Keine Silos, nur Lösungen

UBS bietet einer wachsenden Anzahl von Kunden in der Region Americas Möglichkeiten, ihr Kapital auf kreative Weise an den Privatmärkten einzusetzen.

07. März 2022 4 Minuten Lesedauer

Das Wichtigste in Kürze

  1. Unsere Initiative "Private Markets OneBank Partnership" in der Region Americas beruht auf der Nachfrage und dem Interesse der Kunden für Privatmarktanlagen und erweitert den Zugang zu einem wachstumsstarken Anlagebereich.
  2. Durch die enge Zusammenarbeit haben wir ein umfassendes Center for Excellence für Kunden geschaffen, die in private Transaktionen investieren oder Kapital abseits der öffentlichen Märkte beschaffen wollen.
  3. Dadurch kann UBS in der Region wachsen und sich so positionieren, dass es auf die grössten Trends reagieren kann, die die Kundenpräferenzen heute und in den kommenden Jahren bestimmen.

Die USA verfügen über die umfangreichsten Vermögen der Welt, die schneller wachsen dürften als in anderen ausgereiften Märkten. In den nächsten 25 Jahren dürften dort zudem Vermögen in Höhe von USD 70 Bio. auf die nächste Generation übertragen werden. Nach unseren Schätzungen werden 30 Prozent davon privat gehalten. Infolge dieser Trends fragen "Ultra High Net Worth"-Kunden (UHNW) und Global Family Offices (GFO), die ihre Portfolios diversifizieren, die Renditen steigern oder ihr Unternehmen oder ihre Immobilien neu bewerten lassen wollen, mehr Anlagemöglichkeiten an den Privatmärkten nach. Der Stimmungsumschwung der Anleger bewirkt zudem, dass einzelne private Vermögenswerte und Anlagefonds auf den Markt gebracht werden, um die Kundenbedürfnisse in diesem Bereich zu erfüllen.

Nutzung des konzernweiten Netzwerks

Privatmarktanlagen, also Anlagen in Gesellschaften, die nicht öffentlich an einer Börse gehandelt werden, zählten in den letzten Jahren zu den Anlageklassen mit den höchsten Renditen. Unsere Initiative "Private Markets OneBank Partnership" in der Region Americas erweitert den Zugang zu diesem wachstumsstarken Anlagebereich, um auch künftig auf die Nachfrage und das Interesse der Kunden eingehen zu können.

Durch die Kombination der Stärken unserer Kompetenzen in den Bereichen Wealth Management und Investment Banking haben wir einen umfassenderen One-Stop-Shop für Kunden geschaffen, die in private Transaktionen investieren oder Kapital abseits der öffentlichen Märkte beschaffen wollen. Unabhängig davon, ob die UBS-Kunden Emittenten oder Anleger sind, können sie nun von einem verbundenen und vollständig integrierten bereichsübergreifenden Ökosystem profitieren. Diese Neuausrichtung ist ein Beispiel dafür, wie wir unser Kundenversprechen einhalten. Gleichzeitig fördern wir das Wachstum in der gesamten Region und positionieren das Unternehmen so, dass es auf die grössten Trends reagieren kann, die die Kundepräferenzen heute und in den kommenden Jahren bestimmen.

Dieser Geschäftsbereich bietet unseren Kunden das vollständige Anlageökosystem von UBS. Und dies ist nur die Spitze des Eisberges. " sagt Tom Naratil, Co-President Global Wealth Management und President UBS Americas.

Dieser Geschäftsbereich bietet unseren Kunden das vollständige Anlageökosystem von UBS. Und dies ist nur die Spitze des Eisberges.

Kunden, die an der Beschaffung von Privatkapital interessiert sind, haben in den über die USA verteilten "Private Wealth Services"-Zentren von Global Wealth Management Zugang zu spezialisierten Investment Bankern. Sie arbeiten Hand in Hand mit unseren Finanzberatern zusammen, um die fokussierte, proaktive Erkennung von Chancen an den Privatmärkten – von der Origination bis hin zum Vertrieb – für unsere "Ultra High Net Worth"-Kunden und Global Family Offices zu fördern.

Das Feedback von UBS-Kunden, Beratern und Bankern ist positiv und die bisherigen Ergebnisse stimmen uns zuversichtlich, dass dieser unternehmensbereichsunabhängige Ansatz ein Geschäftsmodell ist, das für alle gut funktioniert.

Bereitstellung weiterer Optionen

Privatmarktanlagen gelten in der Regel als illiquider als andere Anlageklassen. Daher kann es schwierig sein, solche Anlagen rasch zu veräussern oder zu bewerten. Dementsprechend eignen sich Privatmarktanlagen im Allgemeinen überwiegend für langfristig orientierte institutionelle Anleger wie Pensionskassen oder die wohlhabendsten Familien.

Die Partnerschaften von UBS mit Innovatoren der Branche, wie iCapital Network und Partners Group, tragen zur Demokratisierung des weltweiten Zugangs zu Privatmärkten bei. Sie eröffnen Anlagemöglichkeiten, die zuvor auf die Bedürfnisse von UHNW- und GFO-Kunden zugeschnitten waren, für eine breitere Kundenbasis. Gleichzeitig erweitern sie das Angebot an Anlagemöglichkeiten für wohlhabende Kunden, die nach alternativen Renditequellen Ausschau halten.

Blick in die Zukunft

Wir rechnen mit einem anhaltend starken Interesse der UBS-Kunden an den einzigartigen Diversifikationsmöglichkeiten von Privatmarktanlagen. Dank der Initiative "Private Markets OneBank Partnership" können unsere Kundenberater den Wealth-Management-Kunden je nach Bedarf, Präferenzen und Eignung doppelt so viele Anlagemöglichkeiten anbieten.

Im Sinne der Aussage von Jay Williams, einem Private Wealth Advisor von UBS, behalten wir das wichtigste Wort im Auge: Teamwork.

"Finanzberater haben manchmal das Gefühl, dass sie sich alleine um die eigenen Kunden kümmern sollten. So ist es mir früher auch ergangen. Es ist aber UBS als eine Einheit, die die Leistung erbringt, nicht ‹ich› oder ‹mein Team›."

Es ist UBS als eine Einheit, die die Leistung erbringt, nicht ‹ich› oder ‹mein Team›.

Mehr zum Thema