Investieren in Immobilien

Bewährte Immobilien-Multi-Manager-Strategie mit attraktiver Netto-Ziel-Rendite

Der speziell für Schweizer Vorsorgeeinrichtungen konzipierte UBS AST 3 Global Real Estate (ex CH) bietet Zugang zu einem breit diversifizierten globalen Core-Portfolio an nichtbörsenkotierten Immobilienfonds. Die UBS Anlagestiftung bietet eine durch die OAK beaufsichtigte, steuerlich, administrativ und operativ einfache und effiziente Umsetzung.

Der Schweizer Immobilienmarkt ist traditionell klein und zeigt zunehmende Sättigungstendenzen. Neuinvestitionen werden zu einem schwierigen Unterfangen. Eine Erweiterung des Universums über die Schweiz hinaus eröffnet vielversprechende Perspektiven. Weitere Gründe sind die attraktiven Renditeaussichten sowie die Streuung des Risikos durch breitere Diversifikation.

Anlagechancen mit UBS AST 3 Global Real Estate (ex CH)

  • Zugang zu einem breit diversifizierten Portfolio von 40 Zielfonds und über 5 300 Core-Immobilien
  • Permanente Absicherung der Fremdwährungsrisiken
  • Attraktives Risiko/Renditeverhältnis und niedrige Korrelation zu traditionellen Anlagen
  • Erwartete Rendite von 5-6% p.a. über die kommenden Jahre. Überzeugender Track-Record seit Produktlancierung im Jahr 2011
  • UBS Anlagestiftung: Steuerlich, administrativ und operativ einfache und effiziente Umsetzung
  • UBS Immobilien-Multi-Manager-Plattform: ein starker und erfahrener Partner mit erfolgreichem Leistungsausweis

Sie möchten in einen dieser Fonds investieren?

Wir sind Ihnen gerne behilflich.

UBS Anlagestiftungen

Um fortzufahren müssen Sie bestätigen, dass Sie ein qualifizierter Anleger sind.

Als Investoren in Anlagegruppen der UBS Investment Foundations (AST) sind nur in der Schweiz domizilierte steuerbefreite Einrichtungen der 2. Säule und der Säule 3a sowie Vorsorgeeinrichtungen mit reglementarischen Leistungen im vor- bzw. überobligatorischen Bereich (gemäss BVG) zugelassen.

Die Anlagegruppen der UBS Investment Foundation 2 (AST 2) stehen nur den in der Schweiz domizilierten Personalvorsorgeeinrichtungen offen, die gemäss Art. 48 BVG in Verbindung mit Art. 61 BVG im Register für berufliche Vorsorge eingetragen sind. Nur unter dieser Voraussetzung darf den Anlagegruppen gemäss der so genannten Verständigungsvereinbarung von 2004 keine Quellensteuer auf Dividenden amerikanischer Aktien belastet werden.

Die Anlagegruppen der UBS Investment Foundation 3 (AST 3) stehen nur den in der Schweiz domizilierten Personalvorsorgeeinrichtungen offen, die gemäss Art. 48 BVG in Verbindung mit Art. 61 BVG im Register für berufliche Vorsorge eingetragen sind. Nur unter dieser Voraussetzung darf den Anlagegruppen gemäss der so genannten Verständigungsvereinbarung von 2004 keine Quellensteuer auf Dividenden amerikanischer Aktien belastet werden.

Das Erfordernis der professionellen Tresorerie ist erfüllt, wenn der Anleger mindestens eine fachlich ausgewiesene, im Finanzbereich erfahrene Person damit betraut, seine Finanzmittel dauernd zu bewirtschaften.

Sind Sie kein qualifizierter Anleger?