Auf E-Dokumente umstellen

Schritt 1:
Benutzerverwaltung aufrufen

Öffnen Sie im E-Banking die Benutzer-verwaltung via «Administration > Benutzerverwaltung» und klicken Sie auf «Benutzerdaten und Adresse».

Schritt 2:
Zugriffsberechtigten auswählen

Wählen Sie den gewünschten Zugriffsberechtigten aus und klicken Sie auf die Lasche «E-Dokumente».

Schritt 3:
Status für E-Dokumente anpassen

Wählen Sie den E-Dokumente-Status «Freigeschaltet, inaktiv». Zudem können Sie festlegen, ob der Zugriffsberechtigte normalen oder erweiterten Zugriff auf E-Dokumente erhalten soll (weitere Informationen dazu finden Sie in der Erfassungsmaske).

Schritt 4:
Vertragsdokument visieren

Die Änderung des Status für E-Dokumente muss nun bestätigt werden, bevor Sie fortfahren können. Dazu muss ein zweiter Administrator die angepasste Regelung der Zugriffsberechtigung visieren.

Schritt 5:
Erweiterte Zugriffsberechtigungen aufrufen

Nach erfolgtem Visum wählen Sie unter «Zugriffsberechtigungen» wiederum den gewünschten Zugriffsberechtigten und klicken Sie auf «Erweiterte».

Schritt 6:
Zugriff vergeben

Klicken Sie auf «Bearbeiten» und aktivieren Sie pro Bankbeziehung den Zugriff auf E-Dokumente.

Klicken Sie auf «Weiter» und dann auf «Bestätigung».

Schritt 7:
Berechtigungen visieren

Die Änderungen wurden gespeichert und müssen nun durch einen zweiten Administrator freigegeben werden.

Schritt 8:
Zugriffsberechtigter ändert Korrespondenzzustellung

Nach erfolgtem Visum muss der Zugriffsberechtigte selber im E-Banking unter «Mailbox > Direktzugriff > Zustellung E-Dokumente ändern» die Korrespondenzzustellung auf «Alles elektronisch» anpassen. Erst damit ist die Umstellung auf E-Dokumente abgeschlossen.

Von nun an erhält der Zugriffsberechtigte seine Bankdokumente in elektronscher Form via E-Banking.