Geräte und Bezahlung

  • Android Smartphone ab Version 6.0 mit NFC-Funktionalität
  • Smartphone muss mit einem PIN, Fingerabdruck oder einem anderen Geräteschutz zur Entsperrung Ihres Smartphones geschützt werden.
  • UBS Digital Banking-Vertrag
  • UBS Kredit- oder Prepaidkarte für Privatkunden, die für den Online-Zugriff in UBS E-Banking und UBS Mobile Banking freigeschaltet ist. Die Freigabe für den Online-Zugriff kann in UBS E-Banking (Karten >Einstellungen & Services > Online-Zugriff) eingestellt werden.
  • Aktivierung von Mobile Pay in UBS Mobile Banking App

Aktuell werden UBS Kredit- und Prepaidkarten von Mastercard und Visa für Privatkunden unterstützt. Kunden mit einer UBS Firmenkreditkarte können die neue Funktion momentan nicht verwenden.

Weltweit an Stellen, wo auch kontaktloses Bezahlen mit Kredit- und Prepaidkarten von Mastercard und Visa akzeptiert wird.

Mit Mobile Pay und einer ausgewählten Hauptkarte in Mobile Pay bezahlen Sie genau so einfach wie mit Ihrer UBS Kredit- oder Prepaidkarte.

Für Zahlungen unter 40 Franken wecken Sie Ihr Smartphone (Screen leuchtet) mit einem Druck auf den Home Button und halten es kurz ans Bezahlterminal. Bei Zahlungen über 40 Franken müssen Sie das Smartphone entsperren. Besonders bequem: Die UBS Mobile Banking App müssen Sie zum Bezahlen nicht öffnen.

Der maximale Betrag hängt von der Kartenlimite der gewählten Karte ab.

Aufgrund der zwingenden Absicherung Ihres Smartphones mittels PIN oder Fingerabdruck ist die Eingabe des Karten-PINs für die die Bestätigung der Zahlung nicht mehr notwendig. Wenn Sie Mobile Pay in der UBS Mobile Banking App aktivieren, werden Sie gebeten, diese Absicherung einzurichten, sofern sie noch nicht aktiviert wurde. Sollten Sie PIN, Fingerabdruck oder einen anderen Geräteschutz zu einem späteren Zeitpunkt für Ihr Smartphone deaktivieren, machen wir Sie sofort darauf aufmerksam, dass Mobile Pay nicht mehr genutzt werden kann.

Nein, Mobile Pay kann nur für Zahlungen an einer Kasse mit NFC-Bezahlterminal eingesetzt werden.

Nein. Es gelten die Preise und Kreditzinsen gemäss den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Benutzung der UBS Kredit- oder Prepaidkarten. Diese Informationen finden Sie hier

Bitte beachten Sie, dass für die Datenübertragung Gebühren gemäss dem Vertrag mit Ihrem Mobilefunkanbieter anfallen können.

Ja, Mobile Pay kann auf mehreren Smartphones gleichzeitig genutzt werden. Damit Sie Mobile Pay auf mehreren Smartphones nutzen können, müssen Sie Ihre Mobile Banking App auf allen Smartphones installieren und sich mit Ihrem Digital Banking-Vertrag auf diesem Smartphone für Mobile Pay registrieren.
Es ist zudem möglich, mehrere UBS Kredit- oder Prepaidkarten in Mobile Pay zu hinterlegen.

Aus Sicherheitsgründen darf Ihr Smartphone maximal zwei Minuten entsperrt sein. Andernfalls müssen Sie eine Zahlung über 40 Franken erneut mit dem PIN, Fingerabdruck oder einem anderen Geräteschutz freigeben. Sobald Sie das Smartphone an das Terminal halten, werden Sie gebeten, sich mit dem PIN, Fingerabdruck oder einem anderen Geräteschutz des Smartphones erneut zu identifizieren.

In diesem Fall funktioniert Mobile Pay nicht. In den Smartphone-Einstellungen können Sie NFC wieder aktivieren.

Ja. Es gelten die Sammelregeln des UBS KeyClub für Kartenzahlungen.

Ja. Aus Sicherheitsgründen wird Sie die UBS Mobile Banking App allerdings nach zehn Zahlungen dazu auffordern, sich mit dem Internet zu verbinden. Damit reduzieren Mastercard und Visa das Risiko von unerlaubten Zahlungen – etwa, wenn Ihr Smartphone gestohlen wurde und Sie die kontaktlose Bezahlfunktion noch nicht gesperrt haben sollten.

Ja, das können Sie.

Nein. Aus Sicherheitsgründen prüft die UBS Mobile Banking App, ob das Betriebssystem Ihres Smartphones verändert (manipuliert oder gerootet) wurde. In diesem Fall können Sie die Funktion für kontaktloses Bezahlen nicht nutzen.

Registration

Sie registrieren sich direkt in der UBS Mobile Banking App.

  1. Öffnen Sie die UBS Mobile Banking App und loggen Sie sich mit der Access App, der Access Card und Kartenleser oder der Access Card Display ein.
  2. Folgen Sie dem Pfad "Einstellungen > Karten > Mobiles Bezahlen".
  3. Folgen Sie dem Registrationsprozess.

Nein, Mobile Pay funktioniert nur mit UBS Kredit- und Prepaidkarten.

Nein. Apple blockiert momentan die NFC-Schnittstelle. Aus diesem Grund funktioniert Mobile Pay bislang nur auf Android-Geräten.

Sicherheit/Verwalten

In diesem Fall müssen Sie Mobile Pay und die Mobile Banking App sperren. Wenden Sie sich dazu an unseren Kundendienst (+41 44 828 35 01), der rund um die Uhr verfügbar ist.
Auf dem Smartphone sind keine Kreditkartendaten gespeichert. Somit müssen Sie Ihre UBS Kredit- und Prepaidkarten nicht sperren lassen und können weiterhin damit bezahlen.

Im Übrigen gelten die Sorgfaltspflichten gemäss den besonderen Bestimmungen zur Nutzung der Dienstleistung Mobile Pay, den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Benutzung der UBS Kredit- oder Prepaidkarten sowie den Basisbestimmungen für UBS Digital Banking.

Wenn Ihre UBS Kredit- oder Prepaidkarte gestohlen wurde oder Sie sie verloren haben, müssen Sie diese umgehend im UBS E-Banking, in der Mobile Banking App oder über den Kundendienst (+41 44 828 35 01) sperren. Der Kundendienst steht Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung.
Bei Verdacht auf strafbare Handlungen müssen Sie ausserdem umgehend bei der lokalen Polizei im In- oder Ausland Anzeige erstatten. Im Übrigen gelten die Sorgfaltspflichten gemäss den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Benutzung der UBS Kredit- oder Prepaidkarten.
Für jede gesperrte Karte erstellt UBS für Sie eine Ersatzkarte. Die Daten der neuen Karten werden automatisch mit der UBS Mobile Banking App verknüpft – und sind damit auch für Mobile Pay gültig.

Falls die Karte nicht automatisch verknüpft werden soll, informieren Sie unseren Kundendienst.

Die Verknüpfung Ihrer Karten mit Mobile Pay können Sie in der UBS Mobile Banking App löschen. Die physischen Karten bleiben weiterhin voll funktionsfähig.

Sie können mit diesem Smartphone mit Mobile Pay nicht mehr kontaktlos bezahlen.

In diesem Fall können Sie Mobile Pay nicht mehr verwenden. Sobald Sie versuchen, mit Mobile Pay zu bezahlen, informiert Sie Ihr Smartphone darüber, dass Sie vorher einen PIN, Fingerabdruck oder einen anderen Geräteschutz in den Einstellungen des Smartphones hinterlegen müssen.

Als Hauptkarte in Mobile Pay wird die Karte bezeichnet, die für die Zahlung genutzt werden kann, ohne die UBS Mobile Banking App zu öffnen. Wird keine Hauptkarte in Mobile Pay definiert, muss bei jeder Zahlung eine Karte ausgewählt werden. Mobile Pay wird jeweils die notwendigen Informationen anzeigen.

Die Hauptkarte in Mobile Pay kann während des Registrationsprozesses definiert oder später in den Einstellungen (Navigation: Einstellungen & Sicherheit > Karten >Mobile Pay) geändert oder entfernt werden.

Weitere Informationen

Mobile Pay basiert auf der Tokenization-Technologie. Dabei wird bei der Freischaltung einer UBS Kredit- oder Prepaidkarte ein Token für Mobile Pay für diese Karte generiert, eine Verschlüsselungsnummer für Ihre 16-stellige Kartennummer inklusive Verfalldatum. Dieser Token wird in der Folge an den Wallet-Anbieter weitergeleitet, auf einem Server gespeichert und bearbeitet, soweit dies zur Erbringung der Dienstleistung Mobile Pay erforderlich ist. Des Weiteren wird der Token mit der UBS Mobile Banking App verbunden.

Bei Zahlungen an einem Kartenterminal wird im Hintergrund durch das Kreditkarten-Netzwerk (Mastercard und Visa) der Token wieder der 16-stelligen Kredit- oder Prepaidkartennummer zugeordnet und die entsprechende Zahlung auch dieser Karte belastet. Dank dieser Technologie bleiben Ihre «echten» Kredit- und Prepaidkartennummern und -Verfallsdaten aber stets verschlüsselt – sogar der Händler, bei dem Sie einkaufen, sieht nur den Token.

NFC (Near Field Communication) ist die Technologie, die Sie beispielsweise auch von Skipässen oder Zutrittskontrollen am Arbeitsplatz kennen.

Bei Fragen zur UBS Mobile Banking App, zu Mobile Pay und den hinterlegten UBS Kredit- oder Prepaidkarten steht Ihnen unser Kundendienst gerne unter der Nummer +41 44 828 35 01 zur Verfügung.