Residentia publiziert ersten Jahresabschluss nach Übernahme durch UBS Fund Management (Switzerland) AG im Februar 2021

Zurich22. Apr. 2022, 17:40SwitzerlandInvestmentsReal Estate Switzerland

  

Der am 1. Februar des Berichtsjahres 2021 vollzogene Wechsel der Fondsleitung führte zu umfangreichen Aktivitäten auf operativer und organisatorischer Ebene. Residentia verfügt über eine solide Basis und ein sehr engagiertes Team und hat damit die Voraussetzungen geschaffen, um die Chancen des Tessiner Marktes zu nutzen und die gesteckten ehrgeizigen Ziele zu erreichen.

Durch selektives Wachstum an städtischen Lagen im Tessin sowie strategische Portfoliobereinigungen gelang es Residentia, im Geschäftsjahr 2021 den Verkehrswert des Immobilienportfolios per Jahresende bei rund CHF 247 Mio. zu stabilisieren. Die Stärkung der Ertragskraft des Fonds bzw. des operativen Cashflows bleibt eine der obersten Prioritäten, wobei die von 0,87% auf 0,72% reduzierte Fondsbetriebsaufwandquote (TERREF) - GAV ebenfalls zur Verbesserung des erzielten Resultats beiträgt. Hervorzuheben sind die im aktuellen Umfeld zufriedenstellende Ausschüttungsrendite von 2,1% und die Steigerung der Anlagerendite von 1,4% auf 2,8%, die auch auf die Verdoppelung des Gesamterfolges im Vergleich zu 2020 zurückzuführen ist.

Aufgrund des erzielten Resultates und unter Berücksichtigung des mittel- und langfristigen Finanzbedarfes für wertschöpfende Sanierungen hat die Fondsleitung beschlossen, insgesamt CHF 2.40 pro Anteil auszuschütten. Das sind 97,3% des zur Verfügung stehenden operativen Cashflows (d.h. CHF 2.20 pro Anteil) und 53% des realisierten Kapitalgewinns (d.h. CHF 0.20 pro Anteil).

Ex-Tag der Ausschüttungen ist der 26. April 2022 und der Valutatag der 28. April 2022.

Residentia

Residentia

31.12.2020

31.12.2020

31.12.2021

31.12.2021

Residentia

Inventarwert (CHF)

31.12.2020

115.95

31.12.2021

116.05

Residentia

Ertragsausschüttung brutto (CHF pro Anteil, Verrechnungssteuerfrei)

31.12.2020

2.60

31.12.2021

2.20

Residentia

Kapitalausschüttung brutto (CHF pro Anteil, Verrechnungssteuerfrei)

31.12.2020

0.40

31.12.2021

0.20