Auch ohne Sie kein Stillstand

Gut zu wissen

Erst wenn Sie im Unternehmen längere Zeit unerwartet fehlen, wird offensichtlich, was ohne Sie stillsteht. Haben Sie zum Beispiel eine Stellvertreterlösung mit entsprechender Unterschriftsberechtigung? Einen Vorsorge-auftrag und eine Patientenverfügung? Und wer hat die Zugangsberechtigung für Ihre Firmenpasswörter? Bereiten Sie sich frühzeitig vor – es lohnt sich.

Unsere Kompetenz

Die Erfahrung und der Austausch mit unseren Kunden lehren uns: Jedes Unternehmen sollte sorgfältig auf un-erwartete Ereignisse vorbereitet sein, denn diese treten öfter ein, als man vermuten mag. Wir unterstützen Sie mit Rat und Tat, zum Beispiel bei der Ausarbeitung eines Vorsorgeauftrags oder der Erstellung einer Patientenverfügung. Sorgen Sie vor, damit Sie auf der sicheren Seite sind.

Kontakt aufnehmen

Gehen Sie Ihre Nachfolge jetzt an und vereinbaren Sie ein Beratungsgespräch.


Stolpersteine bei der Nachfolge

Prüfen Sie unsere Sammlung der häufigsten Stolpersteine bei der Nachfolge und erfahren Sie, wie Sie diese bei Ihrer eigenen Firmenübergabe vermeiden können.


Was Sie auch interessieren könnte

Plötzlich allein

Die Twerenbold Reisen Gruppe wird in der vierten Generation von Karim Twerenbold geführt. Sein Vater starb unerwartet. Der Stabwechsel gelang trotzdem reibungslos.

10 Fragen zur Nachfolgeplanung

Unternehmerinnen und Unternehmer haben viele Rollen. Sie sind Geschäftsleute, Mütter oder Väter, Arbeitgeber und Privatpersonen.

«Wir müssen unbequeme Fragen stellen»

Konfliktträchtige Familienkonstellationen und Fallstricke bei der Unternehmensnachfolge.  


Vermögensstruktur

Finden Sie heraus, ob Ihr Firmen- und Ihr Privatvermögen in einem ausgewogenen Verhältnis stehen und wie Sie zum Beispiel Ihre Steuerbelastung optimieren können.

Nachfolgeoptionen

Bedenken Sie jede Möglichkeit und ziehen Sie verschiedene Nachfolgevarianten in Betracht. Unsere Checkliste hilft Ihnen dabei.