Portemonnaie verloren? Was Sie bei Verlust oder Diebstahl sofort tun sollten. Bei Verlust oder Diebstahl des Portemonnaies gilt es, schnell zu reagieren. Unsere Checkliste hilft Ihnen dabei, an alles zu denken.

Checkliste

Karten sofort sperren

Verhindern Sie einen Missbrauch Ihrer Karten und sperren Sie sofort Ihre Kredit-, Prepaid- und Debitkarten kostenlos via Mobile Banking App oder E-Banking. Ersatzkarten werden Ihnen automatisch per Post zugestellt.

Verlust bei der Polizei melden

Machen Sie so schnell wie möglich eine Verlustanzeige bei der Polizei. Das ist aus Versicherungsgründen sowie für die Neubeantragung amtlicher Dokumente wichtig.

Ausweis und andere Dokumente neu beantragen

Wahrscheinlich fehlen Ihnen jetzt auch Identitätskarte, Führerausweis, Krankenversicherungskarte, Mitglieds- und Kunden-karten sowie das ÖV-Abonnement. Beantragen Sie diese möglichst schnell neu.

Verlust bei der Versicherung melden

Melden Sie Ihrer Versicherung, dass Ihr Portemonnaie verloren ist, um eine Schadenszahlung zu erhalten.
Tipp: Sind Sie Kunde bei Allianz und haben Sie einen Account bei my.Allianz? Dann können Sie sich auch im UBS e-banking mit Ihrer Versicherung verbinden und die Schadenmeldung direkt im E-Banking erledigen.

Das können Sie im Vorhinein tun, um für den Notfall vorbereitet zu sein:

Tipp 1: Speichern Sie wichtige Dokumente, Quittungen und Versicherungsnummern im UBS Safe ab. So haben Sie alles direkt zur Hand, wenn Ihr Portemonnaie verloren ist.

Tipp 2: Geben Sie Ihren Karten im Mobile Banking persönliche Bezeichnungen. Das hilft im Notfall beim Unterscheiden der Karten. Wenn es schnell gehen muss, wissen Sie sofort welche Karte zu sperren ist.

So geht's: Im Mobile Banking unter Mehr > Einstellungen > Zugriff > Konten, Karten, Depots und Portfolios für Mobile Banking auswählen > die entsprechende Karte auswählen und persönliche Bezeichnung eingeben.