Eine Zukunft nach dem Libor Was passiert, wenn der Libor nicht mehr existiert?

Die Ermittlung des Libor als Referenzzinssatz wird voraussichtlich per Ende 2021 eingestellt. Für Libor basierte Bankprodukte muss eine neue Referenzgrösse definiert werden, so auch für das UBS Lombard Rollover Darlehen. UBS steht mit Arbeitsgruppen der betroffenen Währungsräume in engem Austausch, um die geordnete Nachfolge des Libor in der entsprechenden Währung zu koordinieren.

Der Geldmarktzins SARON (Swiss Average Rate Overnight) wurde von der Nationalen Arbeitsgruppe für Referenzzinssätze in Franken (NAG) als Nachfolger für den CHF Libor empfohlen und dient damit als neue Referenzgrösse für das UBS Lombard Rollover Darlehen in Schweizer Franken. UBS arbeitet derzeit an der Ausgestaltung eines Nachfolgeproduktes, welches das UBS Lombard Rollover Darlehen ersetzt. Dieses wird für verschiedene Währungen im Markt eingeführt.

Mögliche Nachfolgereferenzzinssätze in betroffenen internationalen Währungsräumen wurden bereits erarbeitet. 

Bestehende Kunden eines UBS Lombard Rollover Darlehens werden zu gegebener Zeit bezüglich der Umstellung informiert.

Das Wichtigste zum SARON

Im Rahmen der Ablösung des Libor haben sich in den fünf Libor-Währungsräumen (CHF, EUR, USD, GBP, JPY) Arbeitsgruppen gebildet, um den Übergang auf neue Referenzzinssätze zu koordinieren. Diese Arbeitsgruppen stehen untereinander im regelmässigen Austausch. UBS ist in allen nationalen Arbeitsgruppen vertreten. Zukünftig wird für jede Währung ein anderer Referenzzinssatz erwartet.

Als zukünftige Referenzgrösse für Schweizer Franken wurde von der nationalen Arbeitsgruppe der Geldmarktzins SARON empfohlen.

Auch für die anderen Libor-Währungen gibt es sehr konkrete Vorstellungen über die künftigen Referenzzinssätze.

UBS arbeitet derzeit an der Ausgestaltung eines Nachfolgeproduktes, welches das UBS Lombard Rollover Darlehen ersetzt. Dieses wird für verschiedene Währungen im Markt eingeführt.

Kunden mit bestehenden UBS Lombard Rollover Darlehen werden zu gegebener Zeit bezüglich der Umstellung informiert.  

Ja. Die aktuelle Diskussion über die Libor-Ablösung hat zum aktuellen Zeitpunkt keinen Einfluss auf das Produktangebot von UBS. Es können weiterhin UBS Lombard Rollover Darlehen mit den Laufzeiten ein Monat und drei Monate in den Währungen CHF, USD, GBP und JPY abgeschlossen werden.

Neu abgeschlossene UBS Lombard Rollover Darlehensverträge enthalten eine Klausel, die das Vorgehen regelt, wenn der Libor in der entsprechenden Währung als Referenzzinssatz vor Ablauf der Festzinsperiode nicht mehr verfügbar ist.

Über das genaue Vorgehen bezüglich der Umstellung heutiger UBS Lombard Rollover Darlehen wird zu gegebener Zeit informiert.
Unter Einhaltung einer Frist von zwei Schweizer Bankarbeitstagen vor Zinsfestlegung können Kunden alternativ heute schon vertraglich ihr UBS Lombard Rollover Darlehen auf das Ende der Festzinsperiode ohne Gebühr in einen UBS Lombard Festen Vorschuss umwandeln.

Auch interessant für Sie

Aktuelle Anlageempfehlungen

Erfolgreich investieren und Anlegerfallen vermeiden

Risiko beim Anlegen richtig einschätzen