Ertragspotenzial mit Verantwortung Nachhaltiges Anlegen

Nachhaltige Anlagen kombinieren ein kompetitives Ertragspotenzial mit ökologischen, sozialen und Governance-Aspekten.

Nachhaltiges Anlegen

Nachhaltiges Investieren berücksichtigt ökologische, soziale und unternehmensethische Überlegungen und lässt sich in unterschiedlichen Anlageformen und -strategien umsetzen. Somit können positive Auswirkungen auf die Gesellschaft ohne Ertragseinbussen erzielt werden.

Nachhaltige Anlagen werden daher laufend beliebter und ihre Anzahl wächst ständig.

Der Bereich Nachhaltigkeit wächst schneller als der gesamte Finanzsektor. Das liegt daran, dass sich die Haltung von Konsumenten, Angestellten, Investoren und der Gesellschaft in Bezug auf Nachhaltigkeit insgesamt spürbar verändert: ṣie stellen höhere Anforderungen an Unternehmen.

Nachhaltige Anlagen – auch Sustainable Investments (SI) genannt – folgen daher einem global schnell zunehmenden Trend, der bei der Anlageentscheidung eine immer wichtigere Rolle spielt.

Klimawandel, demografische Entwicklung, Wasser-, Energie- und Nahrungsknappheit, sowie Fehlernährung sind nur einige Problemfelder, die weltweit immer mehr in den Fokus rücken. Es gilt, grosse Herausforderungen und Unwägbarkeiten zu meistern. Doch gerade hier ergeben sich grosse Potenziale und Anlagechancen, die wir bereits heute nutzen können.

Klug investieren

Nachhaltig investieren unterscheidet sich deutlich von einem philanthropischen Engagement mit seinem ausschliesslich auf gesellschaftliche Fortentwicklung ausgerichteten Ziel.

Nach strengen Kriterien sorgfältig ausgewählte nachhaltige Anlagen bieten dieselben Ertragschancen wie vergleichbare Anlageformen. Auch einen Risikovergleich mit traditionellen Anlagen brauchen nachhaltige Anlagen nicht zu scheuen. Gegebenenfalls wird das Risikoprofil eines Portfolios sogar verbessert, da der Einbezug von zusätzlichen Kriterien in die Finanzanalyse ein breiter abgestütztes Gesamtbild eines Unternehmens oder einer Organisation ermöglicht.

Auf drei Wegen zur nachhaltigen Investition

Es gibt drei unterschiedliche Ansätze, die Sie entsprechend Ihren Werten und Vorstellungen wählen können:

  • Ausschluss von kontroversen Aktivitäten (z.B. Waffenproduktion)
  • Integration von ESG - Kriterien in die Finanzanalyse
    (Environment/Umweltfaktoren, Social/Sozialfaktoren, Governance/unternehmensethische Faktoren)
  • Impact Investing

Ausschluss

Wir schneidern nach Ihren Vorgaben Ihr Portfolio so, dass Sie wahlweise nicht in folgende, zum Teil umstrittene Branchen und Produkte investieren. Also zum Beispiel: keine Waffen, keine Tabakprodukte, keine Glücksspiele, keine Nuklearenergieproduktion.

Integration von ESG - Kriterien

Wenn Sie sich für die Integration von ESG-Kriterien entscheiden, dann kommen Aspekte wie zum Beispiel der Umwelt-'Fussabdruck' mit ggf. Luft- und Wasserverschmutzung, die Zusammensetzung des Verwaltungsrats eines Unternehmens und/oder gesellschaftliche Fragen wie Arbeitnehmerrechte und Arbeitsschutz zum Zug.

Impact Investing

Bei Impact Investing entscheiden Sie sich für (Einzel-)Investments, die eine klar vordefinierte positive soziale Auswirkung haben. Zum Beispiel kann ein Impact Investor in Obligationen zur Finanzierung bestimmter gesellschaftlicher Entwicklungen (z.B. Forschung für ein Diabetes-Medikament) investieren oder er entscheidet sich für sorgfältig ausgewählte Private Equity Investments wie z.B. gewerbliche Kleinkredite in Entwicklungsländern.

Typischerweise dienen Impact Investments eher als Beimischung in einem Portfolio.

 

Das spricht für uns

  • 21% unserer Anlagen sind bereits nach dem Nachhaltigkeitsprinzip investiert
  • Sie sichern sich denselben erstklassigen, strukturieren Anlageprozess, wie Sie es sich von UBS gewöhnt sind
  • Wir haben bereits mehr als 15 Jahre Erfahrung mit nachhaltigen Investments

Profitieren Sie innerhalb unserer Anlagelösung UBS Manage™ von den speziellen Vorteilen, die Ihnen nachhaltige Anlagen zu bieten haben.

UBS Manage kombiniert die Vorgehensweisen 'Ausschluss' und 'Integration von ESG - Kriterien' so, dass Sie die beiden wichtigsten Nachhaltigkeitsstrategien in Ihrer Anlagelösung berücksichtigt haben.

Kontaktieren Sie jetzt Ihren Kundenberater. Er zeigt Ihnen gerne sämtliche Möglichkeiten, die Ihnen beim nachhaltigen Anlegen zur Verfügung stehen.