Klimawandel – für die Wende vor dem Ende

Wie sie das Klima schützen können

Seite teilen

Nach Angaben der weltweit führenden Wissenschaftler können wir die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels abwenden, wenn wir in den nächsten zehn Jahren unsere Treibhausgasemissionen halbieren.1 Philanthropisches Engagement ist dringend gefragt, um Lösungen für den Klimaschutz zu finden und in grossem Massstab umzusetzen – für eine Zukunft, die für alle umweltfreundlicher, sicherer und gerechter ist.


So können Sie sich einbringen – zwei Optionen

Damit Sie mit Ihrem philanthropischen Engagement das Maximum für die Umwelt erreichen, haben wir gemeinsam mit Experten eine umfassende Problemanalyse durchgeführt. Das Ergebnis: Ein systematischer Ansatz, der Ihnen hilft, Ihr Engagement so einzusetzen, dass damit wirksame Umwelt- und Klimaschutzmassnahmen umgesetzt werden.

Sustainable land use

Nachhaltige Landnutzung

So unterstützen Sie den Erhalt der Landschaft, mehr Biodiversität, nachhaltige Ernährung, klimafreundliche Landwirtschaft und Forstwirtschaft.

Coastal and marine ecosystems

Küsten und Meere erhalten und nachhaltig nutzen

So tragen Sie zur Erhaltung und Renaturierung von Feuchtgebieten, zu nachhaltiger Fischerei und Aquakultur und zu einer geringeren Verschmutzung der Meere bei.


Diese Probleme gehen wir an – mit Ihrer Hilfe

Temperaturanstieg und Variationen bei Niederschlägen

Der allgemeine Temperaturanstieg bleibt nicht ohne Auswirkungen auf Pflanzen und Tiere. Aufgrund abnehmender oder zunehmender Regenmengen werden einige Land- und Forstwirtschaftsgebiete künftig nicht mehr nutzbar sein.

Anstieg des Meeresspiegels

Der Anstieg des Meeresspiegels verringert nutzbare Landflächen und fruchtbare Böden. Er bedroht Küstenbewohner, die über keine Alternativen verfügen, und den Wildtierbestand der betroffenen Gebiete.

Klimaextreme

Die zunehmende Häufigkeit schwerer Stürme, plötzlicher Hochwasser, grossflächiger Brände und verheerender Dürren führt zu erheblichen Schäden für die Bevölkerung.


Wussten Sie schon?

"Die meisten Treibhausgase entstehen in folgenden Wirtschaftszweigen:

Stromerzeugung (zum Beispiel durch Verbrennen fossiler Brennstoffe), Nahrungsmittelproduktion (in den Lieferketten von Lebensmitteln wie Fleisch, Milchprodukten oder Meeresorganismen wie Fisch), Landwirtschaft (etwa dem Reisanbau) und verschiedenen Formen der Landnutzung."

"Und so verteilt sich die Absorption von Treibhausgasen:

17 Prozent der Treibhausgase werden von den Meeren aufgenommen, 24 Prozent vom Land, 59 Prozent verbleiben in der Atmosphäre und verursachen dort langfristige Klimaveränderungen.2"

Das grösste Potenzial zur Absorption von Treibhausgasen besitzen:

Das grösste Potenzial zu einer höheren Absorption von Treibhausgasen durch Böden und Meere liegt in Lösungen, deren Grundlage die Natur liefert, im Schutz anfälliger Ökosysteme sowie in der Nutzung und Renaturierung geschädigter Flächen.