Latest media releases

UBS listet vier neue Aktien-ETFs an der Deutschen Börse XETRA

Frankfurt / Zurich Media Releases EMEA

  

Frankfurt/Zürich, 22. September 2014 – UBS Global Asset Management hat heute vier neue Aktien-ETFs am XETRA-Segment der Deutschen Börse gelistet – darunter den ersten ETF in Deutschland auf den MSCI Emerging Markets SRI. Er bietet Investoren einen Zugang zu Unternehmen aus Schwellenländern, die auf Basis strikter Nachhaltigkeitskriterien ausgewählt wurden.

Mit dem UBS ETF – MSCI Emerging Markets Socially Responsible UCITS ETF erweitert UBS Global Asset Management das eigene Angebot im Bereich nachhaltiger Investments. Investoren sind durch eine Anlage in diesem ETF an Unternehmen beteiligt, deren Geschäftskonzepte und Produkte im Vergleich mit ihren Mitbewerbern den strengsten Kriterien in den Bereichen Umweltschutz, soziale Verantwortung und Unternehmensführung (ESG) gerecht werden. Der neue UBS ETF bildet eine Benchmark der MSCI-Global-SRIIndexfamilie physisch nach. Die Anleger erhalten hierdurch einen transparenten und kostengünstigen Zugang zu SRI-geprüften Unternehmen aus insgesamt 23 Schwellenländern. Der neue UBS ETF ergänzt das bestehende Angebot an UBS ETFs auf die MSCI-Global-SRI-Familie, das Investoren bereits einen Zugang zu nachhaltig wirtschaftenden Unternehmen aus entwickelten Ländern ermöglicht. Dabei sind diversifizierte Investments in den MSCI World SRI ebenso möglich wie gezielte Investitionen in einzelne Regionen, nämlich Nordamerika, Europa und den Nahe Osten sowie den pazifischen Raum.

UBS ETF auf den DJ Global Select Dividend Index
Darüber hinaus listet UBS auch den UBS (Irl) ETF plc – DJ Global Select Dividend UCITS am XETRA-Segment. Er richtet sich an Investoren, die auf der Suche nach dividendenstarken Aktien aus dem Weltindex sind. Der DJ Global Select Dividend Index enthält Aktien aus entwickelten Ländern mit überdurchschnittlich hohen Dividendenzahlungen. Zu den Auswahlkriterien für den Index zählen zudem das Dividendenwachstum der infrage kommenden Unternehmen und die Bereitschaft der Unternehmen, die Aktionäre an Gewinnen teilhaben zu lassen.

UBS ETFs auf den MSCI EMU Cyclical und den MSCI EMU Defensive
Neu gelistet sind zudem der UBS (Irl) ETF plc – MSCI EMU Cyclical UCITS ETF und der UBS (Irl) ETF plc – MSCI EMU Defensive UCITS ETF, die sich gegenseitig ergänzen. Sie erlauben es Investoren, ihre Asset-Allokation am Konjunkturzyklus der Eurozone auszurichten. Zyklische Sektoren bestehen aus Unternehmen, deren Gewinne im Aufschwung generell schneller wachsen als in wirtschaftlichen Schwächephasen. Demgegenüber zeichnen sich defensive Aktien durch stabile Gewinne und Dividendenzahlungen über den gesamten Konjunkturzyklus hinweg aus.

Physische Abbildung der Indizes
„Mit den vier neuen Produkten eröffnen wir ETF-Investoren in Deutschland neue Möglichkeiten. So können Anleger nun unter Berücksichtigung strenger Nachhaltigkeitskriterien und zugleich kosteneffizient in die Aktienmärkte der Schwellenländer investieren“, erklärt Dag Rodewald, Leiter Vertrieb UBS ETFs Deutschland und Österreich. „Und auch die Ausrichtung der Asset-Allokation am Konjunkturzyklus beziehungsweise die Fokussierung auf dividendenstarke Werte kann für viele Investoren sinnvoll sein, gerade vor dem Hintergrund des ungewissen Konjunkturverlaufs in Europa.“ Alle neu gelisteten UBS ETFs investieren direkt in die im jeweils abgebildeten Index enthaltenen Aktien, replizieren ihren Index also physisch.

Neue UBS ETFs an der Deutschen Börse XETRA:

Weitere Informationen finden Sie auf: http://www.ubs.com/etf

Prospekte, vereinfachte Prospekte bzw. wesentliche Informationen für den Anleger, die Satzung bzw. Vertrags-/ Anlagebedingungen sowie die Jahres- und Halbjahresberichte der UBS Fonds können kostenlos bei UBS Deutschland AG bzw. bei UBS Global Asset Management (Deutschland) GmbH, Bockenheimer Landstraße 2-4, 60306 Frankfurt am Main angefordert werden.

Bei Rückfragen:
Media Relations Frankfurt, Telefon 069/2179-2145
Dag Rodewald, Leiter Vertrieb UBS ETFs Deutschland, Telefon 069/1369-7318

UBS Deutschland
www.ubs.com