Mit Ihrem Einkommen auskommen So erstellen Sie Ihr Haushaltsbudget

Sicher wissen Sie, wie viel Geld Sie verdienen. Doch wissen Sie auch, was Sie wofür ausgeben? So haben Sie die Ausgaben im Blick.


Ihr Haushalt funktioniert wie ein Unternehmen. Sie haben Einnahmen und Ausgaben. Stellen Sie sich vor, der Geschäftsführer dieses Unternehmens zu sein. Ende Jahr haben Sie idealerweise mehr eingenommen als ausgegeben – und haben Geld übrig, mit dem Sie sich zum Beispiel einen Traum erfüllen oder auf einen Wunsch sparen können.
Tönt gut! Aber dafür sollten Sie wissen, wofür Sie wie viel ausgeben. Dadurch sehen Sie auf einen Blick, was von Ihren Einnahmen jeden Monat übrig bleibt. Und Sie erkennen schneller, wo Sie vielleicht noch mehr sparen können. So weist Ihr Haushaltsbudget Ende Jahr einen möglichst hohen Gewinn auf, wie in jedem erfolgreichen Unternehmen.

Haushaltsbudget erstellen: Wohin geht Ihr Geld?

Wenn Sie Ihr Haushaltsbudget erstellen, ist es wichtig, dass Sie ehrlich sind bei den Angaben. Nur dann nützt Ihnen die Aufstellung. Auch wenn Sie planen oder sich wünschen, weniger für Kleidung und Freizeit auszugeben. Ins Haushaltsbudget sollten Sie die aktuellen Beträge einsetzen. Wenn bei einigen Posten die Ausgaben stark schwanken, können Sie dort zum Beispiel den Durchschnitt aus den letzten sechs Monaten nehmen.
Um Ihr Haushaltsbudget zu berechnen, listen Sie Ihre wichtigsten Einnahmen und Ausgaben gesondert auf. Dafür berechnen Sie zunächst Ihre Gesamteinnahmen aus Lohn, Prämien, Rentenansprüchen, Vermögenswerten. Dann stellen Sie Ihre Kosten sorgfältig nach den einzelnen Bereichen Versicherungen, Wohnen, Steuern, Haushalt, Gesundheit, Mobilität und Freizeit auf.
Wenn Sie nicht alles selbst auflisten möchten, gibt es einige hilfreiche Tools. Unter anderem den Online-Budgetrechner der Budgetberatung Schweiz. Darin tragen Sie einfach Ihre Einnahmen und Ausgaben ein. Während der Eingabe erstellt der Rechner Ihnen automatisch Ihr Haushaltsbudget.

Durchschnittliches Schweizer Haushaltsbudget für Familien mit 2 Kindern*

Ihr Persönlicher Finanzassistent hilft Ihnen bei der Erstellung Ihres Haushaltsbudgets

Wenn Sie mithilfe unseres Planers Ihr Haushaltsbudget verwalten, sehen Sie im Detail, wie viel Ihr Auto und Ihr Handy jeden Monat kosten. Und das Auto von Ihrem Partner. Und die Handys Ihrer Kinder. Da kommt einiges zusammen.
Der im E-Banking und Mobile Banking verfügbare Persönliche Finanzassistent hilft Ihnen ebenfalls dabei, Sparmöglichkeiten zu erkennen. Er unterstützt Sie bei der Erstellung Ihres Haushaltsplans, indem er Ihre Ausgaben automatisch kategorisiert und bildlich darstellt. Anhand einer Kuchengrafik sehen Sie, wie viel Sie jeden Monat ausgeben und wofür. Je grösser das Kuchenstück, desto grösser die Ausgabe.
So haben Sie Ihre Einnahmen und Ausgaben jederzeit vom Computer, Tablet und Smartphone aus im Blick. Zudem können Sie mit dem Persönlichen Finanzassistenten Budgets und Sparziele festlegen, sich bei Kontobewegungen automatisch benachrichtigen lassen und vieles mehr.
Bei näherem Hinschauen erkennen Sie auch, wo Ihr Haushalt am besten sparen kann. Sind Sie vielleicht doppelt versichert? Bezahlen Sie Abos oder Mitgliedschaften, die Sie gar nicht nutzen? Sie werden staunen, wie viel Geld Sie einsparen können.

Budgetrechner

Einnahmen und Ausgaben in einem gesunden Gleichgewicht halten und dabei regelmässig Geld auf die Seite legen.