Der britische Historiker Timothy Garton Ash meint, die Geschichte habe immer wieder gezeigt, dass grosse Machtverschiebungen zu Kriegen führten. Es sei darum wichtiger denn je, gemeinsam an globalen Lösungen zu arbeiten.

Der weltweit verstärkte Trend zu mehr Protektionismus bereitet auch der Bundespräsidentin Doris Leuthard Sorge. Die Magistratin verwies in ihrer Eröffnungsrede am SEF 2017 auf den Global Trade Alert, die Informationsplattform zu Handelsbarrieren.

Der umtriebige Aargauer Unternehmer Lionel Schlessinger verkörpert das Motto «Live the Wild» des diesjährigen SEF mit seinem Unternehmen schon länger. Im Gespräch mit der SRF-Journalistin Susanne Wille erklärte er, warum für ihn Europa der Vergangenheit angehört, während Asien die Gegenwart und Afrika die Zukunft gehört.

Timothy Garton Ash ist Professor an den Universitäten Oxford, Berlin und Stanford. Er leitet das Forschungsprojekt «Debatte zur Meinungsfreiheit» und hat den Bestseller «Redefreiheit. Prinzipien für eine vernetzte Welt» verfasst.

Doris Leuthard ist Bundespräsidentin und Vorsteherin des Eidgenössischen Departements für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK).

Lionel Schlessinger ist Inhaber und CEO der Monopol Colors, die qualitativ hochstehende metallische Fassadenfarben, Industrielacke und Korrosionsschutzsysteme herstellt.