UBS Steuerreporting
Steuerrelevante Vermögensangaben

Bei allen Steuerreportings werden die einkommenssteuerrelevanten Aspekte des Vermögens, also die erwirtschafteten Erträge bzw. Gewinne oder Verluste aus Veräusserungsgeschäften, übersichtlich ausgewiesen.

Neben dem persönlichen Informationswert erleichtern die Berichte und Aufstellungen vor allem das Ausfüllen der Steuererklärung.

Je nach Ihrem Domizilland stehen Ihnen verschiedene Steuerreports zur Verfügung.

Für einige Länder werden bei den steuerrelevanten Vermögensangaben zusätzlich lokale Steuergesetzgebungen berücksichtigt.

Im Folgenden eine Übersicht aller angebotenen Steuerreports nach Steuerdomizil:

Land

Erträgnisaufstellung/Steuerauszug (CH)

Kapitalgewinn- und Verlustaufstellung

Vermögensaufstellung per rückliegenden Stichtag

Schweiz

X

 

X¹

Deutschland

X

X

X¹

Südafrika

X

 

X¹

Alle anderen Länder

X¹

 

X¹

¹ ohne Berücksichtigung länderspezifischer Steuergesetze


Steuerauszug

Der Steuerauszug richtet sich an Kunden mit Steuerdomizil in der Schweiz und berücksichtigt sowohl die gesetzlichen Grundlagen des Bundesrechts als auch kantonale Abweichungen. Der Steuerauszug ist in der Schweiz als Beilage zur Steuererklärung anerkannt.

Erträgnisaufstellung

Die Erträgnisaufstellung richtet sich an Kunden mit Steuerdomizil ausserhalb der Schweiz. Sie weist die steuerrelevanten Erträge (Zinsen, Dividenden) aus, die innerhalb eines Steuerjahrs erwirtschaftet wurden. Ausgewiesen werden zudem die in Abzug gebrachten Quellensteuern.

Für Deutschland, die USA und Südafrika werden die jeweiligen Steuergesetzgebungen des Domizillandes berücksichtigt. Neben dem bei allen Erträgnisaufstellungen ausgewiesenen Gesamtbetrag der erwirtschafteten Erträge ist für diese Länder zusätzlich der länderspezifisch steuerrelevante Teil der erwirtschafteten Erträge ersichtlich.

Kapitalgewinn- und Verlustaufstellung

Die Kapitalgewinn- und Verlustaufstellung richtet sich an Kunden mit Steuerdomizil in Deutschland, den USA und Südafrika. Sie weist die innerhalb einer Steuerperiode durch Veräusserungsgeschäfte realisierten Kapitalgewinne und/oder Verluste aus und berücksichtigt die länderspezifischen Steuergesetze.

Quellensteuerrückforderungen

Auf Wunsch übernimmt UBS die Rückforderung von in- und ausländischen Quellensteuern auf Zinsen und Dividenden. Dies umfasst die Formalitäten im Zusammenhang mit der Antragstellung, deren Weiterleitung an die in- und ausländischen Steuerbehörden und die Überwachung des Geldeingangs.

Einbehaltene Quellensteuern können im Rahmen von gesetzlichen Regelungen oder eines anwendbaren Doppelbesteuerungsabkommens (DBA) ganz oder teilweise zurückgefordert werden. Die DBA werden von UBS kontinuierlich überwacht, sodass sichergestellt ist, dass stets die geltenden Vorschriften zur Anwendung kommen.

Mit der von UBS angebotenen Dienstleistung können Sie den Prozess der Rückforderung von Quellensteuern an uns delegieren. Sie profitieren von unserem Know-how und und ersparen sich den erheblichen administrativen Aufwand, der mit der Rückforderung der Quellensteuer verbunden ist. Dadurch verbessert sich die Performance Ihrer Investition nach Steuern.

Das Angebot richtet sich sowohl an natürliche wie an juristische Personen und ist kostenpflichtig. Für weitere Auskünfte steht Ihnen Ihr Kundenberater gerne zur Verfügung.

Vermögensaufstellung per rückliegenden Stichtag

Die Vermögensaufstellung per rückliegenden Stichtag richtet sich an Personen, die aufgrund von Erbschaftsregelungen, Schenkungen etc. eine Vermögensbestandsaufnahme per einen spezifischen Termin in der Vergangenheit benötigen.

Die Vermögensaufstellung per rückliegenden Stichtag stellt eine Momentaufnahme sämtlicher steuerlich relevanter Vermögenswerte (inkl. Guthaben und Verbindlichkeiten) aus Konten und Depots dar.