Ausserordentliche Generalversammlungen 2008

Kurzprotokoll

Traktandum 2: Änderung der Statuten

Anpassung an die neue Corporate Governance der UBS AG per 1. Juli 2008 (Titel des Artikels 20, Artikel 20 Absatz 1, Artikel 21 Absatz 2, Artikel 24 lit. e, Artikel 29 und Artikel 30 der Statuten)

Die UBS hat auf den 1. Juli 2008 neue organisatorische Bestimmungen zur Corporate Governance in Kraft gesetzt. Im Wesentlichen werden die Grenzen zwischen den Verantwortlichkeiten des Verwaltungsrates und der Konzernleitung klar definiert und das Präsidium wird abgeschafft.

Der Verwaltungsrat schlägt vor, die Statuten an die neue Corporate Governance anzupassen.

Zwei Aktionäre melden sich im Rahmen einer kurzen Diskussion zu Wort. Die Generalversammlung stimmt dem Antrag des Verwaltungsrates zu:

Abgegebene Stimmen

937'793'494

Absolutes Mehr

468'896'748

Ja-Stimmen

930'950'490

Nein-Stimmen

2'150'052

Enthaltungen

4'692'952

Der Notar, Herr Dr. Matthias Staehelin aus Münchenstein, wird diesen Statutenänderungs-beschluss beurkunden.

Schluss der Generalversammlung: 14.31 Uhr


Basel, 2. Oktober 2008


Für den Verwaltungsrat:

Peter Kurer, Präsident
Luzius Cameron, Sekretär