Libor Hypothek

Hypothek mit flexiblem Zinssatz

Die Libor Hypothek orientiert sich am Geldmarkt und ist Zinsschwankungen ausgesetzt. Sie profitieren deshalb besonders dann, wenn die Zinsen tief sind oder sinken.

Libor Hypothek auf einen Blick

Laufzeit

3 Jahre

Zinssatz

Abhängig von der gewählten Festzinsperiode (3 oder 6 Monate)

Konditionen

Zinssatzschwankungen während der gesamten Laufzeit

Die Libor Hypothek orientiert sich am Franken-Libor. Der Franken-Libor ist der Zinssatz für kurzfristige Gelder in Schweizer Franken, den sich Banken untereinander offerieren.

Er reflektiert das allgemeine Zinsniveau für kurzfristige Gelder in Schweizer Franken. Sie können jederzeit eine Libor Hypothek abschliessen. Beim Abschluss wählen Sie eine bestimmte Festzinsperiode. Am Ende der gewählten Festzinsperiode wird der Zinssatz jeweils den aktuellen Verhältnissen am Geldmarkt, das heisst dem Franken-Libor, angepasst. Der Zinssatz setzt sich aus dem Franken-Libor zuzüglich einer fixen Marge zusammen.

Durch die kurze Festzinsperiode sind die Zinsen in einem normalen Zinsumfeld tiefer als bei längerfristigen Finanzierungen.

Wie geht es weiter mit den Zinsen?

Unsere Zinsprognose informiert Sie über das aktuelle Zinsniveau und wie sich die Zinsen weiterentwickeln – kostenlos per E-Mail.

Aufgrund der kurzen Festzinsperiode folgt die Libor Hypothek rasch den Veränderungen am Geldmarkt. Dies ist bei sinkenden Zinsen sehr willkommen, hingegen bei steigenden Zinsen nicht erwünscht. Sie können sich gegen steigende Zinsen schützen, indem Sie die Libor Hypothek zum Ablauf einer Festzinsperiode in eine mehrjährige Festhypothek wechseln. Mit einer Festhypothek fixieren Sie den Zinssatz für die gesamte Vertragslaufzeit.

Mit der Kombination mehrerer Hypotheken mit verschiedenen Laufzeiten minimieren Sie das Risiko, bei ungünstigen Zinsänderungen die Gesamthypothek auf einmal erneuern zu müssen.

Zinssatz: abhängig von der gewählten Festzinsperiode (3 oder 6 Monate)
Vertragslaufzeit: 3 Jahre
Zinsrisiko: während der Vertragslaufzeit entstehen Zinsschwankungen
Referenzzinssatz: basiert auf dem für die gewählte Festzinsperiode massgebenden Franken-Libor*

Was passiert, wenn der Libor nicht mehr existiert?

Die Ermittlung des Libor als Referenzzinssatz für Libor Hypotheken wird voraussichtlich per Ende 2021 eingestellt. Der Geldmarktzins SARON (Swiss Average Rate Overnight) wurde als neue Referenzgrösse in der Schweiz empfohlen.

Was das für Ihre UBS Libor Hypothek bedeutet – und was die Alternativen sind – lesen Sie hier.

Unsere Beratung – Ihre Vorteile

  • Prüfung des Kaufpreises anhand von Referenzobjekten und Lage 
  • Umfassende Informationen zu Gemeinde, Preisniveau und Steuersatz
  • Ausarbeitung einer für Sie passenden Finanzierungsstrategie 
  • Auf Wunsch: Hypothekarentscheid innert 24 Stunden

Unsere Experten sind für Sie da – wir freuen uns auf Sie.

Spezialangebote

Vorteilhafte Spezialangebote für die Erstfinanzierung, Renovation von Wohneigentum sowie für energieeffizientes und nachhaltiges Bauen.