Neuste Medienmitteilungen

Frühere Medienmitteilungen finden Sie im Archiv.

August 2015

  1. UBS-Konsumindikator: Verhaltener Aufwärtstrend setzt sich fort

    Der UBS-Konsumindikator ist im Juli von 1,61 auf 1,64 Punkte gestiegen. Eine bessere Beurteilung des Geschäftsgangs im Detailhandel trieb den Konsumindikator leicht nach oben. Dies ist bereits der vierte Index-Anstieg in Folge, nachdem er bedingt durch den Frankenschock im ersten Quartal zurückgegangen war.

Juli 2015

  1. UBS-Konsumindikator: Autokäufer geben Vollgas

    Der UBS-Konsumindikator ist im Juni von 1,62 auf 1,68 Punkte gestiegen. Damit verzeichnete der Indikator den dritten Monat in Folge eine Zunahme. Trotz einer etwas schlechteren Stimmung im Detailhandel lassen gestiegene Neuimmatrikulationen von Personenwagen ein solides Wachstum des Privatkonsums erwarten.
  2. Präsentation des UBS-Ergebnisses des zweiten Quartals 2015 - Montag, 27. Juli 2015

    UBS lädt Sie zur Präsentation des Ergebnisses des zweiten Quartals 2015 ein. Diese erfolgt am Montag, 27. Juli 2015 durch Sergio P. Ermotti, Group Chief Executive Officer, Tom Naratil, Group Chief Financial Officer und Group Chief Operating Officer, Caroline Stewart, Global Head of Investor Relations und Hubertus Kuelps, Group Head of Communications & Branding.
  3. UBS zum vierten Mal in Folge als «Best Bank in Switzerland» ausgezeichnet und als bester globaler Wealth Manager gekürt

    Die Fachzeitschrift Euromoney zeichnet UBS zum vierten Mal in Folge mit der Auszeichnung «Best Bank in Switzerland» aus. Zudem erhält UBS die Auszeichnung «Best Global Wealth Manager».
  4. UBS Outlook Schweiz: Kantonaler Steuerwettbewerb neu lanciert

    Mit der Unternehmenssteuerreform III dürften einige Kantone ihre Gewinnsteuersätze deutlich senken. Im internationalen Wettbewerb um innovative Firmen wird neben den Steuern auch ein attraktiver Forschungsstandort immer wichtiger. Das Gelingen der Reform ist auch für KMU bedeutend.

Juni 2015

  1. UBS-Konsumindikator: Zeichen für robustes Wachstum des Privatkonsums

    Der UBS-Konsumindikator ist im Mai von 1,67 auf 1,73 Punkte gestiegen. Höhere Immatrikulationen von Neuwagen und eine aufgehellte Stimmung der Detailhändler deuten auf ein robustes Wachstum des Privatkonsums hin.
  2. UBS gibt die erfolgreiche Implementierung der UBS Switzerland AG bekannt

    Mit der Implementierung der UBS Switzerland AG hat UBS einen weiteren wichtigen Schritt zur Verbesserung der Abwicklungsfähigkeit des Konzerns vollzogen und reagiert damit auf die regulatorischen Anforderungen für den gesamten Bankensektor. UBS Switzerland AG ist nun als hundertprozentige Tochtergesellschaft der UBS AG mit eigener Banklizenz aktiv. Als Teil der Veränderungen der Rechtsstruktur von UBS hat UBS AG per 14. Juni den Unternehmensbereich Retail & Corporate und das in der Schweiz verbuchte Wealth-Management-Geschäft an UBS Switzerland AG übertragen.

Mai 2015

  1. UBS-Konsumindikator: Negative Trendwende im April

    Der UBS-Konsumindikator ist im April leicht von 1,34 auf 1,25 Punkte gefallen und hat damit seinen seit Januar anhaltenden Aufwärtstrend beendet. Zwar liegt der Indikator noch über dem Stand vom Februar, bewegt sich aber nach wie vor auf einem relativ bescheidenen Niveau.
  2. UBS AG kündigt definitive Bedingungen der Bar- oder Titeldividende an

    Zürich/Basel, 22. Mai 2015 – An der Generalversammlung vom 7. Mai 2015 genehmigten die Aktionäre der UBS AG die Ausschüttung einer Bar- oder Titeldividende ("Wahldividende"). Dementsprechend konnte jeder Aktionär der UBS AG zwischen dem 8. Mai 2015 und dem 21. Mai 2015 wählen, pro Aktie entweder CHF0.50 in bar oder neue Aktien zu erhalten, deren Anzahl so zu bestimmen ist, dass sie im Wesentlichen CHF0.50 entspricht.
  3. UBS beteiligt sich an Einigungen im branchenweiten Devisenfall

    Keine Strafklage gegen UBS und keine DOJ-Busse im Devisenfall (FX) UBS erhält von der Kartellabteilung des DOJ bedingte Immunität vor Strafverfolgung für FX DOJ widerruft das Libor-NPA von 2012; dies erfordert Schuldbekenntnis der UBS AG wegen früheren Verhaltens im Libor-Fall und Zahlung von USD 203 Millionen Zahlung an das Board of Governors des Federal Reserve System von USD 342 Millionen UBS hat diese Einigungen vollständig durch Rückstellungen abgedeckt; keine finanziellen Auswirkungen auf das Q2-Ergebnis 2015