Wie funktioniert eine Kreditkarte? Zwischen «OK» und Quittungsdruck

Einkaufen mit der Karte geht schnell. Doch wie funktioniert eine Kreditkarte mit allen Kontrollen? Ein Blick hinter die Kulissen.

von UBS Wissen 26. Okt 2018

Illustration: Eva Revolver

Nach der Arbeit kauft Martin Meister im Supermarkt alles ein, was er für einen feinen Znacht im Kreis der Familie braucht. Die Kasse zeigt ihm ein Total in der Höhe von 74.30 Franken an. Martin hält seine UBS Kreditkarte ans Zahlterminal, und da der Rechnungsbetrag über 40 Franken liegt, muss er seinen PIN-Code eingeben. Er drückt auf «OK» und beinahe gleichzeitig druckt die Kasse die Quittung aus.

Da die meisten Zahlterminals heute über eine Standleitung verfügen, nimmt der Bezahlvorgang so gut wie keine Zeit in Anspruch. Doch im Hintergrund fliessen viele Informationen, bis die Zahlung erfolgt. Die Antwort auf die Frage «Wie funktioniert eine Kreditkarte?» liegt im sogenannten «4-Parteien-System». Die Parteien: der Kunde, der Händler (zum Beispiel Migros oder Coop), Kartendienstleister (zum Beispiel SIX) und Kartenherausgeber (zum Beispiel UBS Switzerland AG). Die Kartenorganisationen Mastercard und Visa stellen das weltweite Netzwerk für die Abwicklung der Transaktionen zur Verfügung und ermöglichen dieses «4-Parteien-System». Dann braucht es sechs Schritte, die der Abwicklung und der Sicherheit dienen, um vom «OK» des Kunden bis zur Quittung zu gelangen.

Kreditkartentransaktionen in sechs Schritten

  1. Martin hält beim Händler seine Karte ans Terminal, kontaktlos oder über den Kartenleser, und wickelt so den Bezahlvorgang ab.
  2. Das Terminal des Händlers übermittelt die Transaktionsanfrage an den Kartendienstleister, auch Acquirer genannt, mit dem der Händler seinen Kreditkartenvertrag abgeschlossen hat.
  3. Vom Acquirer geht die Anfrage weiter an den Issuer, auch Kartenherausgeber genannt. Auch UBS ist in der Schweiz einer der Issuer. Diese stellen die Karten aus und den Kredit zur Verfügung. Sie prüfen zudem, ob die Karte gesperrt ist und ob der Betrag in Höhe von 74.30 Franken zu einer Überschreitung der Kreditkartenlimite führt.
  4. Ist alles «OK», wird diese Information an den Acquirer zurückgeschickt.
  5. Von dort wird das «OK» weitergeleitet an das Zahlterminal des Händlers. Danach wird die Bezahlung des Betrags ausgeführt und die Quittung für Martin gedruckt.
  6. Leicht zeitversetzt verbucht der Issuer den Betrag auf dem Kreditkartenkonto von Martin, sodass die Transaktion online schon vor der Monatsrechnung ersichtlich ist.

Massnahmen für sichere Kreditkarten

Im Zahlungsprozess des «4-Parteien-Systems» sind diverse Massnahmen integriert, welche die Sicherheit einer Kreditkartenzahlung gewährleisten. Marcel Drescher, Leiter Fraud Services im UBS Card Center, erläutert die Prüfung von Sperrung und Limite: «Wenn ein Kunde seine Karte gesperrt hat, etwa weil sie ihm gestohlen wurde, übermittelt UBS via Acquirer eine Ablehnung der Zahlung ans Terminal beim Händler, um Missbrauch zu verhindern.» Drescher empfiehlt, eine Sperrung bei Diebstahl oder Missbrauch der Kreditkarte immer sofort über die UBS Mobile Banking App vorzunehmen. «So kann der Kunde die Karte in wenigen Sekunden sperren, ganz ohne Telefonanruf.»

UBS als Kartenherausgeberin bietet den Kundinnen und Kunden noch weitere Annehmlichkeiten rund um die Sicherheit. Mittels eines modernen Betrugsfrühwarnsystems werden sämtliche Transaktionen mit UBS Kreditkarten in Echtzeit auf mögliche Betrugsfälle überprüft. Bei Zweifel an der Echtheit einer Transaktion nimmt UBS umgehend mit dem Kunden Kontakt zur Klärung auf.

Experte für Betrugsbekämpfung

Marcel Drescher leitet die Fraud Services im UBS Card Center und kennt sich bestens aus mit Versuchen zu Kartenmissbrauch. Er ist auch der Fachmann für das Thema sichere Kreditkarten, schliesslich verarbeitet das UBS Card Center 25 Prozent aller Kreditkartentransaktionen in der Schweiz.

Sicherheit garantiert

UBS garantiert Ihnen Sicherheit beim Bezahlen mit Kreditkarte im Geschäft, auf Reisen und beim Online-Shopping. Die von UBS herausgegebenen Kreditkarten und Prepaidkarten verfügen über den höchsten Sicherheitsstandard und die neueste Technologie. Unter dem Stichwort «Kartendienste» sind auf der Website von UBS alle Leistungen und Funktionen der Kreditkarten zusammengefasst und dort finden Sie auch Tipps, um Zahlungen sicher abzuwickeln.