Sicher surfen

Einfache Tipps, um sich zu schützen

Vorsicht vor trojanischen Pferden

Wie können wir feststellen, ob eine Webseite rechtmässig, sicher und frei von Schadsoftware ist?

Hier ein paar Tipps, wie Sie sich schützen können:

  • Besuchen Sie grundsätzlich nur vertrauenswürdige Webseiten. Steht https:// vor der Adresse, handelt es sich um eine sichere Webseite. Speichern Sie Webseiten, die Sie häufig besuchen, unter Ihren Favoriten. Füllen Sie niemals Webformulare mit vertraulichen Daten aus, wenn Sie Zweifel an der Vertrauenswürdigkeit der Webseite haben. Merken Sie sich: UBS verschickt niemals E-Mails mit Links zu Login-Seiten wie etwa E-Banking – und wird Sie niemals nach Ihrer E-Banking-Vertragsnummer oder Ihren PINs fragen.
  • Halten Sie Ihre Software auf dem neusten Stand. Aktualisieren Sie Ihr Antivirenprogramm regelmässig für noch besseren Schutz. Auch Spamfilter und «Anti-Phishing»-Software helfen, Phishing-Webseiten und E-Mails herauszufiltern.
  • Ändern Sie das Standardpasswort Ihres Routers und der Endgeräte, um Ihr Netzwerk zu schützen.
  • Verwenden Sie verschiedene Passwörter für Ihre Applikationen und Programme.
  • Versuchen Sie, öffentliche WiFi-Hotspots zu meiden, da diese keine optimale Sicherheit bieten. Nutzen Sie diese niemals für Online-Banking, E-Mails oder die Aktualisierung Ihrer Social-Media-Profile, denn so können Hacker auf Ihre Daten zugreifen.