Debitkarten: Aktualisierungs-Services

Die internationalen Kartenorganisationen (Visa bzw. Mastercard) verpflichten die Herausgeber von Kredit- und Prepaidkarten (nachfolgend «Karten») Aktualisierungs-Services (Visa Account Updater bzw. Mastercard Automatic Billing Updater) anzubieten. Diese Aktualisierungs-Services dienen dazu, die bei gewissen Händlern und Dienstleistungserbringern (nachfolgend «Akzeptanzstellen ») hinterlegten Kartenangaben für die Durchführung von Zahlungen für wiederkehrende Dienstleistungen oder vorgängig autorisierte Zahlungen (z.B. für Onlinedienste, Abonnemente oder Ticket-Apps), namentlich Kartennummer und Verfalldatum, automatisch zu aktualisieren, wenn eine Karte mit neuem Verfalldatum ausgestellt wird. Bei Akzeptanzstellen, welche diese Aktualisierungs-Services unterstützen, ermöglicht dies eine reibungslose Abwicklung von Kartenzahlungen, auch nachdem dem Karteninhaber eine Karte mit neuem Verfalldatum zugestellt worden ist. Die manuelle Aktualisierung des Verfalldatums bei den entsprechenden Akzeptanzstellen entfällt dadurch.
Darüber hinaus dienen die Aktualisierungs-Services auch dazu, dass Services im Zusammenhang mit der sicheren Abwicklung von Zahlungen mit mobilen Zahlungslösungen (mit Smartphones, Wearables, elektronischen Geldbörsen (Wallet), usw.), auch nach Ausstellung einer Karte mit einer neuen Kartennummer oder mit einem neuen Verfalldatum weiterhin genutzt werden können. Für diese Aktualisierungs-Services übermittelt UBS Switzerland AG die Kartennummer und das Verfalldatum der Karte an die internationalen Kartenorganisationen. Die internationalen Kartenorganisationen sind berechtigt, weitere Auftragsdatenbearbeiter beizuziehen. Die internationalen Kartenorganisationen sowie die weiteren Auftragsdatenbearbeiter bearbeiten diese Daten im In- und / oder Ausland (auch in Ländern, die allenfalls über keinen adäquaten Datenschutz verfügen). In jedem Fall werden jedoch angemessene Massnahmen zum Schutz der Kundendaten getroffen und sind die Auftragsdatenbearbeiter zur Wahrung eines angemessenen Datenschutzes verpflichtet. Insbesondere leiten die internationalen Kartenorganisationen die Kartennummer und das aktualisierte Verfalldatum über ihre weltweiten Netze an Akzeptanzstellen und Anbieter von mobilen Zahlungslösungen weiter, die einen solchen Aktualisierungs-Service unterstützen sowie an weitere an den Aktualisierungs-Services beteiligte Stellen (u.a. Acquirer).
Die an die internationalen Kartenorganisationen übermittelten oder ihnen zugegangenen Daten können von ihnen zu eigenen Zwecken und gemäss eigenen Datenschutzvorschriften (vgl. visa.com und mastercard.com) im In- und Ausland (auch in Ländern, die allenfalls über keinen adäquaten Datenschutz verfügen) bearbeitet werden.
Bei Mastercard befindet sich eine abschliessende Liste der Zwecke, für die Mastercard die übermittelten Kartennummern und Verfalldaten selbstständig bearbeitet , in Ziff. 3.10 der Mastercard Rules (https://www.mastercard.us/en-us/about-mastercard/what-we-do/rules.html; nur in englischer Sprache erhältlich).

Aktualisierungs-Services dienen dazu, bei Händlern und Dienstleistungserbringern (nachstehend «Akzeptanzstellen») und Anbietern von mobilen Zahlungslösungen hinterlegte Karten-Angaben wie Kartennummer und Verfalldatum automatisch zu aktualisieren, wenn eine Kredit- bzw. Prepaidkarte (nachstehend «Karte») mit neuem Verfalldatum oder im Falle von mobilen Zahlungslösungen eine Karte mit einer neuen Kartennummer ausgestellt wird. Bei Akzeptanzstellen und Anbietern von mobilen Zahlungslösungen, welche diese Aktualisierungs-Services unterstützen, ermöglicht dies eine reibungslose Zahlungsabwicklung, auch nachdem eine Karte mit neuem Verfalldatum bzw. neuer Kartennummer im Falle von mobilen Zahlungslösungen ausgestellt wurde. Die manuelle Aktualisierung der bei solchen Akzeptanzstellen und Anbietern von mobilen Zahlungslösungen hinterlegten Angaben durch den Karteninhaber entfällt somit.

Karten-Angaben werden durch Karteninhaber oft bei Akzeptanzstellen oder Anbietern von mobilen Zahlungslösungen hinterlegt, bei denen wiederholt Waren gekauft oder Dienstleistungen bezogen und Kartenzahlungen abgewickelt werden. Dazu gehören beispielsweise:

  • Transport-Dienstleistungsunternehmen (z.B. Uber);
  • Anbieter von Fahrkarten-Apps für den öffentlichen Verkehr;
  • Online-Versandhändler für Kleider, Schuhe, Elektronikartikel usw.;
  • Abo-Dienste (z.B. für Software und Antiviren-Programme);
  • Anbieter von Filmdiensten, Download-Services usw. (wie z.B. Netflix);
  • Elektronische Geldbörsen (Digital Wallets).

Dies richtet sich nach Ihrer vertraglichen Vereinbarung mit der jeweiligen Akzeptanzstelle oder dem Anbieter der mobilen Zahlungslösung. UBS Switzerland AG weiss nicht, bei welcher Akzeptanzstelle Sie Ihre Kartendaten hinterlegt haben.

Die internationalen Kartenorganisationen (Visa bzw. Mastercard) verpflichten die Herausgeber von Karten, Aktualisierungs-
Services (Visa Account bzw. Mastercard Automatic Billing Updater) anzubieten.

Nein. Voraussetzung dafür ist, dass die Akzeptanzstellen und die Anbieter der mobilen Zahlungslösungen den Aktualisierungs-Service unterstützen. Die Nutzung der Aktualisierungs-Services ist für die Akzeptanzstellen oder für die Anbieter von mobilen Zahlungslösungen nicht zwingend.

Kartenummer und Verfalldatum der Karte.

UBS Switzerland AG übermittelt die Daten (Kartennummer und Verfalldatum der Karte) an die internationalen Kartenorganisationen Visa oder Mastercard. Die internationalen Kartenorganisationen sind berechtigt, weitere Auftragsdatenbearbeiter beizuziehen. Die internationalen Kartenorganisationen sowie deren weitere Auftragsdatenbearbeiter bearbeiten diese Daten im In- und / oder Ausland (auch in Ländern, die allenfalls über keinen adäquaten Datenschutz verfügen). In jedem Fall werden jedoch angemessene Massnahmen zum Schutz der Kundendaten getroffen und sind die Auftragsdatenbearbeiter zur Wahrung eines angemessenen Datenschutzes verpflichtet.
Akzeptanzstellen und Anbieter von mobilen Zahlungslösungen, die die Aktualisierungs-Services unterstützen, können bei den internationalen Kartenorganisationen auf diese Daten zugreifen und das Verfalldatum der bei ihnen hinterlegten Karten automatisch aktualisieren. Anbieter von mobilen Zahlungslösungen, die die Aktualisierungs-Services unterstützen, können auch die bei ihnen hinterlegte Kartennummer aktualisieren. Dadurch kann auch nach dem Ersatz einer Karte, die ihr Verfalldatum erreicht hat, eine reibungslose Zahlungsabwicklung an solche Akzeptanzstellen bzw. mit mobilen Zahlungslösungen gewährleistet werden. Im Falle von mobilen Zahlungslösungen kann dies auch dann gewährleistetet werden, wenn eine Karte mit einer neuen Kartennummer ausgestellt worden ist. Daneben werden diese Daten durch die internationalen Kartenorganisationen an weitere an den Aktualisierungs-Services beteiligte Stellen (u.a. Acquirer) übermittelt bzw. solche Stellen können bei den internationalen Kartenorganisationen auf diese Daten zugreifen.

Die für die Aktualisierungs-Services verwendeten Daten (Kartennummer und Verfalldatum der Karte) werden genutzt, um bei der Ausstellung einer Karte mit einem neuen Verfalldatum (z.B. bei einer Kartenerneuerung) eine reibungslose und unterbruchsfreie Zahlungsabwicklung zu ermöglichen, wenn Sie Ihre Kartenangaben bei einer Akzeptanzstelle hinterlegt haben.
Darüber hinaus werden die Daten auch im Zusammenhang mit der sicheren Abwicklung von Zahlungen mit Smartphones, Wearables, elektronischen Geldbörsen (Wallets) usw. im Rahmen der sog. Tokenisierungs-Technologie genutzt, um sicherzustellen, dass diese Services auch nach Ausstellung einer Karte mit einem neuen Verfalldatum oder einer Karte mit einer neuen Kartennummer weiterhin genutzt werden können.
Die an die internationalen Kartenorganisationen übermittelten oder ihnen zugegangenen Daten können von ihnen zu eigenen Zwecken und gemäss eigenen Datenschutzvorschriften (vgl. visa.com und mastercard.com) im In- und Ausland (auch in Ländern, die allenfalls über keinen adäquaten Datenschutz verfügen) bearbeitet werden.
Bei Mastercard befindet sich eine abschliessende Liste der Zwecke, für die Mastercard die übermittelten Kartennummern und Verfalldaten selbstständig bearbeitetin Ziff. 3.10 der Mastercard Rules (https://www.mastercard.us/en-us/about-mastercard/what-we-do/rules.html; nur in englischer Sprache erhältlich).

Eine Registrierung ist nicht erforderlich. Ihre Karten werden automatisch für diesen Service angemeldet. Es steht Ihnen jedoch jederzeit frei, auf die Teilnahme an den Aktualisierungs-Services zu verzichten. Vgl. Antwort zur nächsten Frage.

Falls Sie die Aktualisierungs-Services nicht nutzen möchten, wenden Sie sich an Ihren Kundenberater.