Social engineering

Online Bedrohungen können auch offline beginnen

Denken Sie beim Thema Social Engineering nur an Cyborgs?

Nicht nur online sind wir Betrügern ausgesetzt. Seien Sie deshalb vorsichtig, wenn sich Ihnen unbekannte Personen nähern oder Sie unerbetene Anrufe erhalten, in denen Sie aufgefordert werden, bestimmte Angaben zu machen. Das gilt auch dann, wenn diese Aufforderungen angeblich von seriösen Unternehmen oder Behörden kommen. Diese Betrugsart nennt man Social Engineering.

So können Sie sich schützen:

  • Hinterfragen Sie jede unaufgeforderte Kontaktaufnahme. Seien Sie auf der Hut vor unerwarteten E-Mails, Anrufen oder Faxmitteilungen, besonders wenn Sie als Kontoinhaber einer Bank, eines Kreditkartenunternehmens oder eines Online-Anbieters kontaktiert werden.
  • Sollte Ihnen der Absender, der Anrufer oder der Grund der Anfrage zweifelhaft erscheinen, geben Sie niemals vertrauliche Informationen preis. Wenn Sie im Namen von UBS eine fragwürdige Mitteilung erhalten, kontaktieren Sie bitte Ihren Kundenberater oder Ihre lokale Geschäftsstelle.
  • Falls Sie sich bei einem Anruf nicht sicher sind, sagen Sie dem Anrufer, dass Sie über die Zentrale der genannten Organisation zurückrufen werden. Lassen Sie sich nicht drängen oder einschüchtern. Ein seriöser Anrufer wird Verständnis zeigen, wenn Sie sich vergewissern wollen.