Weniger Steuern zahlen – das wäre doch schön, oder?

Haben Sie Ihre Steuerrechnung bereits erhalten? Dann haben Sie wahrscheinlich auch überlegt, was Sie sich von dem vielen Geld, das Sie jetzt für die Steuern zahlen, alles leisten könnten. Ohne Steuern geht es nicht. Aber es gibt eine Lösung, mit der Ihre Steuerrechnung Jahr für Jahr deutlich niedriger ausfällt. Diese Lösung heisst «Vorsorgekonto 3a».

Denn die Beträge, die Sie auf ein Vorsorgekonto 3a einzahlen, können Sie direkt vom steuerbaren Einkommen abziehen. Das lohnt sich schon mit kleinen Beiträgen, zum Beispiel bereits mit 50 Franken monatlich. So können Sie Ihre Steuerrechnung jedes Jahr schnell einmal um einige Hundert Franken reduzieren.

Mit einer gut geplanten Vorsorge sparen Sie nicht nur Steuern, sondern legen Geld für sich auf die Seite. Darum möchten wir Ihnen Wege zeigen, wie Sie Steuern sparen und von weiteren Vorteilen profitieren können.

Lesen Sie, was Kunden von UBS sagen, und gehen Sie dann weiter auf die nächste Seite zu den kurzen Fragen. Ihre Antworten helfen uns, gezielt auf Ihr Anliegen zur privaten Vorsorge einzugehen.

Als Dankeschön für Ihre Antworten nehmen Sie automatisch an unserer Verlosung einer Reise – in Form eines Reisegutscheins von Kuoni im Wert von 5 000 Franken – teil. Sie bestimmen Ihre Destination selbst: Sonne, Strand, Berge, Stadt oder alles miteinander.

Wir danken Ihnen für Ihr Interesse und Ihre Antworten.

Mit einer klugen Vorsorge mehr Geld für sich selbst haben

Und zwar Jahr für Jahr!

Jeden Franken, den Sie in Ihre Säule 3a einzahlen, können Sie von Ihrem steuerbaren Einkommen abziehen. Ob mit kleinen oder grösseren Beträgen, ist ganz egal. Das gesetzliche Maximum liegt zurzeit für Erwerbstätige mit Pensionskassen bei 6826 Franken und für Erwerbstätige ohne Pensionskasse bei 20% des Nettoerwerbseinkommens respektive bei maximal 34 128 Franken im Jahr. Das reduziert Ihre Steuern deutlich – und zwar Jahr für Jahr. Mit dem zusätzlichen Vorteil, dass Sie Geld für Ihre Zukunft auf die Seite legen.

Wenn Sie mehrere Vorsorgekonten 3a haben und sich bei Ihrer Pensionierung Ihre Guthaben gestaffelt auszahlen lassen, sparen Sie nochmals Steuern. Wegen der Steuerprogression je nachdem sogar sehr viel!
 

Aussagen unserer zufriedenen Kunden

  • Meine Eltern sagten mir, dass ich auch schon mit 100 Franken im Monat mit der 3. Säule beginnen kann. Das wusste ich nicht. Aber ich habe dann sofort ein Vorsorgekonto 3a eröffnet.

  • Ich sehe den Sinn der Steuern schon ein. Aber ich habe mich ständig gefragt: Wieso muss das immer so viel sein? Zum Glück weiss ich jetzt, wie ich ganz einfach Steuern sparen kann.

  • Jedes Jahr, wenn ich die Steuerrechnung erhalte, staune ich, wie viel ich bezahlen muss. Da bin ich schon froh, dass ich jetzt weiss, wie ich das ändern kann.

  • Ich habe bereits ein Vorsorgekonto 3a. Allerdings bei einer anderen Bank. Gut zu wissen, dass man gleich mehrere Konten eröffnen und somit den späteren Bezug individuell staffeln kann.

Könnte eine dieser Aussagen auch auf Sie zutreffen?

Finden Sie heraus, ob ein Vorsorgekonto 3a etwas für Sie sein könnte – oder ein weiteres, falls Sie bereits ein Konto besitzen.