UBS Immoforum: Temporäre Arbeitsplätze Airbnb für Büros: Workspace2go

Wie Workspace2go auf zwei Megatrends setzt und hilft, Geschäftsräume besser zu nutzen – und so eine Win-win-Situation schafft.

Die Wohnung zu teilen, den Job oder das Auto – alles das gehört mittlerweile zum Alltag. Warum also nicht auch den Arbeitsplatz? Oder das Sitzungszimmer? Das sagte sich auch Manuele Fumagalli und ging 2015 mit workspace2go.ch online. Auf dieser Web-Plattform treffen sich Angebot und Nachfrage: Unternehmen, welche ihre Büroräumlichkeiten besser ausnutzen wollen, finden hier Firmen und Freiberufler auf der Suche nach Coworking Space, Arbeitsplätzen, Sitzungs- oder Seminarräumen auf Zeit. Buchen lassen sich die «Workspaces» online zum Stunden- oder Tagestarif.

Win-Win für alle Beteiligten

Fumagalli setzt mit seinem Angebot auf zwei grosse Megatrends. Der erste ist die «Sharing Economy»: Güter werden geteilt; im Vordergrund steht die Nutzung, nicht der Besitz. Der zweite Megatrend ist die Flexibilität des Arbeitsplatzes – Arbeit ist immer häufiger nicht mehr länger fest mit einem Ort gekoppelt; immer mehr Leute können mobil arbeiten. Durch das Teilen von Arbeitsplätzen oder Besprechungszimmern entsteht eine Win-win-Situation für alle Beteiligten: Die Anbieter können die Auslastung ihrer Büroräumlichkeiten erhöhen und zusätzliches Einkommen generieren; die Nutzer profitieren von variablen statt fixen Kosten und bezahlen nur, was sie wirklich beanspruchen.

Ein Angebot mit Zukunft

Sowohl Angebot wie Nachfrage von Sharing-Diensten nehmen ständig und rasant zu. Je nach Quelle, so Fumagalli, hat der Markt ein Potenzial von bis zu vier Millarden Franken pro Jahr. Es ist deshalb nicht verwunderlich, wenn ihm die wachsende Konkurrenz keine schlaflosen Nächte bereitet: Es habe genügend Platz für alle – auch bei (und für) workspace2go.

Das Interview wurde geführt von Stephan Kloess, Inhaber von KRE KloessRealEstate, Altendorf.

Impulse-Newsletter per E-Mail

Aktuelle Informationen und Fachbeiträge für KMU. Erscheint sechsmal jährlich.

Impulse-Newsletter per E-Mail

Aktuelle Informationen und Fachbeiträge für KMU. Erscheint sechsmal jährlich.