Business Networking: Wachstum dank Netzwerk

Es gibt viele Faktoren, die den Erfolg und das Wachstum eines Unternehmens nachhaltig beeinflussen. Einer davon ist das Netzwerk. Die richtigen Kontakte können sich in vielerlei Hinsicht positiv auf die geschäftlichen Aktivitäten auswirken. Damit können Sie beispielsweise die Finanzierungsrunde für Ihr Unternehmen ein halbes Jahr früher als geplant abschliessen oder für Ihr Unternehmen wesentliche Schlüsselpositionen schneller besetzen, indem Sie den geeigneten Bewerberkreis aus Ihrem Netzwerk rekrutieren.

Die Kunst des Networkings besteht darin, Beziehungen gegenseitig wertvoll zu machen.
Stephan Stotz, Leiter Corporate & Institutional Clients und Regionaldirektor Zürich

Impulse-Newsletter für Unternehmen

Fundierte Analysen zu Wirtschaft und Märkten sowie die besten Business-Tipps direkt in Ihre Mailbox.

So bauen Sie erfolgreich Businessnetzwerke auf

Der erste Schritt ist selbsterklärend: Knüpfen Sie Kontakte. Nehmen Sie an Networking-Events teil oder vernetzen Sie sich online über soziale Netzwerke wie LinkedIn oder XING mit spannenden Personen. Doch Kontakte allein bringen noch keinen Mehrwert. Entscheidend ist, dass Sie diese Kontakte pflegen und in wertvolle Beziehungen investieren. Eine Beziehung sollte langfristig aufgebaut werden und gegenseitig wertvoll sein. Meist wird nur durch die aktive Pflege der Beziehung ein Mehrwert generiert. Die Pflege kann auf unterschiedliche Art und Weise erfolgen: Sei es durch einen regelmässigen, persönlichen Austausch bei einem Treffen oder indem Sie Networking-Events mit Ihrem Unternehmen organisieren.

Kunden: der wichtigste Teil Ihres Business Network

Ohne Verkauf kein Wachstum. Deshalb sollten Sie, um zu wachsen, unbedingt den Kontakt zu bestehenden und potenziellen Kunden pflegen. Kunden sind zudem wertvolle Feedback-Geber und Botschafter Ihres Unternehmens. Besonders deutlich kommt das zum Ausdruck, wenn sie das Produkt oder die Dienstleistung Ihres Unternehmens positiv bewerten.

Um Ihr Netzwerk mit (potenziellen) Kunden aufzubauen, empfiehlt es sich, Ihr Produkt optimal erlebbar zu machen. Nutzen Sie deren Feedback, um Ihr Produkt zu verbessern, und halten Sie Kontakt zu Ihren Kundinnen und Kunden. Denn letztlich sind sie der Teil Ihres Businessnetzwerks, der Ihr Wachstum fördern kann.

Wie das gelingt, hängt von Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung ab. Berücksichtigen Sie bei Ihren Werbemassnahmen in jedem Fall die unterschiedlichen medialen Vertriebskanäle: Sei es der passende Content auf Social Media, ein Newsletter oder die Möglichkeit, ein Produkt direkt testen zu können.

Wo Sie die geeigneten Personen für Ihr Businessnetzwerk kennenlernen

Eins vorab: Es gibt nicht den einen Ort, an dem Sie Ihr Netzwerk aufbauen können. Der passende Ort hängt meist davon ab, welche Art von Businesskontakt Sie knüpfen möchten. Hier einige Beispiele.

Bei Ihnen zu Hause: Family, Friends and «Fools»

In der Anfangsphase eines Unternehmens erweist sich das bereits vorhandene Netzwerk aus Familien, Freunden und Bekannten durchaus als wertvoll. Es lohnt sich, diesem Personenkreis von der Geschäftsidee und dem eigenen Unternehmen zu erzählen, um dadurch eventuell Kapital oder auch Know-how und Tipps für die frühe Phase zu erhalten. Immer wieder kommt es vor, dass ein Nachbar oder ein Bekannter der Familie Startkapital zur Verfügung gestellt hat.

Start-up-Events: Hier finden Sie potenzielle Partner, Investoren und Know-how

Networking-Events, die sich primär an Start-ups richten, werden oft auch von Business Angels und VCs besucht. Neben der Möglichkeit, Kontakte zu Investoren zu knüpfen, können Sie bei solchen Veranstaltungen oftmals auch Know-how aufbauen, von anderen Start-ups lernen oder infrage kommende potenzielle Mitarbeitende kennenlernen.

Mit Coaching-Programmen, Awards und Accelerators zu gezielter Expertise

Wie erstelle ich einen guten Businessplan? Wie gut ist meine Wachstumsstrategie? Fragen wie diese beschäftigen sowohl Jungunternehmen als auch KMU mit Wachstumsambitionen. Bei Coaching-Programmen, Awards oder Accelerators durchlaufen Sie oftmals einen Prozess, bei dem Sie lernen, solche Fragen zu beantworten. Anstatt das Know-how mühsam zusammenzutragen, erhalten Sie von entsprechenden Fachleuten persönlich wertvolles Feedback und können das nötige Wissen im Laufe des Prozesses gezielt und begleitend aufbauen. Ein hervorragendes Beispiel eines solchen Programms ist SEF.Growth. Hier profitieren Sie etwa von einem Business Model Check, einem Strategie-Assessment oder erhalten Input zum Thema Skalierung.

Wie Sie Beziehungen von Banken zu Investoren bestmöglich für sich nutzen

Ein unerlässlicher Bestandteil Ihres Businessnetzwerks sind Banken. Zum einen kommt diesen in Finanzierungsfragen eine entscheidende Rolle zu – nicht nur in Bezug auf Kredite. Zum anderen unterhalten Banken ein breites Netzwerk von möglichen Investoren oder verfügen sogar über spezifische Angebote für wachstumsorientierte Jungunternehmen oder KMU. Bei UBS ist dies beispielsweise Growth Advisory. Mit einem etablierten Netzwerk von Investoren unterstützen wir damit Jungunternehmen und KMU bei der Suche nach Investoren, bei der Wachstumsfinanzierung oder dem Unternehmensverkauf.

UBS Swiss Growth Project BornxJenny

UBS Swiss Growth Talk

Co-Founder und CFO von Planted, erinnert sich im Swiss Growth Talk an die Anfänge, als er mit seinen Mitgründern Restaurants besuchte, um den Betreibern die eigenen Produkte vorzustellen. «Mit dieser Aktion haben wir die ersten wichtigen Kunden und deren Vertrauen gewonnen.»

Networking ist essenziell – in jeder Unternehmensphase

Mit einem gut funktionierenden Businessnetzwerk haben Sie die Chance, schneller und häufig auch gezielter das zu bekommen, was Sie suchen. Darin liegt ein nicht zu unterschätzender Wettbewerbsvorteil. Als Bank kommt uns immer wieder eine entscheidende Rolle zu. Im Rahmen von UBS Growth Advisory pflegen wir langjährige Kundenbeziehungen und begleiten Firmen oft über Jahre hinweg.

Entsprechend kennen wir nicht nur die unterschiedlichen Bedürfnisse je nach Phase im Lebenszyklus, sondern verfügen zudem über einen enormen Erfahrungsschatz, von dem unsere Kundinnen und Kunden profitieren können.

Falls auch Sie davon profitieren möchten, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Und noch ein Tipp zum Schluss: Networking ist ebenso wichtig für den persönlichen und beruflichen Erfolg. Welche Rolle das Netzwerk für das persönliche Wachstum spielen kann, lesen Sie im Artikel «Mit Personal Growth Ihr Unternehmen boosten».

Stephan Stotz

Stephan Stotz

Leiter Corporate & Institutional Clients und Regionaldirektor Zürich

Stephan Stotz verantwortet die Betreuung von Firmenkunden im Wirtschaftsraum Zürich. Als Regionaldirektor ist er Ansprechpartner für lokale Behörden und Verbände und betreut mit seinem Team Kundinnen und Kunden im Wirtschaftsraum Zürich mit den Kantonen Schaffhausen, Glarus und Zürich sowie Gebiete von St. Gallen und Schwyz.

Discover more activity stream

Weitere Inhalte entdecken