Wer wir sind

Wir sind die einzige Stiftung, die an einen globalen Vermögensverwalter mit Experten für Philanthropie angeschlossen ist. Der Ansatz der UBS Optimus Foundation nutzt unser einmaliges Netzwerk. In unserer Führungsrolle treiben wir wirkungsvolle, wohltätige Projekte voran, die bahnbrechende Lösungen für die drängenden Probleme unserer Gesellschaft bieten. Wir wissen aber, dass gemeinsame Initiativen nötig sind, um gesellschaftliche Probleme zu lösen und umfassende reale Auswirkungen zu erzielen. Also gehen wir mit unterschiedlichen Partnern klug ausgewählte Risiken für evidenzbasierte und skalierbare Lösungen ein, welche die Systeme für Gesundheit, Bildung und Kinderschutz verbessern. Das ist der beste Weg, um eine grosse Bandbreite der drängendsten sozialen Probleme der Welt zu lösen.

Philanthropen entscheiden sich für eine Zusammenarbeit mit uns, weil uns ihre Leidenschaft am Herzen liegt. Wir bieten ihnen eine Vielzahl von Möglichkeiten, um ihre wohltätigen Pläne umzusetzen und beschreiten diesen Weg gemeinsam mit ihnen. Und sie wissen, dass wir dank unserer Fachkenntnisse, unserer Innovationen und unseres Netzwerks erfolgreich mutige Lösungen für die Probleme unserer Gesellschaft finden. So erzielen sie die von ihnen gewünschte nachhaltige Wirkung.


Wir sind stolz darauf, dass uns immer mehr UBS-Kunden und -Mitarbeitende als Partner ihrer Wahl im Bereich Philanthropie ansehen. Ihre Leidenschaft in Verbindung mit unserem Know-how hat das Leben vieler Kinder fundamental verbessert. Damit geben wir uns jedoch lange noch nicht zufrieden: Wir möchten mehr tun und noch bessere Ergebnisse erzielen.

Deshalb arbeiten wir weiterhin eng mit unseren Spendern und Partnern vor Ort zusammen, um sicherzustellen, dass unsere Programme Ergebnisse erzielen, und suchen ständig nach weiteren innovativen Ideen, die grosse transformative, skalierbare und nachhaltige Verbesserungen für das Leben von noch mehr Kindern bewirken.»

Phyllis Costanza
CEO UBS Optimus Foundation


Unser Management

Phyllis Costanza
CEO UBS Optimus Foundation

Phyllis Costanza wurde 2011 zum CEO der UBS Optimus Foundation ernannt. Sie trug entscheidend dazu bei, die Strategie der Stiftung neu auszurichten und innovative Finanzinstrumente wie den ersten Development Impact Bond im Bildungsbereich einzuführen.

Vor ihrer Tätigkeit bei UBS war sie Senior Executive und Vorstandsmitglied der Children's Investment Fund Foundation (CIFF). Phyllis Costanza verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung als Managementberaterin. Zudem war sie im öffentlichen Dienst als Beraterin des Gouverneurs des Staates New York, Mario Cuomo, für strategische und politische Fragen in Manhattan tätig. Zusätzlich zu ihrer Rolle als CEO der UBS Optimus Foundation ist sie Mitglied der Verwaltungsräte von Power of Nutrition und der Micronutrient Initiative. Sie hat einen Master in Public Policy der Harvard Kennedy School – John F. Kennedy School of Government.

Nina Hoppe
COO UBS Optimus Foundation

Nina Hoppe kam im Juli 2012 als Deputy CEO zur UBS Optimus Foundation. Zuvor hatte sie zehn Jahre in unterschiedlichen Positionen für UBS in Zürich gearbeitet, unter anderem in den Bereichen Risk and Business Management, Relationship Management und Investor Relations.

Davor war sie fünf Jahre als Analystin im Bereich M&A und als Partnerin in einer kleinen Private Equity-Boutique in London tätig. Nina Hoppe hat einen deutsch-französischen Master-Abschluss in Business Administration der ESCP Europe erworben und spricht mehrere Sprachen, darunter Deutsch, Englisch, Französisch und Spanisch.

Sally Faiz
Head Philanthropic Programs

Sally Faiz arbeitet mit der Bank und Privatkunden zusammen, um höchst wirkungsvolle philanthropische Projekte auf den Gebieten Kinderschutz, Gesundheit, frühkindliche Entwicklung und Bildung zu unterstützen.

Bisher war sie bei der Children’s Investment Fund Foundation (CIFF) für das Management von gross angelegten Programmen in den Bereichen globale Gesundheit, Bildung und Ernährung in Indien und Subsahara-Afrika zuständig. Ausserdem war Sally Faiz Strategieberaterin bei McKinsey & Company für Kunden aus dem Privatsektor und gemeinnützige Organisationen in Europa, den USA und Afrika sowie humanitäre Helferin. Sie verfügt über einen MBA-Titel des INSEAD.

Tom Hall
Head Philanthropy Services

Mit einer Erfahrung von über zwölf Jahren in der Beratung von Privatkunden leitet Tom Hall unsere Philanthropy Services in Grossbritannien. Er unterstützt Kunden dabei, ihre philanthropischen und Impact Investing-Strategien zu entwickeln und umzusetzen. Vor seinem Eintritt bei UBS im Jahr 2013 legte er seinen Berufsweg im gemeinnützigen Sektor zurück.

Als Director of Philanthropy and Social Investment von Scope, einer Wohltätigkeitsorganisation für behinderte Menschen, leistete er Pionierarbeit beim Einsatz von sozialverträglichen Anlagestrukturen, unter anderem dem Scope Bond, der ersten börsennotierten Anleihe in Grossbritannien, die von einer Wohltätigkeitsorganisation emittiert wurde. Darüber hinaus erarbeitete er zusammen mit dem britischen Cabinet Office das neue Social Investment Tax Relief (Steuerbegünstigung für sozialverträgliche Anlagen). Zu Beginn seiner Karriere war er der erste britische Mitarbeiter der Microloan Foundation, der so viele Anlagegelder beschaffte, dass die Wohltätigkeitsorganisation in die Mikrofinanzierung expandieren konnte.

Tom Hall studierte Politikwissenschaften an der Exeter University und verfügt über Berufsabschlüsse in Marketing (CIM), Fundraising-Management und Finanzplanung.

Maya Ziswiler
Head Social Finance

Maya Ziswilers Aufgabe ist es, mit Social-Finance-Lösungen privates Kapital auf neue und effizientere Weise zu mobilisieren. Sie wirkte federführend an der Entwicklung des ersten Development Impact Bond im Bildungsbereich mit und unterstützt das Potenzial öffentlich-privater Partnerschaften. Bevor sie diese Aufgabe übernahm, war sie Programmdirektorin der Stiftung im Bereich Bildung und frühkindliche Entwicklung.

Vor ihrem Eintritt bei der Stiftung war sie beim Globalen Fonds zur Bekämpfung von AIDS, Tuberkulose und Malaria für das Management von Partnerschaften mit dem Privatsektor verantwortlich. Davor arbeitete sie für UNICEF in Peru sowie für die Entwicklungs- und Exportmärkte von Procter & Gamble. Maya Ziswiler verfügt über Studienabschlüsse der McGill University und der Universität Genf. Sie spricht Französisch, Englisch, Spanisch, Deutsch und etwas Mandarin-Chinesisch.

Rong Xiao
Head Philanthropy Services, Greater China.

Vor ihrem Eintritt bei UBS war Rong Xiao Vizepräsidentin und Generalbevollmächtigte für China bei Give2Asia. Sie baute das Programm und die Niederlassung in China auf und leitete die Beratungsservices für Fördermittelvergabe und Philanthropie in China. Darüber hinaus war sie bei Institute of American Studies, der China Academy of Social Sciences und der Asia Foundation tätig.

Rong Xiao schloss Ihr Studium an der Universität Peking mit Master- und Bachelortiteln in Rechtswesen ab. Ausserdem ist sie als Ford Fellow Gastwissenschaftlerin an der George Washington University.

Jetzt spenden

Um zu sehen, wie Sie spenden können, klicken Sie unten auf Ihre Region.

Together for a sustainable future

17 UN Global Goals will unite us.
Join the global movement.