UBS Equity Radar Weihnachtliche Gefühle

Im neuen UBS Equity Radar diskutiert CIO die Frage, warum das bevorstehende Weihnachtsgeschäft ein wichtiger Umsatztreibe für mehr ausgewählte europäische Konsumgüterunternehmen sein dürfte. Zudem wird erklärt, warum Anleger französische Small-Caps ihren deutschen Konkurrenten vorziehen könnten.

  • Property the new art in Hong Kong?

    Shockwaves rippled across the world last week when Leonardo Da Vinci’s Salvator Mundi painting sold for a record $450 million at auction. Across the globe, another record was brewing. mehr

  • Weihnachtliche Gefühle

    Im neuen UBS Equity Radar diskutiert CIO die Frage, warum das bevorstehende Weihnachtsgeschäft ein wichtiger Umsatztreibe für ausgewählte europäische Konsumgüterunternehmen sein dürfte. Zudem wird erklärt, warum Anleger französische Small-Caps ihren deutschen Konkurrenten vorziehen könnten. mehr

  • APAC currencies to strengthen in 2018

    Asian currencies are expected to fare well next year against the greenback as the macroeconomic backdrop remains favorable and as the growth-sensitive region benefits from a synchronous global demand recovery. mehr

  • Asia's new dragon looks strong going into 2018

    UBS Chief Investment Office's equity analyst, Carl Berrisford, believes Vietnam looks good going into 2018. Vietnamese equities have enjoyed a series of tailwinds and catalysts in 2H17, many of which he expects will remain relevant into 2018. mehr

  • Schadet Unsicherheit in Deutschland den Aktien?

    Gerade noch schien es so als ob die Zeit der politischen Dramen in Europa fürs erste vorüber sei. Jetzt sind die Koalitionsverhandlungen in Deutschland gescheitert. Das schwächt Kanzlerin Merkel und sorgt für Nervosität an den Märkten, wie die CIO Strategen Vincent Heaney, Jon Gordon, Sagar Khandelwal und Chris Swann erklären. mehr

  • Griechenland-Anleihen: Nichtstun ist keine Option

    Die griechische Regierung hat den Besitzern 20 verschiedener Staatsanleihen einen Umtausch gegen neuemittierte Papiere angeboten. CIO bekräftigt die Verkaufsempfehlung auf alle griechischen Anleihen. Anleger sollten im Vorfeld des Angebots handeln, Nichtstun sei keine Option. mehr

  • EM Aktien auf Kurs, Währungen unter Druck

    Aktien aus Schwellenländer-Märkten (EM) dürften in diesem Jahr angetrieben von höheren Unternehmensgewinnen das beste Ergebnis seit 2009 erzielen. Dagegen stehen EM-Währungen seit Wochen unter Druck. Für Gegenwind sorgen die zuletzt weltweit weniger guten Bedingungen. mehr

  • Das schwächste Glied in der Cybersicherheit

    Verschlüsselungsmethoden machen es Hackern heutzutage nahezu unmöglich, Computernetzwerke zu infiltrieren. Stattdessen konzentrieren sich Cyberkriminelle zunehmend auf das schwächste Glied in der Cybersicherheitskette: Den Nutzer. mehr

  • CIO tweaks USDCNY forecasts

    UBS Chief Investment Office (CIO) sees increasing renminbi strength against the dollar in 2018 and has adjusted its USDCNY forecast to 6.60, 6.55 and 6.50 over three, six and 12 months respectively, from 6.60, 6.70 and 6.70. mehr

  • Die globalen Auswirkungen der saudischen Politik

    Die jüngsten Veränderungen in Saudi-Arabien haben keine grossen Marktbewegungen ausgelöst. Dennoch könnte sich die saudische Politik auf dreifache Weise auf den Rest der Welt auswirken, erklärt Global Chief Economist Paul Donovan. mehr

  • Weltwirtschaft ist weiterhin sehr robust

    Das CIO nimmt zwei Änderungen an der taktischen Vermögensallokation vor, schreibt Mark Haefele in seinem Monthly Letter. Das CIO hält die Wahrscheinlichkeit einer Rezession und einer Baisse in den nächsten Monaten für eher gering. mehr

  • Is the era of oil over?

    Crude oil prices extended losses on 15 November on reports that Russia is concerned that prolonging oil output cuts further into 2018 will allow US shale producers to capture market share. mehr