Förderbeispiele 2019

  

Die UBS Kulturstiftung fördert künstlerische Positionen und kulturelle Projekte mit einer grossen Vielfalt in Bezug auf deren Inhalte und Formate, Ziele und Zielgruppen sowie deren Zeit- und Finanzrahmen. Ein Überblick über die breit gefächerte Stiftungstätigkeit lässt sich in diesem Rahmen nicht angemessen vermitteln. Mit der Präsentation einer kleinen Auswahl unterstützter künstlerischer Positionen und kultureller Projekte aus jüngerer Zeit ermöglichen wir Einblicke in unsere Praxis der Förderung. Die Angaben zu den Beispielen stammen – sofern nicht anders vermerkt - aus den Unterlagen zum jeweiligen Gesuch und geben den zum Zeitpunkt der Gesuchsbehandlung bekannten Informationsstand wieder.

Fabiano Alborghetti, Roman «La balma dei cervi»

Der im Tessin beheimatete Fabiano Alborghetti erhält einen Werkbeitrag für seine Arbeit an einem
Roman in Verserzählung, der sich mit der Geschichte und der Kultur der Walser zwischen
Bosco/Gurin im Tessin und Formazza in Italien auseinandersetzt. Der Lyriker wurde 2018 für
seinen Roman und Versepos «Maiser» mit dem Schweizer Literaturpreis ausgezeichnet.
Der Werkbeitrag der UBS Kulturstiftung beträgt 15 000 Franken.

Dreampixies Sàrl, Dokumentarfilm «Citoyen Nobel»

Am 4. Oktober 2017 erhielt der Schweizer Jacques Dubochet den Nobelpreis für Chemie. Dokumentarfilmer Stephane Goël begleitete den Biochemiker 18 Monate lang und dokumentierte mit der Kamera, wie die Auszeichnung und das plötzliche Leben im Rampenlicht den Alltag von Jacques Dubochet auf den Kopf stellte.
Die UBS Kulturstiftung hat die Produktion mit 30 000 Franken unterstützt.

Stiftung Kartause Ittingen, Uraufführung des Werkes «Atlas» von Helena Winkelman

Für das Eröffnungskonzert der Ittinger Pfingstkonzerte 2019 mit Werken von Joseph Haydn kreierte die renommierte Komponistin Helena Winkelman ein Werk für Solo-Cello, Pauke und Streicher. «Atlas» wurde mit grossem Erfolg gemeinsam mit Cellist Nicolas Altstaedt und den Lockenhaus Festival Strings uraufgeführt.
Die UBS Kulturstiftung hat den Kompositionsauftrag mit 6000 Franken unterstützt.