Neuste Medienmitteilungen

UBS gibt Veränderungen in der Konzernleitung und im Corporate Center bekannt

Zürich/Basel Price Sensitive Information

  

  • John Fraser tritt als CEO Global Asset Management zurück und behält die Position als dessen Chairman,
  • Ulrich Körner wird CEO Global Asset Management,
  • Tom Naratil wird Group Chief Operating Officer zusätzlich zu seiner jetzigen Funktion als Group Chief Financial Officer.
 

Zürich/Basel, 05. Dezember 2013 – UBS kündigt heute eine Reihe von Veränderungen an, die das oberste Führungsteam und die Struktur des Corporate Center betreffen.

John Fraser, seit 2001 Chairman und CEO Global Asset Management, hat sich entschieden, von seiner Funktion als CEO und Mitglied der Konzernleitung per 31. Dezember 2013 zurückzutreten. Er blickt auf eine langjährige, herausragende Karriere bei UBS und im Finanzbereich zurück, die beim australischen Finanzministerium ihren Anfang nahm und fünf Jahrzehnte umfasst. Seine Zeit bei UBS begann 1993 mit dem Eintritt in den damaligen Schweizerischen Bankverein in Australien. Unter seiner Führung entwickelte sich Global Asset Management von einer lokal orientierten Organisation zu einem fokussierten, grossen Vermögensverwalter, mit einem diversifizierten Mix von Regionen, Angeboten und Vertriebskanälen. John Fraser wird während der Übergangsphase Unterstützung leisten und seine Position als Chairman von Global Asset Management beibehalten.

Ulrich Körner, zurzeit Group Chief Operating Officer (COO) wird per 1. Januar 2014 neuer CEO Global Asset Management, zusätzlich zu seiner Funktion als CEO Europe, Middle East and Africa. Als Group COO hat er bei einer Anzahl von wichtigen strategischen Initiativen federführend mitgewirkt. Dazu gehören die Neuausrichtung des Corporate Center, Entwicklung und Aufbau des Industrialisierungsprogramms sowie die Kostensparbemühungen von UBS, die seit 2009 Effizienzgewinne in Höhe von mehreren Milliarden Franken gebracht haben.

Tom Naratil, zurzeit Group Chief Financial Officer (CFO) übernimmt per 1. Januar 2014 zusätzlich die Funktion des Group Chief Operating Officer. Die COO-Funktion beinhaltet künftig die Bereiche Group Technology, Group Operations, Corporate Services sowie das Industrialisierungsprogramm der Bank. Ausserdem wird Corporate Development neu im CFO-Bereich angesiedelt sein. Tom Naratil ist seit 2011 für die Finanzorganisation zuständig, hat diese seither transformiert und erfolgreich Massnahmen zur Verstärkung der Kapital-, Bilanz- und Finanzierungsposition von UBS implementiert.

UBS nimmt zusätzlich einige weitere Änderungen an der Corporate-Center-Organisation vor, die ebenfalls per 1. Januar 2014 gelten. Group HR, Communications & Branding sowie Group Regulatory Relations & Strategic Initiatives (GRR&SI) werden direkt an Group Chief Executive Officer Sergio P. Ermotti berichten. Die Bereiche Compliance und Operational Risk Control werden in einer neuen, dem Group Chief Risk Officer Philip Lofts unterstellten Einheit zusammengelegt, um einen noch integrierteren und effizienteren Umgang mit Compliance-, Verhaltens- und operationellen Risiken zu gewährleisten. Diese neue Einheit wird weiterhin eng mit Legal unter der Leitung von Group General Counsel Markus Diethelm zusammenarbeiten, da sich die Aufgabengebiete beider Organisationen ergänzen. Ausserdem wird die Funktion Group Security Services neu im Group Chief Risk Officer-Bereich angesiedelt sein.

Group Chief Executive Officer Sergio P. Ermotti: "Ich danke John Fraser für seinen nachhaltigen Beitrag als Führungsfigur, Konzernleitungsmitglied und Kollege in den vergangenen 20 Jahren. Wir stehen vor der nächsten Phase unserer strategischen Transformation. Ich weiss, dass ich mich für die erfolgreiche Umsetzung unserer Pläne weiterhin auf die bewährten Führungsqualitäten meiner Kollegen in der Konzernleitung verlassen kann."

 

UBS AG

Kontakt

Schweiz:         +41-44-234 85 00

UK:                 +44-207-567 47 14

Americas:       +1-212-882 58 57

APAC:            +852-297-1 82 00

 

www.ubs.com