Vor rund einem Jahr haben Sie die Online-Plattform «UBS Start Business» lanciert. Welches Feedback erhalten Sie?

Ein sehr gutes. Mit der Plattform «UBS Start Business» wollen wir Firmengründern im Kern ein einfaches und attraktives Bankangebot zur Verfügung stellen und gemeinsam mit unseren Partnern Lösungen anbieten, die für die Anfangsphase eines jeden KMU zentral sind. Die Jungunternehmer sollen sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können, den Rest machen wir. Dem Feedback der Kunden zufolge erfüllen wir diesen Anspruch. Natürlich ist noch nicht alles perfekt und die Reise folglich nicht zu Ende. Wir überprüfen laufend unser Gründungsangebot und lassen Kunden-Feedback agil einfliessen.

Neuerdings können Firmengründer auch gleich Versicherungen abschliessen. Welche Idee steckt dahinter?

Wenn ich ein Unternehmen gründe, komme ich – neben dem Einrichten eines Bankkontos – an einer Versicherungslösung nicht vorbei. Deshalb lag es auf der Hand, dass wir die beiden Themen digital konsolidieren wollten, um in der ohnehin schon anspruchsvollen Gründungsphase die Komplexität zu reduzieren. Die benötigten Daten sind in weiten Teilen deckungsgleich. Mit unserer digitalen Abschlussstrecke sparen Firmengründer somit nicht nur den Gang zur Versicherung, sondern auch wertvolle Zeit, die sie ins Start-up investieren können.

Was beinhaltet das Versicherungspaket für Firmengründer?

Auf der Basis des Kunden-Feedbacks war klar: Wir müssen den Fokus auf das absolut Wesentliche richten. Entsprechend beschränkt sich die Versicherungslösung unseres Partners Zurich – als Ergänzung zu unserem kostenlosen Kapitaleinzahlungs- und Geschäftskonto – auf jene Versicherungen, die man für den Start eines Unternehmens tatsächlich zwingend braucht. Wir wollen kein «Tante-Emma-Laden» sein, sondern mit klarer Fokussierung überzeugen. Weniger ist in diesem Zusammenhang mehr.

UBS Start Business

Kombiniertes Gründungsangebot aus Banking und Versicherungen

Welche Versicherungen sind bei der Gründung obligatorisch?

Obligatorisch sind in erster Linie die Sozialversicherungen. Neben der AHV/IV und der Arbeitslosenversicherung gehören die Unfallversicherung sowie die berufliche Vorsorge nach BVG dazu. Fakultativen Charakter hat hingegen eine Betriebshaftpflicht- oder eine Krankentaggeldversicherung. Jedoch lohnt es sich, auch diese freiwilligen Versicherungen zu prüfen. Denn sie bieten Schutz vor finanziellen Forderungen.

Wie ist das Geschäft mit den Versicherungen angelaufen?

Sehr erfreulich. Wir sehen, dass die Reduktion von Komplexität ebenso wie die Vereinfachung von Bank- und Versicherungslösungen einen echten Bedarf bei den KMU decken. Die Anzahl der Online-Abschlüsse wächst dreistellig. Kooperationen von Versicherungen und Banken sind international in vielen Ländern schon seit Jahren etabliert. Deshalb haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, Unternehmern in der Schweiz diese attraktiven Angebote auch als führende Bank zur Verfügung zu stellen.

Von wem werden Kunden bei Fragen beraten?

Ein Bankangestellter ist in der Regel kein Versicherungsexperte – und umgekehrt. Deshalb legen wir grossen Wert darauf, dass Fragen zu Versicherungen auf dem digitalen Kanal direkt durch ein für UBS-Kunden zuständiges Team von Zurich-Beratern beantwortet werden. So ist sichergestellt, dass KMU immer schnell und unkompliziert eine kompetente Auskunft bekommen.

Wird man bald weitere Versicherungen über die Online-Plattform «UBS Start Business» abschliessen können?

Wenn sich daraus ein konkreter Nutzen für unsere Kunden abzeichnen sollte, ist dies auf jeden Fall denkbar. Neben dem Versicherungspaket für Neugründer bieten Zurich und UBS gemeinsam bereits eine Cyberversicherung an. Mit zunehmender Digitalisierung steigt die Gefahr von Cyber-Angriffen. Viele Jungunternehmer unterschätzen das existenzbedrohende Potenzial solcher Gefahren. Auch hier hat sich die Zusammenarbeit bewährt. Deshalb kann es gut sein, dass wir demnächst noch weitere Versicherungen lancieren werden.

Christian Mähr

Head Digital Corporate Bank UBS Schweiz

Christian Mähr ist verantwortlich für das Angebot für kleinere Unternehmen in der Schweiz und deren Kundenbeziehungen mit UBS. Sein Fokus liegt auf der Bereitstellung erstklassiger Lösungen – sowohl digital als auch im persönlichen Kontakt.

Weitere Beiträge zum Thema Digital