Überalternde Bevölkerungen, disruptive Technologien, regulatorische Veränderungen, die Nachwehen der quantitativen Lockerung und rekordniedrige Zinsen über fast ein Jahrzehnt haben Nachfrage und Angebot im Ertragsbereich fundamental verändert. Höchstwahrscheinlich werden einkommensorientierte Anleger 2018 und auch danach mit erheblichen und manchmal komplexen Herausforderungen konfrontiert sein.

Passen Sie Ihre Einkommenswünsche und Ihre Allokationsentscheidungen bei niedrigen Renditen an, oder peilen Sie eine höhere Rendite an und akzeptieren im Gegenzug ein höheres Risiko? Und da die Sorge zunimmt, dass die Hausse an den Märkten langsam nachlassen könnte, sollten Sie auch überlegen, wie Sie Ihr Portfolio am besten etwas defensiver positionieren können.

Einkommensstrategien sind in der Regel von Natur aus defensiver und könnten so für einen gewissen Portfolioschutz sorgen. Welche Möglichkeiten bieten sich Ihnen vor diesem Hintergrund?


Lesen Sie unser Online-Magazin «Auswege aus dem Ertragsdilemma» und erhalten Sie einen tieferen Einblick in dieses Thema.


Beginnen wir zunächst mit dem geringsten Risiko – Bargeld. Die Weltwirtschaft wächst immer stärker, und die Zentralbanken scheinen bereit, über die Inflation hinauszublicken. Bargeld mag zwar «risikolos» scheinen, bietet aber negative Realrenditen – langfristig ist es also keine sinnvolle Option. Der nächste logische Schritt ist, sich festverzinsliche Anlagen anzuschauen. Hochwertige Anleihen mit einer kurzen Laufzeit bieten einen regelmässigen Cashflow, eine niedrige Volatilität sowie eine hohe Liquidität. Dabei sind allerdings die folgenden Nachteile zu berücksichtigen: Das Einkommensniveau ist nicht attraktiv, und es dürfte kaum ein Kapitalwachstum zu erwarten sein. Höhere Einkommen lassen sich indes mit einem Engagement in Kreditrisiken erzielen. Das gilt besonders für das High-Yield-Segment, das attraktive Coupon-Zahlungen bietet. Damit sind allerdings einige Nachteile verbunden: eine geringere Liquidität, höhere Handelskosten und das Ausfallrisiko. Aktien weisen mehrere attraktive Eigenschaften auf, darunter die Möglichkeit für Kapitalwachstum und potenziell höhere künftige Cashflows, die synchron mit der Inflation wachsen können. Jedoch  ist Einkommen aus Aktien allenfalls recht unregelmässig und unberechenbar sowie anfällig für Preisschwankungen.

Diversifikation kann die Lösung sein

Letztlich bietet kein Vermögenswert allein die perfekte Lösung für die Herausforderungen, mit denen Sie als einkommensorientierter Anleger konfrontiert sind. Unterschiedliche Anlageklassen weisen unterschiedliche Merkmale auf, und diese variieren während des gesamten Verlaufs eines Marktzyklus. Wie eine Einkommensstrategie letztlich ausgestaltet wird, hängt davon ab, inwieweit Sie bereit sind, Kompromisse zwischen absolutem Einkommen, Kapitalwachstum, Volatilität und Liquidität sowie verschiedenen anderen Faktoren einzugehen.

Dieser Überblick zeigt, dass ein gut diversifiziertes Portfolio, bei dem Anleger sich in mehreren Einkommen generierenden Anlagen aus dem gesamten Risikospektrum engagieren, dazu beitragen kann, dieses Einkommen auch zu erwirtschaften. Ein massgeschneidertes, lösungsbasiertes Portfolio ist eine Möglichkeit, um dieses Problem anzugehen. Alternativ könnten Sie in einen Multi-Asset-Income-Fonds investieren, der verschiedene Anlageklassen miteinander kombiniert und die jeweils besten Eigenschaften der einzelnen Klassen bietet. Unabhängig davon, für welchen Ansatz Sie sich entscheiden, sind wir der Auffassung, dass stärker diversifizierte Einkommensstrategien und massgeschneiderte Lösungen für viele Anleger an Bedeutung gewinnen werden.

Vertriebspartner

Um fortzufahren müssen Sie bestätigen, dass Sie ein qualifizierter Anleger mit Sitz in der Schweiz oder ein professioneller Anleger mit Sitz in Liechtenstein sind.

Für Marketing- und Informationszwecke von UBS

Nur für professionelle Kunden / qualifizierte Anleger. Die im vorliegenden Dokument zusammengetragenen Informationen und erlangten Meinungen basieren auf vertrauenswürdigen Angaben aus verlässlichen Quellen, erheben jedoch keinen Anspruch auf Genauigkeit und Vollständigkeit hinsichtlich der im Dokument erwähnten Wertpapiere, Märkte und Entwicklungen. Sowohl UBS Asset Management Switzerland AG als auch die übrigen Mitglieder der UBS-Gruppe sind zu Positionen in den in diesem Dokument erwähnten Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten sowie zu deren Kauf bzw. Verkauf berechtigt.

Investitionen in ein Produkt sollten nur nach gründlichem Studium des aktuellen Prospekts erfolgen. Anteile der erwähnten UBS Fonds können in verschiedenen Gerichtsbarkeiten oder für gewisse Anlegergruppen für den Verkauf ungeeignet oder unzulässig sein und dürfen innerhalb der USA weder angeboten noch verkauft oder ausgeliefert werden. Die genannten Informationen sind weder als Angebot noch als Aufforderung zum Kauf bzw. Verkauf irgendwelcher Wertpapiere oder verwandter Finanzinstrumente zu verstehen. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse. Die dargestellte Performance lässt allfällige bei Zeichnung und Rücknahme von Anteilen erhobene Kommissionen und Kosten unberücksichtigt. Kommissionen und Kosten wirken sich nachteilig auf die Performance aus. Sollte die Währung eines Finanzprodukts oder einer Finanzdienstleistung nicht mit Ihrer Referenzwährung übereinstimmen, kann sich die Rendite aufgrund der Währungsschwankungen erhöhen oder verringern. Diese Informationen berücksichtigen weder die spezifischen oder künftigen Anlageziele noch die steuerliche oder finanzielle Lage oder die individuellen Bedürfnisse des einzelnen Empfängers. Die Angaben in diesem Dokument werden ohne jegliche Garantie oder Zusicherung zur Verfügung gestellt, dienen ausschliesslich zu Informationszwecken und sind lediglich zum persönlichen Gebrauch des Empfängers bestimmt.
Das vorliegende Dokument darf ohne schriftliche Erlaubnis von UBS Asset Management Switzerland AG weder reproduziert noch weiterverteilt noch neu aufgelegt werden. Quelle für sämtliche Daten und Grafiken (sofern nicht anders vermerkt): UBS Asset Management.

Dieses Dokument enthält «zukunftsgerichtete Aussagen», die unter anderem, aber nicht nur, auch Aussagen über unsere künftige Geschäftsentwicklung beinhalten. Während diese zukunftsgerichteten Aussagen unsere Einschätzung und unsere Geschäftserwartungen ausdrücken, können verschiedene Risiken, Unsicherheiten und andere wichtige Faktoren dazu führen, dass die tatsächlichen Entwicklungen und Resultate sich von unseren Erwartungen deutlich unterscheiden.

Vertreter und Zahlstelle in Liechtenstein für UBS Fonds ausländischen Rechts ist die Liechtensteinische Landesbank Aktiengesellschaft, Städtle 44, FL-9490 Vaduz. Prospekte und vereinfachte Prospekte bzw. Wesentliche Informationen für den Anleger, die Statuten bzw. Vertragsbedingungen sowie die Jahres- und Halbjahresberichte der UBS Fonds können bei der Liechtensteinischen Landesbank Aktiengesellschaft kostenlos in einer dem lokalen Recht entsprechenden Sprache bezogen werden.

Weitere Erläuterungen zu Finanzbegriffen unter ubs.com/glossar