Die Wirksamkeit philanthropischer Partnerschaften: ein Blick auf die UBS Collectives

Wir wollen innovative Möglichkeiten finden, einige der dringendsten sozialen und ökologischen Probleme der Welt anzugehen und zu zeigen, dass philanthropische Partnerschaften wesentlich zum systemischen Wandel beitragen können.

07. März 2022 5 Minuten Lesedauer

Das Wichtigste in Kürze

  1. Die UBS Collectives beweisen die Wirksamkeit philanthropischer Partnerschaften bei der Verwirklichung des systemischen Wandels.
  2. Wir setzen uns dafür ein, innovative Wege zur Bekämpfung einiger der drängendsten sozialen und ökologischen Probleme der Welt zu finden.
  3. Der zweckorientierte Ansatz der Collectives konzentriert sich darauf, messbare soziale Erfolge sowie einen finanziellen Ertrag zu erzielen, der wiederum in andere wirkungsvolle Programme fliessen kann.

Unser Ziel, Menschen zusammenzubringen, geht über uns und unsere Kunden hinaus. Es geht vielmehr darum, ein globales Ökosystem zur Verbindung von Menschen und Unternehmen mit Ideen, Partnern und Chancen zu schaffen.

Um bis zum Jahr 2030 die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen zu erreichen, müssen weitere USD 2,5 Bio. pro Jahr aufgebracht werden. Privatmärkte und kommerzielles Kapital gehen im Allgemeinen kaum auf die Herausforderungen der besonders bedürftigen Bevölkerungsgruppen der Welt ein. Obwohl die Philanthropie und der öffentliche Sektor eine wichtige Rolle spielen, können sie diese deutliche Finanzierungslücke nicht alleine schliessen. Es ist ein neuer Ansatz erforderlich.

Philanthropen können zwar einzeln viel bewirken, wir sind jedoch der Meinung, dass sie den Wandel besser vorantreiben können, wenn sie mit Organisationen und Regierungen zusammenarbeiten. Durch die Bündelung der Mittel und des Know-how mehrerer Philanthropen lassen sich aufeinander abgestimmte Ergebnisse erzielen. Die gegenseitige Unterstützung ihrer Bemühungen lässt sie weit mehr bewirken als alleinige Anstrengungen Einzelner. Daher sind wir überzeugt, dass die Zukunft der philanthropischen Finanzierung darin liegt, Menschen auf Basis ihrer strategischen Ziele und im Hinblick auf ihre gemeinsame Wirkung miteinander zu verbinden.

Über die UBS Collectives

Unter der Leitung des internen Teams Philanthropy Services hat UBS drei Collectives (Kundengruppen, die ihre Finanzkraft zusammenlegen, um die kollektive Philanthropie voranzutreiben) gebildet. So können wir ihr Know-how und Kapital bündeln, um Initiativen zu finanzieren, die Probleme in den Bereichen Kinderschutz, Klimawandel, Gesundheit und Bildung angehen. Jedes Collective bietet Investoren eine einzigartige Möglichkeit, mit Gleichgesinnten und Experten zusammenzuarbeiten, um in den komplexesten sozialen und ökologischen Problembereichen unserer Zeit einen systemischen Wandel zu bewirken.

Es ist unser Ziel, Privatkapital zu mobilisieren und wirksame Programme zu fördern, um die wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit anzugehen. Dabei haben wir den grössten Erfolg, wenn wir zusammenarbeiten.

Der zweckorientierte Ansatz der Collectives konzentriert sich darauf, messbare soziale Erfolge sowie einen finanziellen Ertrag zu erzielen, der wiederum in andere wirkungsvolle Programme fliessen kann. Die Erträge richten sich nach den sozialen Ergebnissen, für die Geldgeber wie die Weltbank sowie britische und US-amerikanische Entwicklungsorganisationen Mittel bereitgestellt haben. Die Investitionen zahlen sich aus, wenn die zuvor vereinbarten und durch unabhängige externe Gutachter bestätigten Ziele erreicht werden. Diese Ziele beruhen auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, Marktanreizen und messbaren evidenzbasierten Interventionen. Auf diese Weise werden die Bemühungen, Anreize und das Know-how aufeinander abgestimmt, um die Resultate zu erzielen, auf die es am meisten ankommt.

"Es ist unser Ziel, Privatkapital zu mobilisieren und wirksame Programme zu fördern, um die wichtigsten Herausforderungen unserer Zeit anzugehen. Dabei haben wir den grössten Erfolg, wenn wir zusammenarbeiten", betont Phyllis Costanza, Head of Social Impact und CEO der UBS Optimus Foundation.

Kollektive Philanthropie

Das Accelerate Collective

Im Rahmen von Partnerschaften, die gemeinsam etwas bewirken, konzentriert sich das Accelerate Collective darauf, die Gesundheit und Bildung benachteiligter Kinder in Westafrika und Südostasien zu verbessern. Es führt Programme durch, die messbare soziale Ergebnisse erzielen, wie die Verbesserung der Gesundheit von Kindern, eine breitere Teilnahme am Unterricht, der Schulbindung und der Schulung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen, die die Schule nicht mehr besuchen, sowie die Verringerung der Armut. Da mit dem philanthropischen Beitrag ein Ertrag erzielt werden soll, wird mehr privates und kommerzielles Kapital freigesetzt. So können die öffentlichen Finanzierungsmittel effizienter eingesetzt werden, um diese transformativen Initiativen weltweit zu replizieren und zu skalieren.

Das Climate Collective

Führenden Wissenschaftlern zufolge können wir die allerschlimmsten Auswirkungen der Überhitzung unseres Planeten vermeiden, wenn die Treibhausgasemissionen in den nächsten zehn Jahren halbiert werden. Jede Verzögerung und jedes Grad der Erwärmung erschweren und verteuern jedoch den Übergang. Dadurch wird wiederum das menschliche Leid verstärkt und der Verlust der Biodiversität beschleunigt.

Das Climate Collective bietet unseren Kunden die Möglichkeit, mit anderen Philanthropen zusammenzuarbeiten, um Klimalösungen zu entwickeln, zu replizieren und zu skalieren. So können zum Beispiel durch die Kohlenstoffbindung mittels naturbasierter Lösungen (NBS), die Unterstützung der Entwicklung lokaler Gemeinden und die Verbesserung der Biodiversität in Südostasien sowie in anderen Regionen die Auswirkungen des Klimawandels reduziert werden.

Das Transform Collective

Das Transform Collective strebt die Transformation der Kinderbetreuung bedürftiger Familien an. Zu diesem Zweck schliessen sich Philanthropen zusammen, um ein weltweites Kinderschutzprogramm mitzufinanzieren. Das Programm zeigt den Teilnehmenden, wie durch die Erarbeitung eines Best-Practice-Modells zur Stärkung von Familien, Gemeinschaften und Kinderbetreuungssystemen eine echte Systemveränderung bewirkt werden kann. Dabei soll die Abhängigkeit der ärmsten und gefährdetsten Kinder der Welt von institutioneller Betreuung dauerhaft beendet werden.

Wie kollektive Anstrengungen etwas bewirken

Durch die kollektive Bereitstellung von Mitteln wird die Wirkung verstärkt. Während der dreijährigen Laufzeit des Programms deckt UBS die Kosten für den Betrieb der Collectives, erhöht die Finanzierungsmittel der Mitglieder durch eine Eigenbeteiligung um 10 Prozent und spielt eine aktive Rolle. Wir arbeiten zusammen, um aussergewöhnlich Ergebnisse zu erzielen, unsere Kompetenzen auszubauen und unser Selbstvertrauen als führende Philanthropen zu stärken. Dabei bewirkt die Unterstützung durch das Programm einen Unterschied in vielen Ländern.

Mehr zum Thema