Beim Kauf von Lebensmitteln wird das Verhalten der Konsumenten aufgrund der technologischen Entwicklung immer transparenter, wie Benjamin Stoll, Senior Manager Sales Coordination von Bosch Packaging Systems, am 10. UBS Exportforum feststellt. In der Pharmaindustrie bereits vielfach Realität, seien die Möglichkeiten einer gläsernen Produktion auch in der Lebensmittelindustrie verfügbar, insbesondere auch die Transparenz über die gesamte Lieferkette. Die Frage sei, wie sich der Gesetzgeber dazu stelle und vor allem, ob die Konsumenten das auch fordern und wollen. Durch die Nachverfolgung ihres Verhaltens werden die Konsumenten die eigentlichen Treiber der Innovation. In Zukunft werden in intelligenten Fabriken mechanische Produktionskomponenten digital vernetzt sein, um untereinander Informationen austauschen zu können und so Herstellungsprozesse optimal aufeinander abzustimmen und höchste Qualitätserwartungen sicherzustellen.

UBS impulse für Unternehmen 

Zweimal pro Jahr bringt das Printmagazin für Unternehmerinnen und Unternehmer spannende Reportagen, Porträts und Grafiken und stellt neue Produkte und Dienstleistungen von UBS vor.