Unser globaler Ansatz

Weltweit unterstützen wir basierend auf langjährigen Partnerschaften mit gemeinnützigen Organisationen und Social Enterprises die Themen Ausbildung und Unternehmertum. Mit strategisch ausgerichteter finanzieller Unterstützung und Employee-Volunteering-Programmen machen wir dort, wo wir uns engagieren, einen echten Unterschied. Das ehrenamtliche Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist dabei der Schlüssel zum Erfolg – sie investieren ihre Zeit und ihre Fähigkeiten in die gute Sache und verstärken unsere Bemühungen nachhaltig Gutes zu tun.

Our Global Approach

Um unser globales Programm und den strategischen Fokus auf Ausbildung und Unternehmertum 2015 weiter zu stärken, haben wir in allen Regionen bestehende Partnerschaften ausgebaut und sind neue eingegangen. Insgesamt beliefen sich die direkten Geldspenden von UBS 2015 auf insgesamt 27,4 Millionen Franken. Von den strategischen UBS-Spenden entfielen 91% auf die Bereiche Ausbildung und Unternehmertum.
Zudem unterstützte die Bank die UBS Kulturstiftung und die UBS Stiftung für Soziales und Ausbildung in der Schweiz sowie die UBS Optimus Foundation und die UBS Bildungsinitiative mit insgesamt 37,5 Millionen Franken.

Auch unsere Mitarbeiter tragen aktiv und massgeblich zur erfolgreichen Umsetzung unseres gemeinnützigen Engagements bei. Wir fördern ihr Teilnahme an unseren offiziellen Freiwilligenprogrammen, indem wir ihnen jährlich bis zu zwei bezahlte Arbeitstage für gemeinnützige Einsätze zur Verfügung stellen. Allein 2015 leisteten 16 356 Mitarbeiter 137 732 freiwillige Arbeitsstunden, was einen Anstieg von 26% entspricht.
Bereits zum vierten Mal haben wir zudem Mitarbeiter, die sich in besonderem Masse engagiert haben, mit dem UBS Global Employee Volunteer Award ausgezeichnet.
Mit unseren Spenden sowie den Freiwilligeneinsätzen unserer Mitarbeiter konnten wir Menschen und Projekte rund um den Globus massgeblich unterstützten.

Achievements in 2015

Mehr als 100 000 vorwiegend junge Menschen und Unternehmer profitierten in allen Regionen, in denen wir tätig sind, von unseren Aktivitäten. Hier einige Beispiele:

  • Americas: UBS Americas rief 2015 zwei bedeutende Initiativen ins Leben: Project Entrepreneur ist eine dreijährige Partnerschaft mit der Rent the Runway Foundation. Das Projekt fördert aufstrebende weibliche Gründerinnen und ihre Unternehmen. The TalentED Project, eine über drei Jahre angelegte Partnerschaft mit dem Tennessee College Access and Success Network und Discovery Education, fördert Schulabgänger aus bildungsfernen Elternhäusern mit geringem Einkommen. Ihre Chancen auf einen Hochschulabschluss sollen so gesteigert werden.
  • EMEA: Gemeinsam mit City Bridge Trust, einer gemeinnützigen Organisation der City of London Corporation, gründeten wir den Stepping Stones Fund, mit dem Ziel, Social Enterprises dabei zu unterstützen, ihre Wirkung dank sozialer Investitionen auszubauen. Mitarbeiter von UBS halfen in Freiwilligeneinsätzen, die Gewinner zu coachen, zu beurteilen, und dann auszuwählen. In einer ersten Finanzierungsrunde kamen mehr als 700 000 britische Pfund von 17 Organisationen zusammen, die zum Wohl von Tausenden von Begünstigten eingesetzt werden können.
  • Schweiz: UBS unterstützt in der Schweiz seit vielen Jahren den Company-Wettbewerb von Young Enterprise Switzerland. Im Jahr 2015 gründeten mehr als 4000 Schüler ein echtes Unternehmen und führten dieses im Rahmen des Wettbewerbs ein Jahr lang. Beim nationalen Finale engagierte sich UBS mit Mitarbeitern und finanziellen Mitteln. UBS in der Schweiz hat 2015 zudem ihr Engagement für Social Entrepreneurship deutlich ausgebaut – unter anderem durch ein Mentoring-Programm.
  • Asien / Pazifik: Zusammen mit der Partnerorganisation Yayasan Emmanuel in Indonesien unterstützt UBS Schullehrer dabei, das Unterrichtsniveau an lokalen Primarschulen auf ein internationales Niveau zu bringen. Die Lehrer werden auf dem Gebiet des erfahrungsbasierten Lernens ausgebildet, und die Schüler profitieren von der besseren Qualität des Unterrichts.

Wir nutzen das Standardmodell der London Benchmarking Group, um den tatsächlichen Nutzen unseres Engagements noch besser messen und ausweisen zu können. Dies hilft uns nicht nur bei der besseren Beurteilung unserer Aktivitäten sondern auch dabei, sie langfristig effektiver auszurichten und so mehr zu bewegen.
UBS unterstützte 2015 mit ihren Engagements in den Bereichen Ausbildung und Unternehmertum mehr als 100 000 Personen Unter anderem haben wir Jugendlichen einen höheren Schulabschluss ermöglicht und sie dabei unterstützt, sich wichtige Kompetenzen für den Arbeitsmarkt anzueignen. Zudem haben wir Social Entrepreneurs beim Aufbau ihres Unternehmens gefördert.

Um die Wirkung unseres weltweiten Engagements weiter zu verbessern, haben wir 2015 ein globales Pilotprojekt lanciert, das nicht nur die Anzahl der Begünstigten misst, sondern auch aufzeigt, wie genau sie von unserer Unterstützung profitiert haben. Insgesamt haben 5 541 Begünstigte von einer signifikanten Verbesserung ihrer Lebensumstände berichtet. Dies sind 7% aller, die in dem Pilotprojekt erfasst wurden.

Dank der Erfahrungen, die wir mit dem Pilotprojekt gesammelt haben, werden wir in den kommenden Jahren immer genauer messen können, wie unsere Unterstützung ankommt und was wir konkret mit unserem Engagement erreichen können.