Neuste Medienmitteilungen

UBS-Konsumindikator: Rekordhohe Zulassungen von Neuwagen zeugen von robuster Konsumlaune

Zürich/Basel Media Releases Switzerland

Nach seinem Anstieg zum Jahresende blieb der UBS Konsumindikator im Januar praktisch unverändert. Die andauernde Hausse der Zulassungen von Neuwagen deutet auf eine robuste Konsumlaune hin.


Zürich/Basel, 28. Februar 2012 – Der UBS-Konsumindikator sank geringfügig von 0,94 Punkten im Dezember auf 0,92 Punkte im Januar. Der Konsumindikator profitiert stark von der rekordhohen Anzahl an Zulassungen von Neuwagen. Sieht man von saisonalen Schwankungen ab und betrachtet nur den unterliegenden Trend, so werden aktuell mehr neue Autos immatrikuliert als je zuvor seit 1995 (dem Beginn der Datenerfassung). Der Trend ist ungebrochen und zeigt weiterhin steil nach oben. Im Januar stiegen die Zulassungen um 15% gegenüber dem Vorjahr.

Die rekordhohen Zulassungen von Neuwagen dürften ganz wesentlich auf den starken Franken und die damit einhergehenden rückläufigen Preise zurückzuführen sein. So lagen die Preise für neue Automobile im Landesindex der Konsumentenpreise im Januar um 12,4 Prozent unter den Preisen vom Vorjahr. Im Gegensatz zur dynamischen Entwicklung der Zulassungen von Neuwagen verharrt der Geschäftsgang im Detailhandel auf Rezessionsniveau. Diese Divergenz illustriert Gewinner und Verlierer des starken Frankens. Gewinner sind die Konsumenten, deren reale Einkommen dank fallender Preise steigen. Verlierer sind unter anderem die Detailhändler, deren Umsätze aufgrund fallender Endverkaufspreise rückläufig sind, während die Fixkosten (Löhne, Mieten) nicht im gleichen Ausmass gekürzt werden können. Dadurch geraten die Margen massiv unter Druck. UBS ist weiterhin zuversichtlich für die Entwicklung des Privatkonsums und erwartet in den kommenden Monaten tendenziell einen Anstieg des Konsumindikators.

UBS-Konsumindikator und Privatkonsum Schweiz

Berechnung des UBS-Konsumindikators
Der UBS-Konsumindikator zeigt mit einem Vorlauf von circa drei Monaten auf die offiziellen Zahlen die Entwicklung des Privatkonsums in der Schweiz an. Dieser ist mit einem Anteil von rund 60% die mit Abstand wichtigste Komponente des Schweizer Bruttoinlandprodukts. Berechnet wird der Vorlaufindikator von UBS aus fünf konsumnahen Grössen: Immatrikulationen von neuen Personenwagen, Geschäftslage im Detailhandel, Anzahl Hotelübernachtungen von Inländern in der Schweiz, Konsumentenstimmungsindex sowie Kreditkartenumsätze, die über UBS an inländischen Verkaufspunkten abgewickelt werden. Mit Ausnahme der Konsumentenstimmung sind diese Daten auf monatlicher Basis verfügbar.

UBS AG

Kontakte

Daniel Kalt, Chefökonom UBS Schweiz
Tel. +41 44 234 25 60

Caesar Lack, Wealth Management Research
Tel. +41 44 234 44 13

Sibille Duss, Wealth Management Research
Tel. +41 44 235 69 54

UBS-Publikationen und Prognosen zur Schweiz: www.ubs.com/wmr-swiss-research

www.ubs.com