Corporate Actions

Nachfolgend ist eine Liste der wesentlichen gemeldeten Corporate Actions (nicht angepasst an spätere Corporate Actions).

UBS Group AG

2015

Ausgabe von 127,650,706 Aktien aus bedingtem Kapital in Folge des privaten Umtauschs von UBS AG Aktien in UBS Group AG Aktien und des erfolgreichen Abschlusses des Verfahrens gemäss Artikel 33 des Schweizerischen Börsengesetzes (BEHG-Verfahren), welches zur Kraftloserklärung der verbleibenden, von Minderheitsaktionären der UBS AG gehaltenen UBS AG Aktien führte.

2014

Im Dezember 2015 wurde das Grundkapital der UBS Group AG um CHF 24,155,376.60 aus dem bedingten Kapital erhöht. Diese Kapitalerhöhung erfolgte in Form einer Sacheinlage von UBS AG Aktien, die entweder im Rahmen der Nachfrist der Umtauschperiode des Aktientauschs, wie unten beschrieben, oder nach dem Ende der Nachfrist der Umtauschperiode in Folge eines privaten Umtauschs mit Aktionären und Banken in der Schweiz und anderen Ländern, ausserhalb der USA, zu den gleichen Bedingungen, die dem Aktienumtausch zugrunde lagen, getauscht wurden.

 

Aufgrund des Aktienumtauschverfahrens der UBS Group AG zur Akquisition aller umlaufenden UBS AG Aktien, um zur Holding des UBS Konzerns zu werden, wurde im November 2014 das Grundkapital von CHF 100,000 gestrichen und später in Form einer Sacheinlage auf CHF 347,535,644.10 erhöht. Die Sacheinlage bestand aus UBS AG Aktien, die im Rahmen dieses Umtauschverfahrens getauscht wurden. Darüber hinaus, wurde bedingtes Kapital in Höhe von CHF 36,920,447.20 geschaffen.

 

Gründung im Juni 2014 mit einem Aktienkapital in Höhe von CHF 100,000 und einem genehmigten Aktienkapital in Höhe von CHF 50,000.

UBS AG – bis zur vollständigen Übernahme durch UBS Group AG

2015

Ausgabe von 13,847,553 Aktien aus dem bedingtem Kapital der UBS AG infolge der optionalen Ausschüttung einer Dividende in Form von UBS AG Aktien im Mai 2015.

 

Schaffung von bedingtem Kapital in Höhe von maximal CHF 5,000,000 für die an der Generalversammlung 2015 genehmigte Ausschüttung einer Dividende aus Kapitaleinlagereserve in bar oder in Form von UBS AG Aktien.

2010

Ausgabe von 272'651'005 voll liberierten Namenaktien im Nennwert von je CHF 0.10 aus bestehendem bedingtem Kapital aufgrund Wandlung der CHF 13 Mrd. Pflichtwandelanleihe (mandatory convertible notes) mit Verfall 05. März 2010, ausgestellt durch die UBS im März 2008 an die Government of Singapore Investment Corporation Pte. Ltd und einem Investor aus dem Mittlerem Osten.

2009

Ausgabe von 332 225 913 voll liberierten Namenaktien im Nennwert von je CHF 0.10 aus bestehendem bedingtem Kapital aufgrund freiwilliger Wandlung der im Dezember 2008 an die Schweizerischen Eidgenossenschaft ausgegebenen CHF 6 Mrd. 12.5% Pflichtwandelanleihe (mandatory convertible notes) mit Verfall 2011 ("MCN").

 

Ausgabe von 293,258,050 neuen Aktien aus genehmigtem Kapital und anschliessende Platzierung mit institutionellen Investoren zum Preis von CHF 13.00 am 30. Juni 2009 (entsprach einem Brutto-Kapitalerlös von CHF 3.8 Mrd.).

2008

Schaffung von bedingtem Kapital im Umfang von höchstens 365 000 000 voll zu liberierenden Namenaktien im Nennwert von je CHF 0.10. Das Aktienkapital erhöht sich um höchstens CHF 36 500 000 bei freiwilliger oder Pflichtumwandlung der von der Gesellschaft oder einer ihrer Tochtergesellschaften an die Schweizerische Eidgenossenschaft oder andere Investoren auszugebenden 12,5% Pflichtwandelanleihe (mandatory convertible notes) im Ausgabebetrag von CHF 6 Mrd. mit Verfall 2011 ("MCN").

 

Ausgabe von 760 295 181 neuen Aktien (entsprach einem Brutto-Kapitalerlös von CHF 15,97 Mrd.) durch eine Bezugsrechtsemission (öffentliches Angebot). Den Aktionären wurde für jede bestehende Aktie in ihrem Besitz ein Bezugsrecht zugeteilt. Die Ausübung von 20 Bezugsrechten berechtigte den Inhaber, 7 neu auszugebende Aktien zum Bezugspreis von CHF 21 pro neue Aktie zu zeichnen. Zahlung und Lieferung erfolgten am 17. Juni 2008.

 

Ausschüttung einer Aktiendividende im Verhältnis 20:1. Damit wurden 98 698 745 Aktien am 19. Mai 2008 an die Aktionäre ausgegeben.

 

Schaffung von bedingtem Kapital durch die Ausgabe von höchstens 277 750 000 Namenaktien bei Umwandlung der auszugebenden 9% Pflichtwandelanleihe (mandatory convertible notes) im Umfang von CHF 13 Mrd. mit Fälligkeit spätestens am 5. März 2010. Zu einem Umwandlungspreis von CHF 48,07 werden insgesamt 270 438 943 neue Aktien ausgegeben.

2007

Vernichtung von 33 020 000 Aktien (zurückgekauft im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms von 2006/2007), die sich per 29. Juni 2007 auf insgesamt CHF 2,415 Mrd. beläuft.

2006

Aktiensplit im Verhältnis 2:1 per 10. Juli 2006. Damit reduziert sich der Nennwert der Aktie von CHF 0.20 auf CHF 0.10.

 

Ausschüttung von CHF 0.60 pro Aktie in Form einer Nennwertrückzahlung per 12. Juli 2006. Damit reduziert dich der Nennwert pro Aktie von CHF 0.80 auf CHF 0.20.

 

Vernichtung von 37 100 000 Aktien (zurückgekauft im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms von 2005/2006), die sich per 5. Juli 2006 auf insgesamt CHF 4,026 Mrd. beläuft.

2005

Vernichtung von 39 935 094 Aktien (zurückgekauft im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms von 2004/2005), die sich per 8. Juli 2005 auf insgesamt CHF 3,543 Mrd. beläuft.

2004

Vernichtung von 59 482 000 Aktien (zurückgekauft im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms von 2003/2004), die sich per 30. Juni 2004 auf insgesamt CHF 4,516 Mrd. beläuft.

2003

Vernichtung von 75 970 080 Aktien (zurückgekauft im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms von 2002/2003), die sich per 10. Juli 2003 auf insgesamt CHF 5,529 Mrd. beläuft.

2002

Ausschüttung von CHF 2.00 pro Aktie in Form einer Nennwertrückzahlung per 10. Juli 2002. Damit reduziert dich der Nennwert pro Aktie auf CHF 0.80.

 

Vernichtung von 28 818 690 Aktien (zurückgekauft im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms von 2001/2002), die sich per 5. Juli 2002 auf insgesamt CHF 2,290 Mrd. beläuft.

2001

Aktiensplit im Verhältnis 3:1 per 16. Juli 2001. Damit reduziert sich der Nennwert der Aktie von CHF 8.40 auf CHF 2.80.

 

Ausschüttung von CHF 1.60 pro Aktie in Form einer Nennwertrückzahlung per 18. Juli 2001 für das 4. Quartal 2000. Damit reduziert dich der Nennwert pro Aktie von CHF 10.00 auf CHF 8.40.

 

Vernichtung von 18 421 783 Aktien (zurückgekauft im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms von 2000), die sich per 16. Juli 2001 auf insgesamt CHF 4 Mrd. beläuft.

2000

Ausgabe von 12 000 000 neuen Aktien aus genehmigtem Kapital per 7. November 2000 zur Finanzierung der Übernahme von PaineWebber.

 

Einführung einer globalen Namensaktie (Global Registered Share), Kotierung an der Börse von New York am 16. Mai 2000.

 

Aktiensplit im Verhältnis 2:1 per 8. Mai 2000. Damit reduziert sich der Nennwert der Aktie von CHF 20.00 auf CHF 10.00.