Wieder da!

Drei Jahre dauerte der Umbau des UBS-Hauptsitzes. Eine lange Zeit für die Kundschaft. Eine halbe Ewigkeit für die Angestellten und Geschäftsleitungsmitglieder, die solange in nahegelegenen Büros gearbeitet haben.

Sabine Keller Busse oeffnet den UBS Hauptsitz

Wie gross die Vorfreude auf die Wiedereröffnung bei ihnen war, zeigte eine kleine aber feine Kampagne, die In-house-Kreative entwickelt hatten. Auf fünf Motiven legten alle – vom Group CEO Sergio Ermotti bis zu den Kundenbetreuern – augenzwinkernd Hand an, damit am langersehnten Tag, dem 3. Dezember 2018, das ganze Haus in voller Pracht erstrahlen würde.

Während die beiden Mitglieder der Konzernleitung Martin Blessing und Axel Lehmann unter Anweisung einer Kollegin Kunst aufhängen und ins Lot bringen, richten sich andere Angestellte in ihrem neuen Arbeitsumfeld wieder ein – Schreibmaterial und Ordner werden in die Regale gelegt, Zahnbürste und Schirm in ihre Caddies. Konzernleitungsmitglied Sabine Keller-Busse kam als Group Chief Operating Officer natürlich die Ehre zuteil, die Türe nach langem wieder zu öffnen: "Yes, we're open!"