• Umwelt: Fragen rund um den Klimawandel oder der Bekämpfung von Abfall und Umweltverschmutzung.
  • Soziales: Arbeitsbedingungen, einschliesslich Diversität, Kinderarbeit oder Gesundheit und Sicherheit.
  • Governance: Geschäftsethik, Korruption oder Vergütungspolitik.

Aus Sicht eines datenorientierten Anlageprozesses sind ESG-Kriterien heterogen und kaum unter einen Hut zu bringen. Einige sind gut messbar, und aussagekräftigte Daten sind verfügbar. Andere sind eher qualitativer als quantitativer Art.

Gegenwärtig geben mehrere Unternehmen, darunter MSCI, FTSE, Sustainalytics und RobecoSAM, um nur einige zu nennen, ESG-Ratings heraus. Die Methodik von MSCI beispielsweise betrachtet 37 Faktoren aus dem gesamten ESG-Spektrum und zieht sie zu einer nummerischen Wertung von 0 bis 10 zusammen. Diese Wertungen bilden eine mögliche Grundlage – oder wenigstens einen interessanten Datenpunkt – für den Aufbau eines nachhaltigen Portfolios. Die Frage bleibt aber: Welche Merkmale sind typisch für ein Portfolio, das einem ESG-Ratingsystem folgt?

  1. Hohe und niedrige Wertungen sind ungleichmässig über die Sektoren und Länder verteilt. Zum Beispiel schneidet der Energiesektor im Bereich Umwelt nicht gut ab, im Bereich Soziales aber sehr wohl. Diese schiefe Verteilung wird sich auch im Portfolio widerspiegeln.
  2. ESG-Ratings können sich mit der Zeit ändern, viele Wertungen im Laufe eines Jahres sogar sehr deutlich. Daher ist ein gewisser Portfolioumschlag zu erwarten, wenn Anleger kontinuierlich in den aus ESG-Sicht besten Unternehmen investiert sein wollen.
  3. Performancekennzahlen zeigen, dass eine hohe ESG-Wertung potenziell zu einer Outperformance führen kann. Dies gilt sowohl für sektorneutrale Portfolios als auch für Portfolios ohne Sektorbeschränkungen.

Lesen Sie weiter, um mehr über die Analysen zu erfahren und darüber, warum es sich zweifellos lohnt, sich vor einer Anlageentscheidung die ESG-Ratings genauer anzusehen.

Wichtige rechtliche Information

Um fortzufahren, bitte bestätigen Sie, dass Sie ein professioneller/ qualifizierter/ institutioneller Kunde und Anleger sind.

Die dargelegten Einschätzungen und Meinungen dienen ausschliesslich zu Informationszwecken und wurden nach bestem Urteilsvermögen von UBS Asset Management zum Zeitpunkt der Erstellung eines Berichts oder sonstiger Inhalte vorgenommen bzw. gewonnen. UBS untersagt ausdrücklich die Weitergabe oder die Vervielfältigung dieser Unterlagen in ihrer Gesamtheit oder in Auszügen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von UBS. Zudem übernimmt UBS keinerlei Haftung für diesbezügliche Handlungen Dritter. Die auf dieser Webseite aufgeführten Informationen und Meinungen sind erarbeitet oder erlangt worden gestützt auf vertrauenswürdige Angaben aus verlässlichen Quellen, es wird jedoch kein Anspruch auf Genauigkeit oder Vollständigkeit hinsichtlich der im Dokument erwähnten Wertpapiere, Märkte und Entwicklungen erhoben . Diese Informationen und Meinungen können sich ohne Vorankündigung ändern, wobei jegliche Verpflichtung zur Aktualisierung oder Änderung zukunftsgerichteter Aussagen infolge neuer Informationen, künftiger Ereignisse oder sonstiger Umstände abgelehnt wird. Quelle für sämtliche Daten / Grafiken (sofern nicht anders vermerkt): UBS Asset Management.
Geäusserte Markt- oder Anlageeinschätzungen sind nicht als Anlageresearch zu betrachten. Diese Unterlagen wurden nicht gemäss Anforderungen erstellt, die die Unabhängigkeit von Anlageresearch fördern sollen, und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Die auf dieser Webseite enthaltenen Informationen sind nicht für den Vertrieb vorgesehen und nicht als Empfehlung zum Kauf oder Verkauf eines bestimmten Wertpapiers oder Fonds zu verstehen. Die bereitgestellten Unterlagen und Inhalte stellen keine Anlageberatung dar und sollten nicht als Grundlage für Anlageentscheidungen dienen. Da sich die Umstände einzelner Personen voneinander unterscheiden können, sollten sich Kunden im Hinblick auf die rechtlichen und steuerlichen Auswirkungen der Anlage von einem unabhängigen professionellen Steuer- oder Rechtsberater, einem Wirtschaftsprüfer oder anderen Experten beraten lassen. Plantreuhänder sollten ermitteln, ob ein Anlage (-vorschlag) / eine Anlagestrategie im Hinblick auf die jeweilige Konstellation des Plans und das Gesamtportfolio angemessen ist. Einige Kommentare auf dieser Webseite gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Tatsächliche künftige Ergebnisse können jedoch erheblich abweichen. Die vergangene Wertentwicklung ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse. Das Gewinnpotenzial geht mit der Möglichkeit von Verlusten einher.
© UBS 2019. Das Schlüsselsymbol und UBS gehören zu den geschützten und ungeschützten Marken von UBS. Alle Rechte vorbehalten.

Zurücksetzen