Latest media releases

Personelle Veränderungen im Vorstand der UBS Deutschland AG

Frankfurt Media Releases EMEA

  

Frankfurt, 1. September 2015 – Dr. Martin Deckert (49) scheidet zum 30. September 2015 auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand der UBS Deutschland AG aus. Ihm folgt zum 1. Oktober 2015 Dr. Andreas Przewloka (49) nach. Er hat derzeit die Funktion des Operating Head für das europäische Wealth Management-Geschäft von UBS inne, die er auch weiterhin bekleiden wird.

Der promovierte Wirtschaftswissenschaftler Martin Deckert kam 1996 zu UBS. Seit 2003 ist er Operating Head des Deutschlandgeschäfts von UBS. Er scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand der UBS Deutschland AG aus, dem er seit Januar 2008 angehört. Bis zum 31. März 2016 wird er innerhalb von UBS die Leitung verschiedener Projekte weiterführen, anschließend streben beide Seiten eine weitere, freiberufliche Zusammenarbeit an. Ende März 2016 scheidet Martin Deckert aus der Bank aus, um sich verstärkt seiner Partnerschaft in der Unternehmensberatung Skubch & Company zu widmen.

Per 1. Oktober wird Andreas Prezwloka innerhalb des Vorstands der UBS Deutschland AG die Funktion des Operating Head übernehmen und für die Bereiche Operations, IT, Internal Services, Risk Control, Credit Risk, Finance und das Projektportfolio der Gesamtbank in Deutschland verantwortlich zeichnen. Der promovierte Physiker und Diplom-Kaufmann wechselte im Jahr 2004 von Accenture zu UBS und hielt seitdem verschiedene Managementfunktionen innerhalb des Wealth Management-Geschäfts und des Corporate Center inne. Unter anderem leitete er als Country Head UBS Luxembourg das Wealth Management-Geschäft von UBS in der Benelux-Region. Seit 2012 ist Andreas Przewloka Operating Head des Wealth Management-Geschäfts von UBS in Europa. Diese Funktion wird er auch weiterhin bekleiden.

Roland Koch, Aufsichtsratsvorsitzender der UBS Deutschland AG, bedankt sich im Namen des Vorstands bei Martin Deckert für die langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit, in der Martin Deckert maßgeblich zum Auf- und Ausbau des heutigen Deutschlandgeschäfts von UBS beigetragen hat. Er heißt mit Andreas Przewloka einen überaus erfahrenen und professionellen Nachfolger willkommen, der die strategische Weiterentwicklung der Bank in Deutschland unterstützen wird.

 

UBS Group AG und UBS AG


Kontakt:
Anja Schlenstedt, Media Relations Frankfurt; Telefon +49-69-2179 8303

www.ubs.com