UBS e-banking Startklar in 7 Schritten

Mit UBS e-banking erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte bequem und umfassend von zu Hause aus. Wir zeigen Ihnen, wie einfach das geht: mit 7 Schritten, die das Wichtigste zusammenfassen.

 

 

Schritt 1

Aktivieren Sie Karten, um sie im E-Banking zu sehen.

Nach erfolgter Aktivierung sehen Sie jederzeit den noch verfügbaren Betrag sowie die aktuellsten Ausgaben Ihrer Karten. Zudem können Sie die Einstellungen Ihrer Karten bequem selbstständig verwalten.

Unter «Karten > Service > Konto/Karte anmelden» aktivieren Sie Ihre Kredit- oder Prepaidkarte.


Auch gut zu wissen:

Sie haben keine Papierstapel mehr und erhalten Ihre UBS Kredit- und Prepaidkarten-Abrechnung gut geschützt im E-Banking.

Wenn Sie Ihre Kartenlimite erreicht haben, können Sie jederzeit unter «Zahlungen > Zahlung erfassen» Geldbeträge an Ihre Kreditkarte in Echtzeit überweisen.

Wenn Sie Ihr Guthaben auf Ihrer Prepaidkarte ausgeschöpft haben, können Sie unter «Zahlungen > Zahlung erfassen» Geldbeträge an Ihre Prepaidkarte überweisen.

Im Falle eines Verlusts können Sie Ihre Kredit- und Prepaidkarten ohne teure Telefonate unter «Karten > Service» sofort sperren. Die Ersatzkarte wird dadurch automatisch bestellt.

Erhöhen oder verringern Sie im E-Banking die Monats- oder Tageslimite Ihrer UBS Debitkarten unter «Karten > Debitkarten > Limiten & Einsatzregion».

Bestimmen Sie die Einsatzregion Ihrer UBS Debit Card Maestro (weltweit, in Europa, in der Schweiz und Liechtenstein). Sie verringern so das Risiko eines Kartenmissbrauchs.
Unter «Karten > Debitkarten > Limiten & Einsatzregion».

Unter «Angebote > Karten» finden Sie alle Karten-Angebote von UBS. Auch Konten können Sie in UBS e-banking bequem eröffnen. Unter«Angebote > Konten» sind die verschiedenen Konten aufgeführt.

 

Schritt 2

Aktivieren Sie SMS- und E-Mail-Alerts für Infos zu Kontobewegungen.

Nach Wunsch informiert Sie UBS e-banking automatisch per SMS oder E-Mail über Kontobewegungen. Aktivieren Sie dazu die Alerts unter «Vermögen > Benachrichtigungen einrichten».

Alerts können Sie zum Beispiel für Folgendes einstellen:

  • Ausgaben und Kontoeingänge
  • Unter- oder Überschreiten von durch Sie definierten Beträgen auf Konten
  • Kreditkartentransaktionen
  • Status von Zahlungen

Auch gut zu wissen:

Wenn Sie möchten, informieren Sie SMS oder E-Mails auch über:

  • Ausgereizte Budgetposten im PFA (siehe Schritt 4)
  • Status von Börsenaufträgen
  • Eingänge in Ihrer E-Banking-Mailbox
 

Schritt 3

Aktivieren Sie das digitale Schliessfach für Ihre wichtigsten Dokumente und Ihre Passwörter.

  • Speichern Sie wichtige persönliche Dokumente digital – sicher auf UBS Servern in der Schweiz
  • Verwalten Sie Ihre Passwörter und rufen Sie diese überall ab
  • Behalten Sie Notfalldokumente wie z.B. Ihre Ausweiskopien immer griffbereit
  • Bewahren Sie UBS Bankdokumente automatisch im UBS Safe auf

Sie aktivieren den Safe, indem Sie im E-Banking auf die Lasche «Safe» klicken, die gewünschte Abo-Variante auswählen und den Anweisungen folgen.

Schritt 4

Tätigen Sie Zahlungen schneller dank dem Zahlungsassistenten und E-Rechnungen.

Bei der Erfassung von Zahlungen finden Sie schon nach der Eingabe von drei Buchstaben oder Zahlen den Begünstigten. Nun können Sie einen Eintrag auswählen und die Zahlung wird mit allen vorhandenen Informationen vorausgefüllt. Suchen Sie den Begünstigten unter «Zahlungen > Zahlung».

Auch E-Rechnungen erleichtern Ihnen den Eingabeprozess. Denn mit E-Rechnungen müssen Sie nichts mehr abtippen, sondern in UBS e-banking nur per Klick freigeben. Richten Sie E-Rechnungen unter «Zahlungen > E-Rechnung» ein.


Auch gut zu wissen:

Wenn Sie eine Zahlung an einen neuen Begünstigten ausführen möchten, fordert Sie UBS e-banking auf, diesen mit Ihrem Kartenleser zu bestätigen. Dies ist eine zusätzliche Sicherheitslösung, um vor manipulierten Zahlungen zu schützen.

 

Schritt 5

Aktivieren Sie den PFA und behalten Sie Ihre Finanzen im Blick.

Mit dem Persönlichen Finanzassistenten (PFA) sehen Sie genau, wohin Ihr Geld geht und wo Sie sparen könnten. Für den Überblick werden Ausgaben automatisch verschiedenen Kategorien zugeordnet. Aktivieren Sie den Persönlichen Finanzassistenten unter «Budget».


Auch gut zu wissen:

Der PFA unterstützt Sie beim Planen und Einhalten von Monats- oder Jahresbudgets. Legen Sie unter «Budget > Budgetplanung» zu jeder Ausgabenkategorie einen Betrag fest. Der PFA stellt dann den bisherigen Ausgaben Ihr gesetztes Budget gegenüber. So sehen Sie rasch, ob Sie Ihre Ziele einhalten können.

Ist das Jahresbudget einer Ausgabenkategorie zu 70 respektive 100 Prozent ausgeschöpft, können Sie sich per SMS oder E-Mail benachrichtigen lassen. Richten Sie die Funktion unter «Angebote > Benachrichtigungen einrichten > Budget» ein.

Unter Schritt 2 erfahren Sie noch mehr über Benachrichtigungen.

Der PFA hilft Ihnen Schritt für Schritt beim regelmässigen Sparen und der Überwachung Ihres Sparfortschritts unter «Budget > Sparziel».

Schritt 6

Nutzen Sie die UBS Access App: Das sichere und bequeme Login für E-Banking

Loggen Sie sich sicher und bequem per Smartphone ins E-Banking ein. Mit der UBS Access App einfach QR-Code scannen, PIN eingeben und schon sind Sie angemeldet!

So aktivieren Sie die Access App:

  • Persönlichen Registrierungschlüssel bei «Angebote > Zugangsmittel > Access App» bestellen
  • Registrierungsschlüssel per Post empfangen
  • UBS Access App auf Ihr Smartphone laden
  • App mit Registrierungschlüssel und Access Card aktivieren

Schritt 7

Verwenden Sie UBS Mobile Banking und erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte, wann und wo Sie wollen.

Mit der Mobile Banking App für Smartphones haben Sie von überall Ihre Konten und Kreditkarten im Griff, führen schnell Zahlungen aus oder handeln mit Wertschriften.

Schalten Sie die App im E-Banking unter «Einstellungen > Mobile Banking» frei und laden Sie sie anschliessend als iOS- oder Android-Version herunter.

Für Smartphone wie Windows Phone oder BlackBerry steht UBS Mobile Banking als Web App unter www.ubs.com/webapp zur Verfügung.

Für iOS

Für Android

Für Andere

Wie Sie die App einrichten und sinnvoll nutzen, erfahren Sie hier.