UBS News

Innovationen und Spitzentechnologie: UBS lanciert erstes Innovationszentrum in der Region Asien/Pazifik und eine neue Wealth Management App

Zürich/Basel Media Releases Global

     

Zürich/Basel, 3. Juni 2015 – UBS eröffnet heute in Singapur ihr erstes Innovationszentrum der Region Asien/Pazifik: das EVOLVE – UBS Centre for Design Thinking and Innovation. Im EVOLVE-Zentrum, das sich in der UBS Business University Asia Pacific befindet, werden vor allem innovative, benutzerorientierte Produkte entwickelt, die den sich wandelnden Bedürfnissen unserer Kunden in der Region Asien/Pazifik und weltweit gerecht werden sollen. Das Zentrum in Singapur komplettiert die Innovationszentren in Zürich und London. Bei der Eröffnungsfeier hiess Gastgeber Jürg Zeltner, President UBS Wealth Management, auch Ehrengast Jacqueline Loh, Deputy Managing Director der Monetary Authority of Singapore, willkommen.

Dem UBS PwC 2015 Billionaire Report zufolge werden die Milliardenvermögen der Zukunft in Asien gemacht. In den kommenden fünf bis zehn Jahren wird das Vermögen der Milliardäre in Asien das der Milliardäre in den USA übertreffen. Das EVOLVE-Zentrum stützt dieses Wachstum, indem es die Finanz- und Digitalkompetenzen der nächsten Generation schafft und Geschäftskapazitäten für die Zukunft der Vermögensverwaltungsbranche entwickelt. Darüber hinaus soll es Universitäten, Innovationspartnern, Branchenexperten und Kunden als Forum für den Austausch von Erfahrungen und Ideen dienen. Auf diese Weise können innovative Ideen angeregt, Erkenntnisse über Kunden gewonnen und marktfähige Lösungen angeboten werden. Dies liefert Impulse für die nächste Phase in der Entwicklung Singapurs als führendes Zentrum der digitalen Vermögensverwaltung.

Jürg Zeltner, President UBS Wealth Management: «Wir eröffnen unser neues Innovationszentrum in einer der am stärksten technologieorientierten Städte der Welt, in Singapur, im Herzen unseres wachstumsstarken Vermögensverwaltungsgeschäfts in Asien/Pazifik.

Digitalisierung und Innovation sind strategische Prioritäten von UBS. Wir wollen die Erwartungen unserer Kunden erfüllen und sogar übertreffen, indem wir ihnen nahtlosen Zugriff auf unserer Expertise - sowohl digital als auch direkt zum Kundenberater - anbieten. Banken müssen die Digitalisierung über die gesamte Wertschöpfungskette bereitstellen. Wir haben bereits in digitale Lösungen investiert, die es uns ermöglichen, höchste Funktionalität anzubieten und neue Technologien effizient zu integrieren. So können wir unseren Kunden ein personalisiertes digitales Erlebnis bieten.»

Edmund Koh, Country Head UBS Singapore und Head Wealth Management Southeast Asia and APAC Hub: «Ich bin stolz, dass das erste Innovationszentrum von UBS in der Region Asien/Pazifik hier in Singapur eröffnet wird. Die entschiedene Unterstützung der Finanztechnologie-Branche durch die Regierung in Kombination mit einer weltweit führenden Infrastruktur und globaler Konnektivität bietet ein optimales Umfeld für den Erfolg der Innovationsbestrebungen von UBS. Auch auf die Unterstützung der Monetary Authority of Singapore bei der Eröffnung des UBS Centre for Design Thinking & Innovation sind wir sehr stolz.»

Als Antwort auf die zunehmende Nachfrage der Kunden in Asien nach digitalen Lösungen führt UBS zudem einen neuen digitalen Service ein: die UBS Wealth Management App. Die Kunden wünschen einen effizienteren und schnelleren Zugang zum Know-how von UBS, ihren Anlagespezialisten und Kundenberatern, um ihre Anlageperformance zu erhöhen. Die App ermöglicht ihnen, auf der Basis der Kompetenz und Erfahrung der ganzen Bank, abgestimmt auf ihr Portfolio, zu handeln. Über ihr Mobilgerät erhalten sie aktuelle Portfolio Health Checks und Artikel von UBS Impact, die auf ihr Portfolio zugeschnitten sind, und können auf Knopfdruck die Performance ihres Portfolios mit der UBS CIO House View abgleichen.

Die UBS Wealth Management App wurde seit Beginn des Jahres 2015 ausgewählten Kunden zum Test zur Verfügung gestellt. Sie stützt sich auf die Daten unserer intern entwickelten hochmodernen Anlagetechnologielösungen und liefert unseren Kunden massgeschneiderte Inhalte und Beratungsleistungen – jederzeit und an jedem Ort. Diese Technologie verfolgt die Entwicklung des Kundenportfolios, überprüft es auf wesentliche Risikofaktoren und meldet Abweichungen von der Anlagestrategie des Kunden. Dieser komplexe Prozess erfordert eine umfassende Infrastruktur und enorme Rechenleistung, um dem Kunden täglich aktuelle Informationen bereitzustellen.

Ketan Samani, Chief Digital Officer APAC: «Asiatische Kunden zeigen grössere Affinität zur digitalen Kommunikation als Kunden in anderen Regionen. So bevorzugen knapp 40% der Kunden in Asien den digitalen Kontakt gegenüber herkömmlichen Kontaktformen. Wir müssen dieser Entwicklung immer einen Schritt voraus sein und die Bedürfnisse der nächsten Kundengeneration antizipieren, indem wir ihnen besseren und vor allem schnelleren Zugang zu unseren Dienstleistungen bieten – ganz gleich, wo sie sich befinden. Im Zentrum dieser Bestrebungen steht unser neues Innovationszentrum, das es uns ermöglicht, gemeinsam mit unseren Kunden und Branchenexperten kundengerechte Lösungen zu entwickeln. Das war auch ein wichtiger Faktor bei der Konzeption unserer neuen UBS Wealth Management App, deren Produktangebot wir anhand des Kunden-Feedbacks laufend verbessern. Dies ebnet uns auch den Weg für die Bereitstellung massgeschneiderter Lösungen für Kunden und erlaubt uns, die digitalen Möglichkeiten in der Vermögensverwaltung kontinuierlich zu erweitern.»


EVOLVE – Das neue Innovationszentrum in der Region Asien/Pazifik ist eine ideale Ergänzung für das erste Innovationslabor von UBS im Bereich Vermögensverwaltung, das letztes Jahr in Zürich geschaffen wurde, sowie für das kürzlich im Londoner Level 39 eingerichtete Innovationslabor. In diesen Zentren wird zu Themen der Finanzindustrie geforscht. Sie bilden das Fundament eines Innovations-Ökosystems, das die strategische Koordination neuer Technologien und Innovationen zugunsten unserer Vermögensverwaltungskunden fördert.

WM INNOVATION LAB IN ZÜRICH – Das Team von UBS WM Innovation erforscht die komplexen Lebenssituationen unserer Kunden von morgen und versucht, deren Bedürfnisse und Verhaltensweisen vorherzusehen. Dabei überwacht das Team die digitale Landschaft nicht nur, es gestaltet sie auch aktiv mit, indem es neue Geschäftsmodelle entwickelt und deren Umsetzung unterstützt. Das Team setzt sich zusammen aus Gründern von Start-up-Unternehmen, IT-Spezialisten, Designern, Projektleitern und ehemaligen Kundenberatern und erarbeitet konkrete neue Geschäftsmöglichkeiten, die es durch potenzielle Nutzer testen lässt.

NEUES INNOVATIONSLABOR IM LEVEL 39 – UBS hat Level 39, den im Londoner Bankenzentrum Canary Wharf angesiedelten Finanztechnologie-Inkubator, ausgewählt, um dort eines ihrer Innovationslabors einzurichten. Das Labor wird von einem Team ausgewiesener Fintech-Spezialisten geleitet, das sich auf die Frage konzentriert, wie UBS Innovation als bedeutenden Wachstumsmotor für die Geschäftsentwicklung fördern kann. Zu den von UBS untersuchten Entwicklungskonzepten zählen Blockchain und andere Distributed-Ledger-Technologien sowie Smart Contracts. Ausserdem wird im Innovationslabor an der Entwicklung neuer Applikationen gearbeitet. Die Einrichtung eines eigens auf Fintech-Innovationen ausgerichteten Teams im Level 39 – dem europaweit grössten Inkubator für Finanz-, Cyber-, Einzelhandels- und Smart-City-Technologien – ermöglicht es UBS, gemeinsam mit anderen Partnern neue Technologien zu erforschen und sich in das Innovations-Ökosystem einzubringen.

ÜBER UBS

UBS betreut private, institutionelle und Firmenkunden auf der ganzen Welt sowie Retailkunden in der Schweiz und stützt sich dabei auf 150 Jahre Erfahrung. Ihre Geschäftsstrategie konzentriert sich auf ihr herausragendes globales Wealth Management sowie ihre führende Universalbank in der Schweiz. Gemeinsam mit einer kundenorientierten Investment Bank und einem starken, gut diversifizierten Global Asset Management wird UBS ihre erstklassige Marktstellung im Wealth Management erweitern und das Wachstum im gesamten Konzern weiter vorantreiben.

UBS ist an allen wichtigen Finanzplätzen der Welt vertreten. Das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in mehr als 50 Ländern. Rund 35% der Mitarbeitenden sind in Amerika, 36% in der Schweiz, 17% im Rest Europas, im Nahen Osten und in Afrika und weitere 12% im asiatisch-pazifischen Raum tätig. Die Bank beschäftigt weltweit zirka 60 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Aktien des Unternehmens sind an der SIX Swiss Exchange und an der New York Stock Exchange (NYSE) kotiert.

UBS GROUP AG

 

Kontakt

Julie Yeo, Tel. +65 6495 5332, mobile +65 9673 4433, julie.yeo@ubs.com
Andreas Kessler, Tel. +41 44 236 51 06, Mobil +41-79-710 95 72, andreas.kessler@ubs.com
Fabio Sonderer, Tel +41 44 234 21 13, Mobil +41-79-464 88 68, fabio.sonderer@ubs.com


www.ubs.com