Ein einmaliger Entscheid mit Folgen

Rente oder Kapital oder beides – legen Sie die Basis für Ihre beste Wahl

Ihr Pensionskassenguthaben bildet die 2. Säule Ihres Einkommens nach Ihrer Pensionierung.

Beim Bezug haben Sie drei Möglichkeiten:

  • monatliche Rente
  • Kapitalbezug mit sorgfältiger Bewirtschaftung
  • und eine Kombination aus beiden

Wie Sie sich entscheiden, ist von grosser Tragweite für Sie und Ihre Angehörigen. Eine allgemeingültige Antwort gibt es nicht. Wägen Sie individuelle Vor- und Nachteile sorgfältig ab. Berücksichtigen Sie dabei zum Beispiel auch folgende Faktoren: Familiensituation, Gesundheit, Vermögensverhältnisse, Hypotheken, Steuern und vertragliche Regelungen der Pensionskasse.

Wir zeigen Ihnen gerne auf, wann Teile aus Ihrer Pensionskasse investiert werden sollten und in welchen Fällen der Rentenbezug mehr Sinn macht. Gerade weil viele Pensionskassen für Kapitaleinzahlungen oftmals mehrjährige Kündigungsfristen setzen, ist eine frühzeitige Planung sehr wichtig. Unsere Vorsorgeexperten unterstützen Sie bei Ihrer Entscheidung und zeigen Ihnen die erforderlichen Massnahmen auf.

Wussten Sie, dass …

  • … als einfache Faustregel Lebenshaltungskosten und Grundbedürfnisse aus Renten gedeckt sein sollten?
  • … Pensionskassenrenten im obligatorischen und überobligatorischen Bereich unterschiedliche Umwandlungssätze haben?
  • … auch bei Renten eine finanzielle Absicherung wichtig ist, weil im Todesfall dem überlebenden Ehegatten in der Regel als Hinterlassenenrente nur 60% der Pensionskassen-Rente ausbezahlt wird und Konkubinatspartner sogar leer ausgehen können?
  • … Pensionskassenkapital beim Bezug zu einem reduzierten Satz besteuert wird?
  • … viele Pensionskassen Anmeldefristen für den Kapitalbezug von bis zu 3 Jahren haben?
  • … bei Renten kein Inflationsschutz besteht, da diese nicht an die Teuerung angepasst werden müssen?

Möchten Sie Ihr Vermögen optimieren?

Wie Sie Ihr Vorsorgevermögen geschickt planen und langfristig anlegen.

Denken Sie an eine Frühpensionierung?

Planen Sie frühzeitig, damit es finanziell für Sie aufgeht.

Passend zum Thema

«Mit dem optimalen Mix in den Ruhestand», NZZ-Artikel vom 24. September 2018.

UBS – Führend für Vorsorgeplanung

Gut beraten. Besser vorgesorgt.

  • Erfahrene Vorsorgeexperten
  • Individuelle Beratung
  • Individuelle Anlagestrategien und Modelle