Herr Tauss, eine Firma ist mehr als Maschinen und Gebäude. Wie zeigt sich das bei einer Unternehmensbewertung?

Jürg Tauss: Es geht bei einer Unternehmensbewertung darum, herauszufinden, welche immateriellen Werte neben den materiellen vorhanden sind und wie die verschiedenen Teile für die Zukunft zusammenwirken. Oft spielen dabei die immateriellen Werte die Hauptrolle.

Was zeichnet ein gutes Unternehmen aus?

Ein erfolgreiches Unternehmen weist prinzipiell in einem oder mehreren Bereichen überdurchschnittliche Stärken auf. Dabei kann es sich um das Erkennen und Bedienen der Kundenbedürfnisse, ein vorbildliches Führungsteam, eine besondere Unternehmenskultur, spezifisches Know-how, die Reputation oder eine äusserst effiziente Fabrikationsanlage handeln.


Was hinter den Zahlen steht, ist entscheidend.

Jürg Tauss


Wie differenziert sich Ihr Team im Markt?

Als führender M&A-Berater betreuen wir laufend über zwei Dutzend Mandate mit mehreren potenziellen Käufern. Dank dieses grossen Informationsvorteils wissen wir, wie die Unternehmen von verschiedensten Käufern und Investoren eingeschätzt werden und wie die Verkaufspreise tatsächlich zustande kommen. Dadurch haben unsere Bewertungen einen hohen Praxisbezug. Wesentlich für unsere Kunden ist dabei der Perspektivenwechsel.

Was bedeutet das konkret?

Vielfach ist sich ein Unternehmer nicht bewusst, wie komplex sich sein Betrieb samt Chancen und Risiken nach aussen darstellt, welche Fragen sich daraus ergeben und wie schwierig die Suche nach richtigen Antworten ist. Daher bietet die Bewertung eine optimale Vorbereitung für einen Verkauf und gilt als wichtiges Element einer Standortbestimmung. So begleiten wir Kunden auch über mehrere Jahre, um in regelmässigen Abständen die Wertentwicklung abzubilden.

Wann ist eine Bewertung sinnvoll?

Strategische Optionen

Welche Strategie sichert die Zukunft des Unternehmens? Durch eine detaillierte Analyse erhält der Unternehmer einen Überblick über die relevanten Werttreiber und ist dadurch in der Lage, die Unternehmensstrategie langfristig zu stärken.

Kauf

Dank einer Unternehmensbewertung kann der Käufer bereits im Vorfeld der Verhandlung seinen maximalen Kaufpreis festlegen. Daraus ergibt sich der Grenzwert, über den hinaus keine Einigung mehr möglich ist.

Family-Buy-out und Management-Buy-out

Eine Unternehmensbewertung gewährleistet die faire Behandlung aller Parteien. Sie bietet damit eine sichere und objektive Voraussetzung für die Vermögensaufteilung und für die Plausibilitätsprüfungen des Businessplans.

Externe Nachfolge

Die Kombination unterschiedlicher Bewertungsmethoden erlaubt es, die preislichen Erwartungen des Verkäufers mit der Marktrealität abzugleichen. Diese objektive Analyse bildet eine fundierte Basis für die Verhandlung.

Welche Möglichkeiten hat ein Verkäufer, den Verkaufspreis zu steigern?

Der Verkaufspreis hängt letztlich immer von Angebot und Nachfrage ab. Mit der Bewertung geben wir den Kunden ein wichtiges Instrument an die Hand, das ihnen aufzeigt, welches die Stellschrauben bei der Preisbildung sind und wie sich diese konstruktiv in Verhandlungen nutzen lassen.

Stichwort Digitalisierung: Welchen Einfluss hat sie auf die Preisgestaltung?

Es gibt einzelne Branchen wie etwa den Handel, in denen es kaum noch möglich ist, Unternehmen ohne Digitalstrategie zu verkaufen. Die Fähigkeit, sich über die Digitalisierung zu differenzieren und skalierbare Geschäftsmodelle zu entwickeln, eröffnet enorme Chancen. Aber auch bei sehr vielversprechenden Firmen stellt sich für potenzielle Käufer die Frage nach dem Grund für die Veräusserung. In der Regel bezahlt der Käufer für etwas, was heute vorhanden ist – und nicht für etwas, was in zehn Jahren da sein könnte.


Die Bewertung zeigt die Stellschrauben bei der Preisbildung.

Jürg Tauss


Und wie wird der Prozess abgeschlossen?

Unsere Arbeit endet an einem bestimmten Punkt mit den Ergebnissen, Erkenntnissen und den möglichen nächsten Schritten für eine Firma respektive deren Eigentümer. Generell besteht jedoch ein stetiger Austausch zwischen dem Kunden und unserem Kundenbetreuer, sodass wir den strategischen Dialog auch im Nachgang weiter unterstützen.

Jürg Tauss leitet bei UBS den M&A-Bewertungs-Desk in Zürich. Fragen wie «Wer, wie, was, wieso, weshalb und warum?» bewegten ihn schon früh. Seine Arbeit erlaubt es ihm jetzt täglich, dieses Interesse für Menschen, Zahlen und Zusammenhänge auszuleben.