Vorsorgen bereitet Freude.
Nicht unbedingt jetzt, aber Jahre später.
 

Wir wissen: Momente, in denen man sich um seine Vorsorge kümmert, gehören nicht zu den grossen Glücksmomenten. Doch sorgen Sie richtig vor, werden Sie später umso mehr Freude daran haben.

UBS Vorsorgekonto

Mit der Säule 3a vorsorgen und Steuern sparen.

Doppelt profitieren mit einem Säule-3a-Konto

Mit der Säule 3a sorgen Sie nicht nur fürs Alter vor, sondern zum Beispiel auch für den Erwerb eines Eigenheims. Gleichzeitig sparen Sie unmittelbar Steuern. Den einbezahlten Betrag können Sie bei der Steuererklärung von Ihrem steuerbaren Einkommen abziehen. 2021 sind das maximal 6883 Franken pro Jahr, wenn Sie einer Pensionskasse angeschlossen sind.

Bereits UBS-Kunde mit E-Banking?

Eröffnen Sie Ihr Säule-3a-Konto ganz einfach direkt unter «Produkte».

Noch kein UBS-Konto?

Dann eröffnen Sie dieses einfach online.

Richtig vorsorgen mit System

  1. Zahlen Sie regelmässig in die Säule 3a ein. Zum Beispiel mit einem monatlichen Dauerauftrag. Den Betrag bestimmen Sie.
  2. Ab einem Betrag von ungefähr 50’000 Franken auf einem Vorsorgekonto lohnt es sich, ein zweites Vorsorgekonto zu eröffnen. Später können Sie die Konten gestaffelt auflösen – also in verschiedenen Jahren – und so Steuern sparen.
  3. Der Anlagehorizont bis zur Pensionierung ist lang. Mit einem ausgewählten Anlagefonds erhöhen Sie Ihre Ertragschancen.

Säule 3a Steuerrechner

Wie viel Steuern können Sie mit dem Vorsorgekonto sparen?

Die Säule 3a lohnt sich jetzt und in Zukunft

Einzahlungen auf das Vorsorgekonto Säule 3a können Sie von Ihrem steuerbaren Einkommen abziehen. So sparen Sie heute Steuern. Und in Zukunft gibt Ihnen die Säule 3a mehr finanzielle Möglichkeiten:

  • Kapital zum Kauf eines Eigenheims
  • Grössere finanzielle Sicherheit im Alter
  • Flexible Bezugsmöglichkeit bei Pensionierung
  • Startkapital für die Selbstständigkeit oder für Auswanderungspläne

So sparen Sie maximal

Für 2021 gelten folgende Maximalbeträge:
Für Versicherte mit Pensionskasse: 6883 Franken
Ohne Pensionskasse: 34 416 Franken (maximal 20% des Nettoeinkommens)

UBS Vitainvest Anlagefonds

Optimieren Sie Ihr Säule-3a-Vorsorgekapital mit nachhaltigen Anlagefonds.

Megatrend Nachhaltigkeit

Nachhaltige Anlagen überzeugen auch finanziell. Firmen, die nachhaltig handeln, zeichnen sich in der Regel durch eine besonders zuverlässige Planung und eine langfristige, strategische Ausrichtung aus.

Nachhaltig vorsorgen in der Säule 3a

Mit UBS Vitainvest Anlagefonds haben Sie die Möglichkeit, Ihr Guthaben der Säule 3a in nachhaltige Anlagefonds zu investieren, um so von der Entwicklung der Finanzmärkte und des Megatrends Nachhaltigkeit profitieren zu können. Und um dabei gleichzeitig etwas Gutes für Gesellschaft und Umwelt zu tun.

Die Vorteile

  • Langfristig höheres Ertragspotenzial und verschiedene Risikoprofile
  • Kostenlose Depotführung und keine Gebühren für Kauf und Verkauf im Vorsorgedepot
  • Bei Pensionierung kostenloser Übertrag in Ihr UBS Wertschriftendepot

Ihr Eigenheim mit Vorsorgekapital

Worauf ist zu achten, wenn man das Eigenheim mit Vorsorgekapital finanziert?

Finanzierung mit Säule 3a

Ihr Eigenheim können Sie höchstens zu 80% über die Hypothek finanzieren, mindestens 20% müssen aus Ihrem Eigenkapital kommen. Dabei ist es möglich, auch Guthaben aus Ihrer 3. Säule zu verwenden.

Zwei Arten der Finanzierung

Entscheiden Sie sich, Ihr Eigenheim mit Geld aus der Säule 3a zu finanzieren, haben Sie zwei Möglichkeiten:

  • Vorbezug von Kapital aus der Säule 3a
  • Verpfändung von Kapital aus der Säule 3a

Beim Vorbezug wird von Ihrem Säule-3a-Konto eine bis dann angesparte Summe abgehoben. Bei der Verpfändung bleibt Ihr Vorsorgegeld auf dem 3a-Konto und dient als Sicherheit für die kreditgebende Bank. Welche Variante für Sie vorteilhafter ist, hängt von Ihrer gesamten finanziellen Situation ab.

Unsere Experten beraten Sie gerne, welche Möglichkeit des Säule-3a-Bezugs für Sie die beste ist.