Fuji und Matterhorn zusammenbringen

Unsere Partnerschaft mit Sumitomo Mitsui Trust Holdings (SuMi Trust) ist die erste zwischen einem globalen Finanzkonzern und einer inländischen Treuhandbank in Japan. So kam sie zustande.

07. März 2022 4 Minuten Lesedauer

Das Wichtigste in Kürze

  1. Unsere Partnerschaft mit Sumitomo Mitsui Trust Holdings (SuMi Trust) ist die erste zwischen einem globalen Finanzkonzern und einer inländischen Treuhandbank in Japan.
  2. Diese Partnerschaft erlaubt es UBS, Kompetenzen anzubieten, die wir alleine in dem Land nicht hätten abdecken können.
  3. Das Joint Venture ist der erste One-Stop-Shop, der auf die Bedürfnisse von High Net Worth Individuals und Ultra High Net Worth Individuals im Bereich Wealth Management ausgerichtet ist.

In der Region Asien-Pazifik, dem wachstumsstärksten Markt der Welt, setzen wir unsere Expansion fort. Durch strategische Massnahmen nutzen wir weitere Geschäftschancen und bauen unsere Kundenbasis aus. Im Rahmen dieser Bemühungen nahm der operative Teil der Partnerschaft zwischen UBS Japan und Sumitomo Mitsui Trust Holdings (SuMi Trust) die Geschäftstätigkeit im Jahr 2021 auf.

Aufbauend auf unsere 50-jährige Geschichte in Japan vereint die Partnerschaft die Schweizer Erkenntnisse sowie die 160-jährige Tradition und die weltweiten Kapazitäten unseres Unternehmens mit der Stärke, der Grösse und dem Wissen der führenden Treuhandbankengruppe Japans. Die Holding ist auf die Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Erbschaften, Immobilien, Kredite und Vermögenstransfer für High-Net-Worth-Kunden spezialisiert. Diese Kompetenzen könnte UBS in dem Land nicht alleine anbieten.

Durch den Zusammenschluss der beiden Unternehmen erhalten die High-Net-Worth-Kunden in Japan ein beispielloses Angebot, das sich im Hinblick auf den Umfang und die Qualität von jenem inländischer oder globaler Mitbewerber absetzt. Das Land verfügt schätzungsweise über investierbare Vermögen von USD 17 Bio. und für einen grossen Teil davon wird noch keine Vermögensberatung erbracht. Daher eröffnet dieses Joint Venture nicht nur viele Chancen, sondern schärft auch unser Profil auf einem enormen, aber relativ unerschlossenen Markt deutlich.

"Dank der Ergänzung durch die breite Palette von Immobilien-, Treuhand- und Kreditdienstleistungen von SuMi Trust können wir japanischen Kunden nun ein Portfolio von Produkten und Dienstleistungen anbieten, das dem aktuellen Angebot von UBS für Schweizer Kunden entspricht", betont Zenji Nakamura, Country Head für Japan.

Dank der Ergänzung durch die breite Palette von Immobilien-, Treuhand- und Kreditdienstleistungen von SuMi Trust können wir japanischen Kunden nun ein Portfolio von Produkten und Dienstleistungen anbieten, das dem aktuellen Angebot von UBS für Schweizer Kunden entspricht.

Die Nutzung der von uns erkannten Chancen kann einen Unterschied bewirken

Kurz nach Bekanntgabe der Partnerschaft gründeten die beiden Konzerne ein Beratungs- und Event-Veranstaltungsunternehmen, um mögliche Neukunden zu identifizieren. Zudem begannen sie damit, ihrer Kundenbasis die Produkte des jeweils anderen Unternehmens vorzustellen. Sie arbeiteten Hand in Hand, um UBS SuMi TRUST Wealth Management zu gründen und bekannt zu machen. Über dieses Unternehmen soll wohlhabenden Kunden in ganz Japan eine einmalig breite und relevante Palette von Vorteilen angeboten werden.

Das Joint Venture ist der erste One-Stop-Shop, der auf die Bedürfnisse von High Net Worth Individuals und Ultra High Net Worth Individuals im Bereich Wealth Management ausgerichtet ist. Die Partnerschaft ist zweifellos ein bedeutendes Ereignis. Sie ist eine von mehreren Partnerschaften, die wir in letzter Zeit weltweit geschlossen haben, da wir das einzigartige Know-how unseres Unternehmens weiteren Märkten zur Verfügung stellen wollen. Im Jahr 2020 erhielt UBS Securities zum Beispiel als erstes ausländisches Joint Venture den Status als Market Maker und Zugang zum USD 12 Bio. schweren chinesischen Anleihenmarkt. Eine verbindliche Vereinbarung für eine Investmentbank in Brasilien und einer Reihe weiterer südamerikanischer Märkte, an der UBS mehrheitlich beteiligt ist, zielt darauf ab, UBS gut zu positionieren. So können wir in einer zusätzlichen Region, in der wir erhebliches Wachstumspotenzial erkennen, die führende Bank mit erstklassigen Anlagekompetenzen werden.

Das Fundament für künftigen Wohlstand schaffen

Menschen miteinander zu verbinden, steht im Zentrum unseres Handelns. Jeden Tag stellt unser weltweites Team von rund 70 000 Mitarbeitenden Kontakte zwischen Menschen her und macht sie auf Ideen und Möglichkeiten aufmerksam, die etwas bewirken. Die Schweiz ist in Japan wegen des uneingeschränkten Bekenntnisses zur Qualität und der Liebe zum Detail hoch angesehen und gilt als ein vertrauenswürdiges Land. Als ein Unternehmen mit tiefen Wurzeln in der Schweiz versuchen wir, dieselben Eigenschaften zu verkörpern, für die wir auch an anderen Auslandsmärkten bekannt sind.

UBS SuMi TRUST Wealth Management bietet in Japan als erstes Unternehmen ein vollständiges Spektrum von Wealth-Management-Kompetenzen an. Das ganzheitliche Angebot entspricht vom Umfang her jenem an anderen Private-Banking-Märkten der Welt. Als ein wichtiger Markt für unser Unternehmen bietet Japan immense Möglichkeiten, unsere Kompetenzen in den Bereichen Wealth Management, Investment Banking und Asset Management auszuschöpfen.

"Dieses Joint Venture verleiht unserem gesamten Geschäft in Japan erheblichen Auftrieb. Zudem eröffnet es neue Geschäftsmöglichkeiten und bringt Reputationsvorteile für das gesamte Unternehmen", betont Zenji Nakamura. "Es ist zudem ein weiterer Beweis für unser langfristiges Engagement am japanischen Markt."

Mehr zum Thema