UBS AST Immobilien Schweiz

Immobilien-Anlagegruppe schweizerischen Rechts mit Direktinvestitionen in der Schweiz

UBS AST Immobilien Schweiz für Schweizer Vorsorgeeinrichtungen

Aktuelle Informationen

Nachhaltigstes Schweizer Immobilienportfolio 2018

innerhalb seiner CH-Peer-Group gemäss GRESB

Key Facts

  • NAV (Net Asset Value)-basierte Immobilien-Anlagegruppe
  • Gesamtschweizerisch gemischtes Portfolio mit Schwerpunkt auf Wohnbauten
  • Stabile Renditen aus dem Bestandesportfolio
  • Inneres Wertsteigerungspotenzial durch Sanierung & Nachverdichtung
  • Wachstum durch Akquisition von Bauprojekten, Bestandesliegenschaften und Sacheinlagetransaktionen

Gründungsjahr

1973

Verkehrswert

CHF 2'280.6 Mio.

Anzahl Liegenschaften

131

Mietzinseinnahmen

CHF 105.1 Mio.

Mietausfallrate

6,7%

Fremdfinanzierung

0.0%

Anlagerendite

6,4%

Liegenschaftsstandorte

in Prozent

Nutzung

in Prozent

Patric Caillat

Fund Manager
UBS AST Immobilien Schweiz

UBS Anlagestiftungen

Um fortzufahren müssen Sie bestätigen, dass Sie ein qualifizierter Anleger sind.

Als Investoren in Anlagegruppen der UBS Investment Foundations (AST) sind nur in der Schweiz domizilierte steuerbefreite Einrichtungen der 2. Säule und der Säule 3a sowie Vorsorgeeinrichtungen mit reglementarischen Leistungen im vor- bzw. überobligatorischen Bereich (gemäss BVG) zugelassen.

Die Anlagegruppen der UBS Investment Foundation 2 (AST 2) stehen nur den in der Schweiz domizilierten Personalvorsorgeeinrichtungen offen, die gemäss Art. 48 BVG in Verbindung mit Art. 61 BVG im Register für berufliche Vorsorge eingetragen sind. Nur unter dieser Voraussetzung darf den Anlagegruppen gemäss der so genannten Verständigungsvereinbarung von 2004 keine Quellensteuer auf Dividenden amerikanischer Aktien belastet werden.

Die Anlagegruppen der UBS Investment Foundation 3 (AST 3) stehen nur den in der Schweiz domizilierten Personalvorsorgeeinrichtungen offen, die gemäss Art. 48 BVG in Verbindung mit Art. 61 BVG im Register für berufliche Vorsorge eingetragen sind. Nur unter dieser Voraussetzung darf den Anlagegruppen gemäss der so genannten Verständigungsvereinbarung von 2004 keine Quellensteuer auf Dividenden amerikanischer Aktien belastet werden.

Das Erfordernis der professionellen Tresorerie ist erfüllt, wenn der Anleger mindestens eine fachlich ausgewiesene, im Finanzbereich erfahrene Person damit betraut, seine Finanzmittel dauernd zu bewirtschaften.

Sind Sie kein qualifizierter Anleger?