Vermögen Philanthropie: Finden Sie das passende Thema

Sie möchten sich philanthropisch engagieren, sind aber noch unsicher, in welchem Bereich? Einige Ideen und Praxisbeispiele.

Recherchen helfen Ihnen dabei, das passende Thema zu finden.

Sie möchten sich philanthropisch engagieren, sind sich aber nicht sicher, in welchem Bereich Sie sich gemeinnützig einsetzen wollen? Die Themenbereiche, in denen Sie philanthropisch handeln können, sind vielfältig: von Bildung über Klimawandel bis hin zu Chancengleichheit.

In diesem Artikel zeigen wir auf, wie Sie in der vielfältigen Philanthropie-Welt Orientierung finden, und stellen beispielhaft drei Themen vor.

So finden Sie das passende Philanthropie-Thema

Am Anfang Ihres Wegs zur Philanthropin steht die Suche nach Ihrem Thema. Betreiben Sie dazu eine Recherche. Es gibt zahlreiche Institutionen, die sich der Thematik zur Lösung von globalen Problemen angenommen haben.

So können beispielsweise die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen als Orientierungspunkt dienen, um das passende Thema für Ihr philanthropisches Engagement zu finden.

Fragen Sie sich bei Ihrer Recherche stets: Wo sehe ich ganz persönlich am meisten Handlungsbedarf? Wo habe ich vielleicht sogar schon Erfahrung, Kontakte oder andere Ressourcen, die ich für die Bekämpfung eines der Probleme einsetzen könnte? Wenn Sie diese – oder eine dieser beiden Fragen – plötzlich ganz einfach beantworten können, dann haben Sie Ihr Thema wohl gefunden.

Nachfolgend zeigen wir drei konkrete Themen und Beispiele aus der Praxis auf, die auch uns bewegen und für welche wir uns über die UBS Optimus Foundation einsetzen. Diese orientieren sich dabei an den 17 Nachhaltigkeitszielen der UNO.

Gesundheit und Wohlergehen für alle Menschen

Ziel Nummer 3 der UNO-Nachhaltigkeitsziele lautet: «Ein gesundes Leben für alle Menschen jeden Alters gewährleisten und ihr Wohlergehen fördern». Dazu gehören beispielsweise das Eliminieren von Krankheiten wie Aids, Tuberkulose und Malaria sowie die Reduktion der Kinder- und Müttersterblichkeit.

Wenn Sie denken, unsere Region ist von tödlichen Krankheiten weniger betroffen, täuschen Sie sich. Auch in unseren Breitengraden besteht noch Handlungsbedarf im Bereich von Gesundheit und Medizin. Nicht-übertragbare Krankheiten wie Diabetes und die Prävention von Verkehrsunfällen und Suchtmittelmissbrauch können dazu gezählt werden.

Ein Beispiel: Gesundheit von Müttern und Neugeborenen in Rajasthan, Indien

Rajasthan weist eine der höchsten Mütter- und Säuglingssterblichkeitsraten aller Bundesstaaten Indiens auf. Der Utkrisht Maternal and Newborn Health Development Impact Bond der UBS Optimus Foundation konzentriert sich auf die Verbesserung der Gesundheitsversorgung in Rajasthan, indem er den Zugang zu und die Qualität der Versorgung in privaten Einrichtungen verbessert. Lesen Sie hier im Abschnitt «Maternal and newborn health» mehr über das Projekt.

Inklusive, gleichberechtigte und hochwertige Bildung gewährleisten

Dieses UNO-Ziel fordert, dass alle, Kinder, Jugendliche, Erwachsene und vor allem die Ärmsten und am meisten Benachteiligten, Zugang zu einer hochwertigen Grund- und Berufsbildung erhalten. Diese ist zentral für die Verbesserung der Lebensbedingungen des Einzelnen, der Gemeinschaften und schliesslich unserer Gesellschaft als eines Ganzen.

Ein Beispiel: eine zweite Chance für Schülerinnen und Schüler

250 Millionen Kinder weltweit sind Analphabeten. Selbst wenn einige von ihnen zur Schule gehen, können sie kaum von den vermittelten Inhalten profitieren. Second Chance entwickelt Bildungsinnovationen, treibt Systemveränderungen voran und arbeitet mit den Kindern weltweit, die es am dringendsten benötigen. Dazu gehören Kinder, die aufgrund von Konflikten und Armut ihre Schulbildung abbrechen mussten. Erfahren Sie hier mehr im Artikel «Back to school for good».

Dauerhaftes Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit

Mit diesem Ziel soll Zwangsarbeit bekämpft und moderne Sklaverei und Menschenhandel beendet werden. Arbeit und Wirtschaftswachstum tragen massgeblich zur Bekämpfung von Armut bei. Ein nachhaltiges Wirtschaftswachstum darf zudem nicht auf Kosten der Umwelt gehen, womit auch die Entkopplung von Wirtschaftswachstum und Umweltzerstörung eines der untergeordneten Ziele der UNO ist.

Ein Beispiel: Kampf gegen Kinderhandel und moderne Sklaverei in Asien

Auch in unserer heutigen Zeit werden geschätzte 46 Millionen Menschen weltweit versklavt. 66% der weltweiten Sexhandelsbranche liegen in Asien und 50% der Beschäftigten in der kommerziellen Sexindustrie sind Kinder unter 18 Jahren. Der Freedom Fund arbeitet mit Organisationen an vorderster Front zusammen, um die Sklaverei in besonders betroffenen Regionen zu bekämpfen. Lesen Sie im Abschnitt «Some things should not be for sale» mehr über dieses Projekt.

Das passende Thema (noch) nicht gefunden?

Das sind nur drei Themen, für welche Sie sich als Philanthropin engagieren können. Neben den 17 Nachhaltigkeitszielen der UNO liefern auch die weiteren Beispiele auf unserem Philanthropie-Blog. Inspiration und Orientierung, um das passende Thema zu finden. Dort können Sie auch Kontakt mit den UBS-Philanthropie-Expertinnen und -Experten aufnehmen, die Sie gerne bei der Wahl des passenden Themas unterstützen.

17 Armbänder für eine nachhaltige Zukunft

Wer die ökologischen und sozialen Entwicklungen in manchen Gegenden verfolgt, lässt den Kopf schnell hängen. Wie aber können Sie einen Beitrag zu einer besseren Zukunft leisten? Eine schöne Möglichkeit aktiv zu werden, stellen neben nachhaltigen Anlagen auch die Armbänder von #TOGETHERBAND dar.

Die UNO hat 17 nachhaltige Ziele definiert, die das Leben auf der ganzen Welt bis 2030 lebenswerter machen sollen. Gemeinsam mit dem britischen Modelabel BOTTLETOP hat UBS die #TOGETHERBAND-Kampagne gegründet, um das Erreichen der Ziele zu unterstützen. Die Armbänder sind in 17 Farben erhältlich – jedes symbolisiert ein anderes UNO-Entwicklungsziel.

Kauf eines, schenk eines

Unterstützen Sie die UNO Ziele durch den Kauf eines der bunten Bänder, die aus Ozean- und Recycling-Plastik gefertigt sind und deren Verschlüsse aus dem Metall illegaler Waffen bestehen. Der Verkaufserlös fliesst direkt in Projekte, welche die UNO-Agenda 2030 unterstützen. Das Beste aber ist: Mit jedem bestellten Armband erhalten Sie ein zweites. Damit können Sie Ihre Liebsten beschenken – und Ihr Umfeld für eine bessere Welt begeistern.

Women’s Wealth Academy

Frauen, die sich aktiv an Finanzentscheiden beteiligen, erhöhen ihre Chance auf finanzielle Sicherheit und machen sich weniger Sorgen um ihre Zukunft.

Weitere Beiträge zum Thema Vermögen