Unsere Grosseltern hatten wohl ein einziges Date im Leben. Dann wurde geheiratet. Heute ist das anders: Dank Dating-Apps kann man nun an jedem Wochentag ein Rendezvous vereinbaren und an überteuerten Drinks nippen. Doch wer übernimmt am Ende eigentlich die Rechnung?

Wenn man sich schon vorstellen kann, später irgendwann das Bett zu teilen, wäre es doch mal ein Anfang, dasselbe mit der Rechnung zu tun. Es gilt aber wie in so vielen Situationen im Leben: Communication is Key. Möchte die Frau die Rechnung übernehmen, soll sie es sagen! Möchte ein Mann die Frau einladen, mach es! Möchte man die Rechnung teilen, auch cool. Denn ob Frau oder Mann sollte eigentlich egal sein, bei gleichgeschlechtlichen Dates ist das Thema ja auch hinfällig.

Vor nicht allzu langer Zeit war es selbstverständlich, dass der Mann der Frau die Tür öffnete, ihr den Stuhl zurechtrückte und die Rechnung übernahm. Doch heute weiss man nicht mehr genau, wie man sich zu verhalten hat. Und das ist ganz recht so. Denn es soll sich niemand gezwungen fühlen, eine aufgedrängte Rolle einzunehmen. Und trotzdem: Der Moment des Bezahlens beim Date ist oft ein bisschen unangenehm.

Logisch bezahlte früher der Mann beim Date. Denn er verdiente meist mehr als die Frau, wenn diese überhaupt einer bezahlten Arbeit nachging. Doch auch wenn es heute noch immer einen Pay-Gap gibt, möchte man sich als Frau nicht unbedingt von einem Mann einladen lassen. Wieso auch? Und als Mann soll man sich selbstverständlich auch nicht verpflichtet fühlen, die Rechnung zu übernehmen. Es gibt viele Frauen, die deutlich besser verdienen als Männer, doch diese sollen keine falsche Scham haben, sich einladen zu lassen

Also: Wer genügend Geld im Portemonnaie hat, der soll sein Date doch einfach charmant einladen. Und wer sich noch kein gemeinsames Sorgerecht vorstellen kann und kein falsches Signal aussenden will: Geteilte Rechnung ist halbes Leid. Am Ende ist Geld sowieso zweitrangig: Denn es geht ja um die Liebe und die ist bekanntlich unbezahlbar.

Du willst die Rechnung beim Date teilen?

Mit UBS TWINT unkompliziert bezahlen und endlich knutschen. 

Kostenlos und einfach, auch ohne UBS-Konto.