Das Anlageumfeld wird anspruchsvoller. Das Wachstum dürfte sich 2019 verlangsamen, ebenso dürften die Unternehmensgewinne sinken, denn zum einen bekommen die US-amerikanische und die chinesische Wirtschaft die negativen Auswirkungen der Handelszölle zu spüren, zum anderen lässt der Rückenwind der US-Steuersenkung nach. Die Geldpolitik wird restriktiver: Die Notenbankbilanzen werden Ende 2019 voraussichtlich erstmals seit der Finanzkrise kleiner sein als zum Jahresanfang. Ob Handelsstreit, Brexit oder Italien, überall lauern politische Risiken. Die Welt verbraucht zudem nach wie vor übermässig viele Ressourcen.

      Häufig bieten sich jedoch in Zeiten heftiger Marktturbulenzendie besten Chancen. Obwohl die Volatilität und die Unsicherheit zugenommen haben, deutet wenig auf eine Rezession hin. Die Inflation ist nach wie vor gering, die Zinsen werden massvoll angehoben und die globale Konsumentenstimmung scheint hervorragend zu sein, sodass von den Handels- oder anderen spezifischen Risiken keine Gefahr ausgeht.

      Die Anleger benötigen einen klaren Plan, wie sie mit diesem anspruchsvolleren Umfeld umgehen wollen. Wer höhere Renditen anstrebt, muss einen höheren Aufwand in Kauf nehmen. Dennoch warten nach wie vor viele Chancen auf die Anleger. Die Publikation Year Ahead 2019 gibt Ihnen einen Überblick über die Aussichten sowie Chancen und Risiken in den nächsten Monaten und unterstützt Sie dabei, Ihre finanziellen Ziele in einem unsicheren Umfeld zu erreichen.

      Wollen Sie mehr wissen?

      Laden Sie hier die vollständige Studie «Year Ahead 2019 (PDF, 5 MB)» aus dem Chief Investment Office des UBS Wealth Managements als PDF herunter.

      Disclaimer

      Focus für institutionelle Anleger

      Hinweis

      Die bereit gestellten Informationen auf dieser Seite sind für Investoren mit Wohnsitz (Domizil) in der Schweiz ausgerichtet. Bitte bestätigen Sie, dass sich Ihr Wohnsitz in der Schweiz befindet.