Steuern sparen

Optimieren Sie Ihre Vorsorge

Richtig vorsorgen und Steuern sparen

Mit der richtigen Planung können Sie sowohl bei der Einzahlung in die Pensionskasse, wie auch beim Bezug der Vorsorgegelder Steuern sparen.

Freiwillige Einzahlungen in die Pensionskasse können Sie grundsätzlich vom steuerbaren Einkommen abziehen. Idealerweise staffeln Sie die Einzahlungen über mehrere Jahre hinweg. So sparen Sie meist mehr Steuern, als wenn Sie einmalig einzahlen. Berücksichtigen Sie dabei, dass nach einem Einkauf in die Pensionskasse in den drei folgenden Jahren kein Kapitalbezug – etwa für selbst bewohntes Wohneigentum oder die Pensionierung – getätigt werden darf. Sonst wird der Steuervorteil beim Einkauf wieder rückgängig gemacht.

Je nach Kanton können Sie viel Geld sparen, wenn Sie Ihre Vorsorgegelder – beispielsweise für die Amortisation von Wohneigentum oder beim Austritt aus dem Erwerbsleben – gestaffelt beziehen. Auf diese Weise können Sie die Steuerprogression brechen. Versuchen Sie deshalb, den Kapitalbezug aus der Säule 3a, aus der Pensionskasse oder, falls vorhanden, aus der Freizügigkeitsstiftung zeitlich zu staffeln. Dies ist zum Beispiel über mehrere Säule-3a-Konten möglich.

Häufig sehen Pensionskassenreglemente die Möglichkeit einer Teilpensionierung vor. Ein sukzessiver Austritt aus dem Erwerbsleben kann auch steuerliche Vorteile bringen. So tolerieren viele Kantone zwei Kapitalbezüge.

Falls Sie im Hinblick auf die Pensionierung den Wohnsitz dauerhaft verlegen möchten, prüfen Sie, ob es steuerlich am bisherigen Wohnort oder am neuen Wohnort günstiger ist. Denn die Einkommens- und Vermögenssteuern werden in der Regel jeweils am Wohnort per 31.12. berechnet. Die Auszahlung der Vorsorgekapitalien aus der Pensionskasse oder der Säule 3a werden hingegen am Wohnort zum Zeitpunkt der Auszahlung besteuert.

Ebenfalls gilt es, den Bezug der Vorsorgegelder bei einem Wegzug ins Ausland sorgfältig zu prüfen und zu planen.

In drei Schritten zu Ihrem sorgenfreien Ruhestand

Wir richten unsere Vorsorgeberatung konsequent auf das Ziel aus, dass Sie Ihren Ruhestand unbeschwert geniessen können. Unsere Vorsorgespezialisten erfassen Ihre Situation, unterstützen Sie beim Planen Ihrer Vorsorgestrategie und begleiten Sie mit einem konkreten Massnahmenplan bis zu dessen Umsetzung.

Ihre Bedürfnisse verstehen

In einem ersten Schritt geht es darum, Ihnen genau zuzuhören. Dabei möchten wir Ihre ganz persönlichen Wünsche und finanziellen Ziele für die Zukunft verstehen.

Finanzielle Situation analysieren

Anschliessend analysieren wir, wie sich Ihr Einkommen, Ihr Vermögen und Ihre Steuerbelastung langfristig entwickeln und wie sich das auf Ihre Ziele auswirkt.

Vorsorgestrategie erarbeiten

Basierend auf den Erkenntnissen entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen eine massgeschneiderte Vorsorgestrategie und einen konkreten Massnahmenplan.

Dürfen wir Sie auf Ihrem Weg begleiten?

  • Erfahrene Vorsorgespezialisten
  • Persönliche Beratung
  • Individuelle und massgeschneiderte Vorsorgestrategie

Unsere Spezialisten sind für Sie da – wir freuen uns auf Sie.

Besteuerung Ihres Vorsorgekapitals

Wie viel Steuern sind bei der Säule 3a bei der Auszahlung fällig?

Weil ein persönliches Gespräch viel wert ist

Was können wir für Sie tun? Gerne kümmern wir uns auf direktem Weg um Ihre Anliegen. Nutzen Sie folgende Möglichkeiten, um uns zu kontaktieren: