Exportfinanzierung

Den Geschäftsabschluss erleichtern

Wenn der Export Ihrer Güter zusätzliche Liquidität erfordert, Ihre Abnehmer im Ausland auf eine Finanzierung angewiesen sind oder Sie eine Vorfinanzierung in der Produktionsphase benötigen, eignet sich eine Exportfinanzierung. Dadurch können Sie Ihre Chancen im Auslandsgeschäft wahrnehmen und minimieren gleichzeitig Risiken.

Exportfinanzierung auf einen Blick

Verkaufsfördernd 

Exportfinanzierung als starkes Verkaufsargument

SERV

Exportversicherung deckt bis zu 95% des Abnehmer- und Länderrisikos

Kreditoptionen

Fabrikations-, Lieferanten- und Käuferkredite

  • Oft verlangt der ausländische Käufer eine Finanzierung, damit das Geschäft überhaupt zustande kommt.
  • Sie schonen Ihre Liquidität während der Produktionsphase.
  • Schweizerische Exportrisikoversicherung (SERV) deckt politische, Transfer-, Delkredere-, Fabrikations- und weitere Risiken.
  • Zins kann für die ganze Laufzeit fixiert werden.
  • Die Zahlung erfolgt nach Erbringung der vertragsgemässen Lieferung/Leistung.
  • Exportfinanzierungen sind auch ohne SERV-Deckung möglich.

Welche Finanzierung ist die passende?

Exportfinanzierung kurz erklärt

    Beratung für Ihre internationalen Geschäfte

    • Umfassende Beratung durch erfahrene Firmenkundenberater und Produktspezialisten
    • Auf Unternehmen abgestimmte digitale Lösungen
    • Zugang und Unterstützung durch unser globales Expertennetzwerk

    Unsere Experten sind für Sie da – wir freuen uns auf Sie.

    Handelsfinanzierungen via E-Banking verwalten

    Mit UBS Trade Finance Access eröffnen und bearbeiten Sie Akkreditive, Dokumentarinkassi und Bankgarantien ganz einfach via E-Banking.